Nachrichten

HFT-Team gewinnt Preis für beste Idee & Konzeption bei Mobilitäts-Hackathon <<

Vision Zero App - Security routing für Fußgänger und Radfahrer

Ein Hackathon ist ein 24-Stunden-Wettbewerb, bei dem kreative Menschen Ideen zu einem bestimmten Thema entwickeln, in Teams umsetzen und schließlich einer Jury zur Bewertung vorlegen. Unter dem Motto "Neue Wege zur Mobilität" fand eine solche Veranstaltung am 24. November 2018 in den Stadtwerken Augsburg statt.

Das Team der Hochschule für Technik Stuttgart "GISJOE" hat den Preis für die beste Idee und das beste Konzept für ihre 4D-basierte webbasierte Anwendung "VISION ZERO" gewonnen. Die Anwendung zeigt Radfahrern und Fußgängern die sichersten Routen in Augsburg.

Der vom HFT Team entwickelte Prototyp wurde mit der JavaScript-Bibliothek CesiumJS 3D-Globus erstellt, das 3D-Stadtmodell wurde vom Landesamt für Digitalisierung, Breitband und Vermessung Bayern (https://www.ldbv.bayern.de/produkte/3dprodukte/3d.html) zur Verfügung gestellt und die historischen statistischen Daten der Unfälle vom Deutschen Bundesamt für Statistik. Darüber hinaus wurde für den Routing-Service die HERE Routing API und die berechnete Risikostufe mit Hilfe einer geostatistischen Technik auf der ArcGIS-Plattform verwendet.

Nachdem der Prototyp innerhalb von 24 Stunden entwickelt wurde, hatten alle 19 Teams die Möglichkeit, ihre Ergebnisse innerhalb von vier Minuten folgender Expertenjury vorzustellen:
- Dr. Quirin J. Bauer - Stadt Augsburg  
- Dr. Mara Cole - Zentrum für Digitalisierung Bayern
- Prof. Dr. Volker Coors - Hochschule für Technik Stuttgart
- Dr. Ulrich Lange - eos.uptrade
- Georg Herrig - HERE Deutschland
- Prof. Dr. Thomas H. Kolbe - Runder Tisch GIS e. V. und Technische Universität - München
- Prof. Dr. Jukka M. Krisp - Universität Augsburg
- Prof. Dr. Gunnar Teege - Universität der Bundeswehr München.

"Als Mitarbeiter des Hochschulprojekts "i_city" wollen wir das Konzept nach Stuttgart übertragen. Unsere Vision ist es, die Anzahl der Unfälle in Stuttgart auf Null zu reduzieren und die Stadt für Fußgänger sowie Radfahrer subjektiv sicher zu machen. Neben der Vermeidung von Unfällen können auch wirtschaftliche, ökologische und gesundheitliche Vorteile für die Stadt realisiert werden", erklärt das HFT-Team.

So beziffert Greenpeace e.V. (2018) den gesamtwirtschaftlichen Gewinn für jeden mit dem Fahrrad gefahrenen Kilometer auf circa 30 Cent. In der zukünftigen Arbeit an der Smartphone App "VISION ZERO" soll die Nutzerperspektive mit unterschiedlichen Methoden integriert werden. Das subjektive Sicherheitsgefühl von Testfahrern soll auf vorgegebenen Strecken im Stuttgarter Stadtgebiet mit einer Gesichtserkennungssoftware und Schall- sowie Lichtsensoren erhoben werden. Darüber hinaus wird im Sinne des Crowd Engineering Ansatzes der Nutzer in die Entwicklung der App eingebunden: Nutzer der App haben die Möglichkeit ihre gefahrenen Strecken als sicher, neutral oder unsicher einzustufen. Dieses Verfahren könnte auf andere Teile Stuttgarts übertragen werden und würde so die Erfassung von Daten der ganzen Stadt ermöglichen.

Mit "VISION ZERO" bieten wir durch die Integration von Statistiken, technischen Sensordaten und subjektiven Nutzerdaten eine Anwendung an, die den Bedürfnissen und Wünschen der Stuttgarter Bevölkerung wirklich gerecht wird.

Des Weiteren steht der Stadtverwaltung ein umfassendes Planungstool für die Weiterentwicklung der Infrastruktur für Fußgänger und Radfahrer zur Verfügung.

Wir sind uns sicher, dass wir unsere Vision von Null Unfällen in Stuttgart und einer subjektiv sicheren Stadt für Fußgänger und Radfahrer verwirklichen können.

Zum Gewinner-Team der HFT Stuttgart gehören:
Joe Thunyathep Santhanavanich - Wissenschaftlicher Mitarbeiter Geoinformatik
E-Mail: thunyathep.santhanavanich@hft-stuttgart.de

Jan Silberer - Wissenschaftlicher Mitarbeiter Wirtschaftspsychologie
E-Mail: jan.silberer@hft-stuttgart.de

Preston Rodrigues - Wissenschaftlicher Mitarbeiter Geoinformatik
E-Mail: preston.rodrigues@hft-stuttgart.de

Verena Loidl - Wissenschaftliche Mitarbeiterin Stadtplanung
E-Mail: verena.loidl@hft-stuttgart.de