Akkreditierung

Akkreditierung 2004

Auf Grundlage eines ausführlichen Berichts wurde der Master-Studiengang im Frühjahr 2004 durch die Akkreditierungsagentur ASIIN Düsseldorf ohne Auflagen akkreditiert – und war somit der erste akkreditierte Master dieser Art in Deutschland. Beteiligt waren außerdem der Akkreditierungsverbund für Studiengänge der Architektur und Planung (ASAP ), die Architektenkammer und das Innenministerium Baden- Württemberg.

Der Studiengang führt bewusst die anwendungsbezogene Abschlussbezeichnung „Master of Engineering“ (M.Eng.). Der Stuttgarter Studienabschluss ermöglicht unter bestimmten Voraussetzungen (z.B. Städtebau im Vorstudium) die Eintragung in die Stadtplanerlisten der Architektenkammern, eröffnet den Zugang zum höheren Dienst, befähigt zur Promotion und ist im Ausland anerkannt.

Reakkreditierung 2009

Im Frühjahr 2009 wurde der Master-Studiengang von der ASIIN bis 2016 erfolgreich reakkreditiert. Grundlage dafür war ein Bericht mit Absolventenbefragung, Evaluierungen, Qualitätssicherung und Studienreformen. Die Grundstruktur des Masters blieb erhalten, es wurden aber die Schwerpunkte des ersten und zweiten Semesters getauscht und neue Vertiefungen in Umweltplanung und Projektentwicklung gesetzt, außerdem wurde die Kooperation mit dem Bachelor Stadtplanung der HfWU Nürtingen aufgenommen.

Reakkreditierung 2017

Die erneute Reakkreditierung durch die ASIIN erfolgte 2017