Promotion

Promotionsmöglichkeiten an der HFT Stuttgart

Möglichkeiten zur Individual-Promotion

An der HFT Stuttgart arbeiten zahlreiche Professorinnen und Professoren an vielfältigen Forschungsprojekten.

Hierbei werden sie durch Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler unterstützt, die häufig eine Promotion anstreben.

Das Landeshochschulgesetz ermöglicht hierfür ein kooperatives Promotionsverfahren, bei dem sowohl eine Professorin oder ein Professor der HFT als auch ein Universitätsprofessor im In- und Ausland die Betreuung und Prüfung übernehmen. Das Promotionsvorhaben muss durch den Promotionsausschuss der Fakultät des betreuenden Universitätsprofessors angenommen werden. Daher sind die Voraussetzungen für die Promotion individuell abhängig von der Wahl der Betreuer.

Studierende bzw. wissenschaftliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit Promotionsabsichten sollten sich daher an eine Professorin oder einen Professor aus dem Fachgebiet wenden, das sie besonders interessiert, um eine mögliche Promotion abzustimmen.

Promotion in einem kooperativen Promotionskolleg

Mit Kooperativen Promotionskollegs bietet die HFT die Möglichkeit, neben der Arbeit am eigenen Promotionsprojekt, an einem weiterqualifizierenden Lehrprogramm teilzunehmen. Unter den Kollegiatinnen und Kollegiaten wird ein regelmäßiger Austausch gefördert, wobei die Organisation und Schwerpunktsetzung von den Mitgliedern selbstverantwortlich übernommen wird. Ziel ist, exzellenten Absolventinnen und Absolventen verschiedener Hochschularten eine qualitätsvolle Betreuung zu bieten. Mit den Promotionskollegs wird ein thematischer Rahmen für die dennoch sehr interdisziplinären Forschungsvorhaben gegeben.

Aktuell werden an der HFT Stuttgart folgende Promotionskollegs betreut:

  • „Windy Cities“
    Beteiligte Hochschulen: Universität Stuttgart – Hochschule für Technik Stuttgart – Hochschule Esslingen
    Weitere Informationen unter: www.windycities.de
  • „Energiesysteme und Ressourceneffizienz – ENRES“
    Beteiligte Hochschulen: Karlsruher Institut für Technologie (KIT) – Hochschule Pforzheim – Hochschule für Technik Stuttgart - AKTUELL: Folgende Promotionsstelle ist noch an der HFT zu besetzen: Zukunftsfähige und Ressourceneffiziente lokale Energiesysteme
    Weitere Informationen
  • „CI-NERGY Smart cities with sustainable energy systems” (bis September 2017) 
    Projektpartner: EIFER Europaisches Institut Fur Energieforschung EDF-KIT EWIV, Ecole Polytechnique Federale de Lausanne, Integrated Environmental Solutions Limited, The University Of Nottingham, Politecnico Di Torino, Siemens AG, University College Dublin, National University Of Ireland, Wien Energie GmbH, AIT Austrian Institute of Technology GmbH, City of Vienna, Canton of Geneva, Technische Universität Wien (TUW)
    Weitere Informationen