Nachrichten

Vortragsreise nach Südindien <<

Prof. Dr. Franz-Josef Behr im Rahmen des ERUDITE-Scholar-in-Residence Programme an Partnerhochschulen

Der Studienbereich Vermessung und Geoinformatik  pflegt seit mehr als 15 Jahren den wechselseitigen Austausch mit indischen Hochschulen. Neben der CEPT University ín Ahmedabad zählen dazu auch die University of Kerala (Prof. Dr. Pradeepkumar), das Indian Institute of Information Technology & Management - Kerala (IIITM-K, Prof. Dr. Jaishanker Nair) sowie die Anna University des Staates Tamil Nadu (Prof. Dr. Sudalaimuthu). Unterstützt wird die Zusammenarbeit durch ein enges, intensiv genutztes Netzwerk der Alumni im Master-Studiengang Photogrammetry and Geoinformatics.

Internationalen Austausch in Lehre und Forschung
Anfang März war Prof. Dr. Franz-Josef Behr im Rahmen des ERUDITE-Scholar-in-Residence Programme dort zu Gast, gefördert durch den Kerala State Higher Education Council. Ziel des Programms ist es, ausgewiesenen internationalen Hochschullehrern den Aufenthalt an Hochschulen des Staates Kerala zu ermöglichen und den internationalen Austausch in Lehre und Forschung zu fördern.
Die Woche begann mit einem zweitägigen Workshop "OGC and its Geospatial Interoperability Standards" an der University of Kerala. Hierzu waren Professoren und Experten aus verschiedenen Universitäten, Forschungseinrichtungen und Unternehmen eingeladen. In kompakter Form wurde der Workshop am Mittwoch für Studierende und Lehrende des Regional College der Anna University in Tirunelveli wiederholt. Ebenso konnte unter dem Motto "Studying in Germany" das Studienangebot der HFT Stuttgart vorgestellt.
Beim Besuch des Indian Institute of Space Science and Technology (IIST) ging es neben der Vorstellung der eigenen Forschungsschwerpunkte  um die Interaktion mit Studierenden, die dort ihre Abschlussarbeiten zu Fernerkundung und Geoinformatik bearbeiten. Am Indian Institute of Information Technology & Management (IIITM) im Kerala wurden in ausführlichen Gesprächen Fragen der akademischen Forschungs- und Zusammenarbeit sowie anstehender, teilweise gemeinsam betreuter Abschlussarbeiten besprochen. Bei einem Besuch des Thattekkadu Sanctuary wurden die Migration von Zugvögeln und der Einfluss klimatischer Veränderungen diskutiert.

Den Abschluss bildete am Samstag ein Treffen mit Dr. K.K. Ramachandran, National Centre of Earth Science Studies. Mit dieser arbeits- und erlebnisreichen Woche wurde die seit Jahren bestehende wissenschaftliche Zusammenarbeit und Organisation von Weiterbildungsmaßnahmen fortgesetzt.

Prof. Dr. Franz-Josef Behr (franz-josef.behr@hft-stuttgart.de)