Nachrichten

HFT-Absolventin im Interview mit Bundeskanzlerin Angela Merkel <<

Mit dem Fahrplanwechsel der Deutschen Bahn Anfang Dezember 2017 erfolgt nach rund 25 Jahren Planungs- und Bauzeit die Inbetriebnahme der Hochgeschwindigkeitsstrecke zwischen München und Berlin. Das Projekt ist das größte Projekt der „Verkehrsprojekte Deutsche Einheit“, die 1991 von Bundesrat beschlossen wurden und die die Angleichung der Verkehrsverhältnisse im Osten Deutschlands nach der Wiedervereinigung zum Ziel hatten.

Dies war Anlass für ein Interview mit Bundeskanzlerin Angela Merkel über Hintergründe, Ziele und auch die langen Realisierungszeiträume solcher Verkehrsinfrastrukturprojekte zu sprechen. Bei der Suche nach einem geeigneten Interviewpartner wurde man bei einer Absolventin des Studiengangs Verkehrsinfrastrukturmanagement fündig.

„Als mich der Anruf aus Berlin erreichte, habe ich spontan Juliane Schmidt vorgeschlagen“, erklärte Prof. Dr.-Ing. Lutz Gaspers, Studiendekan des Studiengangs Verkehrsinfrastrukturmanagement, „Die Studentin hat 2016 sehr erfolgreich den Master-Studiengang Verkehrsinfrastrukturmanagement an der HFT Stuttgart abgeschlossen. Ich betreue sie nun beim Anfertigen ihrer Doktorarbeit“.

Nur wenige Tage später folgte Juliane Schmidt der Einladung des Bundespresseamtes im Namen der Bundeskanzlerin. Hier finden Sie das Video zum Interview.

Prof. Dr. Lutz Gaspers (lutz.gaspers@hft-stuttgart.de)