Nachrichten

Real Labor EnSign <<

Im Rahmen des Real Labors EnSign – in welchem viele Disziplinen der HFT Stuttgart daran forschen, wie der CO2-Ausstoß am Campus verringert werden kann – führte der Studiengang Wirtschaftspsychologie im Wintersemester eine hochschulweite Umfrage zum Thema „Energiekonsumverhalten“ durch. Zur Umfrage eingeladen waren sowohl Studierende als auch Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie Professorinnen und Professoren. Dabei war die Resonanz mit insgesamt knapp über 600 Teilnehmenden hervorragend.

Erste Ergebnisse können bereits präsentiert werden. Eine detaillierte Auswertung und einen ausführlichen Bericht zur Umfrage wird es Anfang 2017 geben.

Wie wichtig ist das Thema?

Die Hochschulangehörigen der HFT Stuttgart haben ein hohes Interesse an allgemeinen Themen zum Energiesparen, Umweltschutz und Ressourcenverbrauch. Das Interesse an diesen Themen ist allerdings etwas geringer, wenn es den Campus der Hochschule betrifft. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben dabei ein etwas größeres Interesse an diesen Themen als die Studierenden, dies zeigt auch die Graphik (siehe Bild rechts). Insgesamt stellt sich hier die Frage: Wieso ist die Bereitschaft zum Energiesparen, Umweltschutz und Ressourcenverbrauch an der Hochschule geringer als im Allgemeinen – und wie könnte man das gegebenenfalls ändern?

Wie ist der Umgang mit Energie?

Das Energie- und Ressourcenverhalten der Hochschulangehörigen scheint gemäß dieser Umfrage vorbildlich zu sein. So ist es eine Selbstverständlichkeit, nach Verlassen des Raumes das Licht auszuschalten und PCs nach der Nutzung herunterzufahren. Allerdings gibt es hier auch noch Verbesserungspotenzial: Man könnte z. B. den Computer vor einer längeren Pause (Mittagspause) ausschalten.

Positiv überrascht hat die Anzahl der Personen, welche mit dem Fahrrad zur Hochschule pendeln – trotz frostiger Witterungsbedingungen im Umfragezeitraum gaben 74 Personen an, zur Hochschule geradelt zu sein, also mehr als jede/r Zehnte!

Wie könnte man zum Sparen motivieren?

Den Teilnehmenden war es wichtig, über den Energieverbrauch in Kenntnis gesetzt zu werden. Wenn der Energieverbrauch sichtbar gemacht würde – etwa über eine digitale Anzeige oder eine App – würde das zum Energiesparen motivieren. Dazu wären passende Energiespar-Tipps hilfreich.

Interessante und aufschlussreiche Ergebnisse also schon jetzt – man darf gespannt sein, was die weiteren detaillierten Auswertungen Anfang des nächsten Jahres ergeben.

Das gesamte EnSign-Team dankt allen Beteiligten für die Teilnahme an der Umfrage!

Die glücklichen Gewinner der Gutscheine wurden übrigens bereits gezogen, diese werden in den nächsten Tagen benachrichtigt (aus rechtlichen Gründen durften hier nur die Studierenden teilnehmen).

Kontakt für Fragen zur Umfrage:

Stefan Zimmermann
stefan.zimmermann2@hft-stuttgart.de

Stefan Zimmermann