Nachrichten

Herausragende Abschlussarbeiten, Preise und Verabschiedungen <<

Plenum Bauingenieurwesen WS 2018/2019

Zum Ende der Prüfungszeit stellt die Präsentation der Abschlussarbeiten für die Absolventinnen und Absolventen in den Studiengängen des Bauingenieurwesens immer einen Höhepunkt dar. Am 11. und 12. Februar 2019 war es so weit, und 67 Abschlussarbeiten sind im Wintersemester 2018/2019 vorgestellt worden, aus denen fünf herausragende Arbeiten für das Plenum ausgewählt wurden.
Vor über 140 neugierigen und interessierten Gäste durften diesmal im Plenum vortragen:

  • Schreck Daniel, Master Konstruktiver Ingenieurbau.
    „Analysierung und Optimierung der Bewehrungsarbeiten“
    Betreuer: Prof. Dr.-Ing. Siri Krauß, Dipl. -Ing. Dirk Steffan
  • Maier Ramona, Bachelor-Bauingenieurwesen mit Schwerpunkt Wasser- und Verkehrswesen.
    „Hydrodynamische Kanalnetzberechnung - Möglichkeiten der Regenwasserbewirtschaftung im Neubaugebiet Weingartäcker” .
    Betreuer: Prof. Dr.-Ing. Peter Baumann, Dipl.-Ing. (FH) Michael Kuckluck
  • Blase Annika, Bachelor-Bauingenieurwesen mit Schwerpunkt Konstruktiver Ingenieurbau.
    „Vergleich zwischen 2D und 3D Berechnung am Beispiel eines Industriegebäudes mit Betrachtung ausgewählter statischer Elemente“
    Betreuer: Prof. Dr.-Ing. Birol Fitik, Dipl.-Ing. Andre Bittner.
  • Grundmann Fabian, Bachelor-Bauingenieurwesen mit Schwerpunkt Baumanagement.
    „Implementierung eines GNSS-Vermessungs- und Maschinensteuerungssystems in einem Tief- und Straßenbauunternehmen“
    Betreuer: Prof. Dr.-Ing. Siri Krauß, Prof. Dr.-Ing. Gerrit Austen.
  • Angioni Sara, Master Verkehrsinfrastrukturmanagement.
    „Verkehrliche Wirkungen von innovativen Mobilitätsformen auf die Entwicklung von Wohn- & Gewerbegebieten“
    Betreuer: Prof. Dr.-Ing. Axel Norkauer, Dipl.-Ing. (FH) Uwe Kaltenmark.

Herausragende Master- und Bachelorarbeiten aus dem Sommersemester 2018 wurden mit dem Leonhard-Weiss-Preis, dem Franz-und-Alexandra-Kirchhoff-Preis sowie dem Betontechnologie-Preis gewürdigt.
Außerdem wurden alle Absolventinnen und Absolventen der Master-Studiengänge Grundbau/Tunnelbau, Konstruktiver Ingenieurbau, Verkehrsinfrastrukturmanagement und Bachelor Bauingenieurwesen feierlich verabschiedet.

Im Rahmen der Veranstaltung wurde auch Prof. Dr.-Ing. Hans-Joachim Caspary nach 28 Jahren Lehre, 14 Jahren Senatsmitgliedschaft und 26 Jahren Rektoratsbeauftragter für die Kapazitätsberechnung aller Studiengänge der HFT Stuttgart in den Ruhestand verabschiedet. Prof. Caspary ließ Zahlen und Fakten dieser Zeit Revue passieren und verabschiedete sich zum Schluss mit den Worten: „Was mir wirklich fehlen wird, sind die Studierenden“.
Mehr als 100 Plenumsgäste folgten anschließend der Einladung der Firma Leonhard Weiss GmbH & Co. zum Sektempfang.

Ida D‘ Ottavio (ida.dottavio@hft-stuttgart.de)