Studienbereich Bauingenieurwesen

Die Studiengänge an der HFT Stuttgart zeichnen sich durch Ausbildungstiefe und große Praxisnähe aus. Aufgrund der begrenzten Studierendenzahl, ist eine optimale Betreuung durch Professorinnen und Professoren jederzeit gewährleistet. Oft ist bereits im Bachelor-Studium eine Spezialisierung und Schwerpunktsetzung möglich.

Bauingenieurinnen und Bauingenieure begleiten Bauvorhaben von der Planung, Projektierung und Bauausführung bis hin zur Bauabnahme und Abrechnung der Bauleistungen. Dafür sind unter anderem umfangreiche Kenntnisse der Baukonstruktion und Statik, der Bauphysik sowie der entsprechenden Rechts- und Sicherheitsvorschriften erforderlich. In Führungspositionen sämtlicher Bereiche der Bauwirtschaft, wie z.B. Bauunternehmen und Planungsbüros, sowie in Institutionen und Behörden der Kommunen, der Länder und des Bundes bringen Bauingenieurinnen und Bauingenieure ihr Knowhow ein. Im Bachelor-Studiengang Bauingenieurwesen sind die Schwerpunkte Konstruktiver Ingenieurbau, Wasser- und Verkehrswesen und Baumanagement.

Im Bachelor-Studiengang Infrastrukturmanagement werden die Lehrinhalte aus dem Bauwesen mit Themen aus der Stadtplanung, der Energieversorgung und dem Projektmanagement kombiniert. So werden die angehenden Infrastrukturmanagerinnen und Infrastrukturmanager dazu ausgebildet, die Schnittstellen zwischen den Projektbeteiligten optimal miteinander zu verbinden. Potenzielle Arbeitgeber sind Infrastrukturunternehmen wie Stadtwerke oder Energieversorger sowie die öffentliche Hand.

Absolventinnen und Absolventen des Bachelor-Studiengangs Wirtschaftsingenieurwesen werden durch eine Kombination der Studieninhalte aus dem Bauingenieurwesen und der Betriebswirtschaft sowohl auf die energieeffiziente Entwicklung von Bauvorhaben, als auch den wirtschaftlichen Betrieb von Immobilien vorbereitet. Durch die ganzheitliche Sicht auf das Planen und Bauen und die Gebäudebewirtschaftung sind sie für die Übernahme von Führungsaufgaben in der Bau- und Immobilienwirtschaft qualifiziert.

Nach einem erfolgreichen Bachelor-Studium stehen den Absolventinnen und Absolventen neben vielfältigen Möglichkeiten in der Praxis eine Reihe von konsekutiven Master-Studiengänge zur Vertiefung ihrer Kenntnisse zur Verfügung. Im Master-Studiengang Grund- und Tunnelbau werden die Studierenden für Aufgaben im Spezialtiefbau vorbereitet.

Im Master-Studiengang Konstruktiver Ingenieurbau können Absolventinnen und Absolventen des Studiengangs Bauingenieurwesen ihre Kompetenzen in Planung und Bau komplexer Ingenieurbauwerke vertiefen.

Im Master-Studiengang Verkehrsinfrastrukturmanagement werden die verkehrsbezogenen Studieninhalte des Bachelor-Studiums aufgegriffen und vertieft. Dabei werden alle Verkehrsträger und die unterschiedlichsten Mobilitätsformen in die Betrachtung mit aufgenommen.

Weiterhin stehen für Absolventinnen und Absolventen eines Bachelor of Engineering die Master-Studiengänge Umweltschutz, Internationales Projektmanagement und Stadtplanung zur Verfügung.