Nachrichten

Mekka-App1.jpg Herr Dastageeri stellt seine AMIR-App in Saudi-Arabien vor
Mekka-app2.jpg Mekka-App (Ausschnitt)

Links

Informationslogistik hilft bei der Pilgerfahrt nach Mekka <<

Absolvent aus dem Master-Studiengang Software Technology entwickelt die App AMIR

Wie bereite ich mich auf die Pilgerfahrt nach Mekka vor? Was ist die Umrah? Darf ich in Mekka Ohrringe tragen? In welche Richtung muss ich als Muslim beten, wenn ich schon in Mekka bin? All diese Fragen beantwortet die iPhone App AMIR. AMIR ist ein persönlicher Führer für Pilgerreisen nach Mekka. Mit der App kann man sich auf die Pilgerfahrt durch ein Lernprogramm vorbereiten. Alle wichtigen Gebete sind im arabischen Original, in der deutschen Übersetzung, Transliteration und als Audio-Wiedergabe vorhanden. Vor Ort in Mekka unterstützt AMIR den Pilger durch Navigation und kurze Step-by-stepTutorials zum Beispiel für die Umrundung der Kaba in der Haram-Moschee. Tritt während der Pilgerreise ein unvorhergesehenes Ereignis auf, kann man bei AMIR nachschlagen, wie man sich richtig verhalten muss.

Entwickelt wurde die AMIR-App von Herrn Dastageeri, Herrn Büttner und Frau Bäuerle. Ab Mai 2009 erhielten sie ein 1-jähriges EXIST Gründerstipendium des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie. In dieser Zeit wurde ein Prototyp des AMIR-Tourguide an der HFT Stuttgart unter Betreuung von Prof. Dr. Coors entwickelt. Zunächst wurde AMIR in ein Navigationsgerät integriert, in der zweiten Phase als eigenständige App für das iPhone entwickelt. Derzeit erfolgt die Portierung auf Android-Smartphones.

Inzwischen ist die Gründungsphase abgeschlossen und die Dastageeri GmbH vertreibt die App erfolgreich. Jüngst nahm Herr Dastageeri an einer Delegationsreise des baden-württembergischen Wirtschaftsministers Dr. Nils Schmid nach Saudi-Arabien teil. Hier wurden neue Kontakte und Kooperationsmöglichkeiten erschlossen. Besonderes Interesse zeigte das saudische Innenministerium, um mit Hilfe der AMIR-App über Crowd-Controlling die Sicherheit bei der Pilgerreise in Mekka zu erhöhen.  

Insgesamt ist die Dastageeri GmbH ein gelungenes Beispiel für eine technische Innovation und erfolgreiche Unternehmensgründung im Bereich Informationslogistik und Geoinformatik an der HFT Stuttgart. Unterstützt wurde er dabei bei der Ideenfindungs- und Unternehmsgründungsphase sowie bei Antragstellungen für Förderungen vom Contact-AS e.V. – eine Gründungsinitiative der Hochschulen Stuttgart, Esslingen, Nürtingen.

Prof. Dr.-Ing. Volker Coors (volker.coors@hft-stuttgart.de)