Nachrichten

Neue Umweltmanagement- und Nachhaltigkeitsbeauftragte stellen sich vor <<

Auf dem Weg zum klimaneutralen Campus

An der HFT Stuttgart fand in 2017 eine Staffelübergabe bei den Ämtern der Umweltmanagementbeauftragten und des Nachhaltigkeitsbeauftragten statt: Ute Dettmann hat das Amt der Umweltmanagementbeauftragten von Daniel Worm übernommen, Prof. Dr. Bastian Schröter das Amt des Nachhaltigkeitsbeauftragten von Prof. Dr. Tobias Popović.

Umweltmanagement

2014 führte die HFT Stuttgart ein Umweltmanagementsystem nach EMAS (Eco-Management and Audit Scheme) ein. Das Funktionieren des Umweltmanagementsystems und die Rechtskonformität werden jährlich überprüft. Beim letzten EMAS-Revalidierungsaudit in 2017 wurde die aktuelle Umwelterklärung mit allen umweltrelevanten Kennzahlen der Hochschule vom externen Gutachter geprüft und genehmigt. Kernindikatoren sind u.a. Energieeffizienz, Papierverbrauch, Abfall und Emissionen.

Alle Mitglieder der Hochschule sind herzlich eingeladen und aufgefordert, sich an der Umsetzung des Umweltprogramms zu beteiligen. Ihre Anregungen und Ideen zum Energiesparen können Sie uns über das Qualitätsmanagement per E-Mail an: TIL-Verbesserungsvorschlaege@hft-stuttgart.de mitteilen.

Nachhaltigkeit

Prof. Dr. Tobias Popović hat als Nachhaltigkeitsbeauftragter viele Themen angestoßen und das Forschungsprojekt EnSign – RealLabor Campus über drei Jahre mitgestaltet. Dieses hatte zum Ziel, Potenziale und Maßnahmen zur Reduzierung der CO2-Emissionen hin zur Klimaneutralität unseres Campus zu definieren und Pilotmaßnahmen zu implementieren. Einige Maßnahmen, z.B. ein biologisch wirksames Beleuchtungssystem inklusive einer intelligenten Sonnenschutzanlage für Hörsaal 3/224 und eine innovative Kälteanlage für das Rechenzentrum in Bau 2, wurden im Rahmen des Projekts realisiert oder sind in der Umsetzung.

Ziel ist, neben diesen Pilotmaßnahmen und dem anstehenden Umbau von Bau 4 möglichst viele wirtschaftliche Maßnahmen zum Erreichen der Klimaneutralität des Campus anzupacken. Die Hochschule kann dadurch als Leuchtturm und Pilot für die energetische Sanierung von Landesliegenschaften fungieren.

Ausblick

"2018/19 möchten wir unsere Außenwirkung im Bereich Nachhaltigkeit deutlich erhöhen", erklärt Prof. Dr. Bastian Schröter. "Der Erfolg des BMBF-Projektes "Innovative Hochschule" fördert den Transfer aus Forschung und Lehre in der Region." Da die HFT-Forschung sich in vielen Facetten Fragen der Nachhaltigkeit widmet, besteht hier die Chance, die Hochschule mit großer Expertise in Bereichen wie nachhaltige Architektur, Stadtplanung und Energietechnik in der Metropolregion Stuttgart zu etablieren.

Personen mit kreativen Ansätzen und Ideen können sich jederzeit bei Prof. Dr. Bastian Schröter melden.

Prof. Dr. Bastian Schröter (bastian.schroeter@hft-stuttgart.de)
Ute Dettmann (ute.dettmann@hft-stuttgart.de)