COSH -  Cooperation Schule Hochschule

<<

Kooperation Schule - Hochschule (COSH)


In der COSH Gruppe (Cooperation Schule - Hochschule) arbeiten LehrerInnen und HochschullehrerInnen in Baden-Württemberg seit 2002 gemeinsam daran, einen fließenden Übergang in ein WiMINT-Studium (Wirtschaft, Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik) im Bereich Mathematik für zukünftige StudienanfängerInnen zu ermöglichen. Der Studiengang Mathematik der HFT Stuttgart ist hierbei im COSH-Kernteam vertreten. Mittlerweile hat die COSH-Gruppe auch einen eigenen Internetauftritt, welcher unter der Adresse http://cosh-mathe.de/ zu erreichen ist.
Unter anderem wurde durch die COSH-Gruppe ein Mindestanforderungskatalog entwickelt, der die gemeinsamen Ansprüche an Mathematik-Kenntnisse an Studienanfänger aus Schul- und Hochschulsicht abbildet.
Seit Ende 2016 gibt es an verschiedenen baden-württembergischen Hochschulen auch Mitarbeiter, die sich im Rahmen von COSH explizit um Kooperationen zwischen Schulen und Hochschulen im Bereich Mathematik kümmern.

Aktivitäten


  • Die „COSH-Hochschulmitarbeiter“ treffen sich seit Dezember 2016 regelmäßig an der HFT Stuttgart. Hier werden unter anderem die lokale Zusammenarbeit mit Schulen (COSH-vor-Ort), sowie die Netzwerkbildung als wichtige Anliegen thematisiert.
  • Um die Umsetzung lokaler Kooperationen im Großraum Stuttgart voranzutreiben, wird in regelmäßigen Abständen ein Runder Tisch ausgerichtet, bei dem Vertreterinnen und Vertreter von Hochschulen und verschiedenen Schulen gemeinsam Kooperationsmaßnahmen entwickeln, die für verschiedene schulische Zielgruppen gewinnbringend sind, wodurch einerseits die Mathematikkenntnisse verbessert und andererseits das Interesse an der Mathematik und ihrer Anwendungen gestärkt werden soll.

Kontakt


Michael Wandler, COSH-Mitarbeiter: michael.wandler@hft-stuttgart.de
Prof. Dr. Wolfgang Erben, COSH-Kernteam: wolfgang.erben@hft-stuttgart.de

Schon gewusst? An der HFT kann man Mathematik im Bachelor- und Masterstudiengang studieren.
Das Studium zeichnet sich durch einen vertieften Anwendungsbezug in Richtung Industriemathematik oder Finanz- und Versicherungsmathematik aus.
Informationen für Studieninteressierte gibt es auf den Seiten Warum Mathematik? >> Und Studieninteressierte >>
.