Auslandsaufenthalt

Für die Studierenden kommt es mehr als früher darauf an, zusätzliche Qualifikationen durch eigene Auslandserfahrungen während des Studiums zu erwerben. So können sie im Ausland
  • entweder ein Studiensemester
  • und/oder das Betreute Praktisches Studienprojekt einlegen
  • und/oder dort ihre Abschlussarbeit anfertigen.
Durch die besondere Ausrichtung der Hochschulen für Angewandte Wissenschaften auf ein praxisorientiertes Studium bieten sich das Betreute Praktische Studienprojekt zur Verknüpfung der beiden Ziele "Praxiserfahrung" und "Auslandserfahrung" als ideale Möglichkeit an. Die während eines Auslandssemesters erbrachten Prüfungsleistungen werden nach Absprache anerkannt.
Zur Förderung von Auslandsaufenthalten unterhält der Studienbereich Mathematik mit mehreren europäischen und außereuropäischen Universitäten Kooperationsvereinbarungen.
University of Aberdeen (Aberdeen, Scotland, UK)
UWS University of the West of Scotland (Paisley, Scotland, UK)
Dublin Institute of Technology (Dublin, Ireland)
Universita Degli Studio di Palermo (Palermo, Italy)
Universidad de Oviedo (Oviedo, Spain)
Universidad de Granada(Granada, Spain)
Politechnikum Opole (Oppole, Polen)
Istanbul Technical University (Istanbul, Türkei)
Nelson Mandela Metropolitan University (Port Elizabeth, Südafrika)
Tatung University (Taipeh, Taiwan)
UADY (Yucatan, Mexico)
Weitere Kontakte gibt es auch mit der Universität in Kursk (Russland). Bei Interesse können wir hier nachfragen. Die Universität in Newcastle (Australien) bietet zwei studiengebührenfreie Plätze für HFT-Studenten im Jahr, auf die sich auch Mathematikstudenten bewerben können.
In Moodle finden Sie unter Bachelor Mathematik den Kurs „Ausland-Weng“ mit einem Foliensatz mit weiteren Informationen.
Auslandsbauftragte:  Prof. Dr. Annegret Weng