Nachrichten

Kick-off des Graduiertenkollegs Windy Cities <<

Die Umwandlung von Windenergie in elektrische Energie stellt eine der Säulen der Energiewende dar. Die fluktuierenden Energiemengen stellen jedoch eine Herausforderung an Netzstabilität und Speichertechnologie dar. In einem neu eingerichteten, durch das MWK des Landes Baden-Württemberg geförderten, kooperativen Graduiertenkolleg „Windy Cities“ soll das Zusammenspiel aus Windenergiekonversion und intelligenter Speicherung in urbaner Umgebung untersucht werden.

Ende März fand im Senatssaal der Hochschule für Technik Stuttgart nun das offizielle Kick-Off-Meeting statt. An der Entwicklung und der Realisierung dieses Konzepts arbeiten zwölf Doktorandinnen und Doktoranden aus unterschiedlichen Disziplinen wie der Chemie, der Geodäsie und den Ingenieurswissenschaften an der Universität Stuttgart, der Hochschule für Technik Stuttgart und der Hochschule Esslingen in dem kooperativen Promotionskolleg zusammen.

Konzept für eine energieautarke Stadt

Nach einleitenden Worten durch die Sprecher Professor Dr. Bernd Plietker, Universität Stuttgart,  und Prof. Dr. Volker Coors, HFT Stuttgart, in denen sowohl der thematische Kontext aber auch die Chancen, die sich durch die kooperative Forschung bieten, dargestellt wurden, stellten die Kollegiaten und Kollegiatinnen sich und ihre Projekte vor. Die im Rahmen des Kollegs bearbeiteten Promotionsthemen zu den Schwerpunkten „Chemische Energiespeicherung“, „Visualisierung“, „Windenergie“ und „Lastmanagement“ sollen mittelfristig zur Ausarbeitung eines Konzepts zur energieautarken Stadt führen.

Die Grundidee liegt in der Nutzung von Kleinwinden, wie sie im urbanen Umfeld an Häusern auftreten, und der Entwicklung eines dynamischen, skalierbaren Energiespeichersystems, das im Wesentlichen auf der Nutzung von CO2 als Speichermatrix beruht. Windanalyse und –vorhersage zusammen mit computergestützter Visualisierung sollen eine bedarfsgerechte, lokale Speicherung der anfallenden Kleinenergiemengen ermöglichen.

Dr. Anja Ernst (anja.ernst@hft-stuttgart.de) / Prof. Dr. Bernd Plietker