Projekte

Nutzung multivalenter PVT Kollektoren zur Beheizung und Kühlung von Gebäuden. <<

Akronym PVT HeatCool
Geldgeber Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg, Europäischer Fonds für regionale Entwicklung
Ausschreibung Förderung des Technologietransfers zwischen Hochschulen für angewandte Wissenschaften und KMU
Träger Landeskreditbank Baden-Württemberg
Projektleiter HFT Prof. Dr. habil. Ursula Eicker
Mitarbeiter M.Sc. B.Eng. Reiner Braun, M.Sc., Dipl.-Ing. Xavier Jobard, Dipl.-Ing. Elektrotechnik Fritz Klotz
Projektpartner Hochschule für Technik, Wirtschaft und Gestaltung Konstanz, Universität Stuttgart Institut für Thermodynamik und Wärmetechnik, MEFA Befestigungs- und Montagesysteme GmbH (assoziierter Partner), Transsolar Energietechnik GmbH (assoziierter Partner)
Laufzeit 12.11.2012 - 31.12.2014
Projektbeschreibung Entwicklung innovativer multifunktionaler photovoltaisch-thermischer (PVT) Kollektoren, welche auf begrenzten Dachflächen photovoltaischen Strom erzeugen, als Wärmequelle für die Wärmepumpe genutzt werden können und als besondere Innovation im Sommer durch nächtliche Strahlungskühlung die Gebäude klimatisieren. Die PVT Kollektoren werden für 2 Anwendungsfälle konzipiert, ein heizlastdominiertes Szenario für den deutschen bzw. nord-europäischen Markt mit geringen sommerlichen Kühllasten und für ein kühllastdominiertes Szenario mit Strahlungskühlung, Wärmeabfuhr der Kältemaschine und geringen winterlichen Heizlasten. Die PVT Kollektoren werden praxisnah getestet und optimiert. Systemtechnische Integration in zwei Testgebäude aus dem Solar Decathlon Wettbewerb: home+ Gebäude in Stuttgart und Ecolar Gebäude in Konstanz.
Schlagworte Photovoltaik, Solarthermie, Hybridkollektor, PVT Kollektor, Wärmepumpe, Klima, Passive Kühlung