Studieninteressierte

Bachelor-Studiengang Informationslogistik

Steckbrief  <<

Studienbeginn: zum Wintersemester
Bewerbungsschluss: 15. Juli (Wintersemester)
Regelstudienzeit: 7 Semester
Abschluss: Bachelor of Science (B.Sc.)
Weiterführende Master-Studiengänge: Software Technology, Photogrammetry and Geoinformatics

Kurzbeschreibung / Profil des Studiengangs  <<

Im praxisorientierten Studiengang Informationslogistik lernen Sie, „die richtige Information zum richtigen Zeitpunkt in der richtigen Qualität an den richtigen Ort“ zu bringen.

Durch die interdisziplinäre Ausrichtung erwerben Sie fundierte Kenntnisse in der Informatik und sind sicher im Umgang mit raumbezogenen Informationen. Mit topaktueller Technologie werden Sie für die wachsenden Zukunftsmärkte wie mobile Kommunikation ausgebildet.

Als Spezialistin bzw. Spezialist im Anwendungsfeld von Ingenieurwissenschaften, Informatik und Wirtschaft schließen Sie den Studiengang mit dem Bachelor of Science (B.Sc.) ab.

Aufbau / Ablauf des Studiums <<

Das siebensemestrige Studium gliedert sich in die zwei Abschnitte Grundstudium und Hauptstudium. Ergänzt wird es durch ein Semester für die Bearbeitung eines Studienprojekts in der Praxis (i.d.R. das 5. Semester).

Im Grundstudium werden grundlegende Inhalte der Informationslogistik, der Informatik und der Messtechnik wie objektorientierte Programmierung, Telematik und Sensorik (z.B. Laser, GPS, RFID) behandelt. Ergänzt wird das Studienangebot durch Mathematik und BWL mit Schwerpunkt Logistik sowie durch Schlüsselqualifikationen in Fremdsprachen, Präsentation und Kommunikation.

Im Hauptstudium werden die Kenntnisse der Informatik und Messtechnik erweitert und durch Spezialfächer wie eCommerce, Workflow Management, Geo-Visualisierung, Datenanalyse und Mobile Computing ergänzt. Vervollständigt wird das zukunftsweisende Studium durch Schlüsselqualifikationen wie Software-Projektmanagement.

Maßgebliche Merkmale sind unter anderem integrierte Projekte mit Unternehmen, die Ihnen eine fachübergreifende, interdisziplinäre Arbeitsweise sowie Teamfähigkeiten vermitteln.

Das praktische Studiensemester (5. Semester) dient dazu, die im Studium erworbenen theoretischen Kenntnisse unter Praxisbedingungen in Zusammenarbeit mit Firmen anzuwenden und zu vertiefen. Durch ein internationales Netzwerk von Hochschulen und Unternehmen wird die Praxiserfahrung im Ausland ausdrücklich unterstützt.

Die Abschlussarbeit (Bachelor-Thesis) erfolgt im 7. Semester und wird meistens in Zusammenarbeit mit Unternehmen in den Bereichen Logistik und Informatik durchgeführt. Sie soll zeigen, dass die bzw. der Studierende innerhalb einer vorgegebenen Zeit eine Aufgabenstellung aus dem Schwerpunkt der Informationslogistik selbstständig nach ingenieurwissenschaftlichen Methoden bearbeiten kann. Die Abschlussarbeit kann selbstverständlich auch bei Partnerhochschulen oder Firmen im Ausland bearbeitet werden.

Voraussetzungen <<

  • Voraussetzung für das Studium ist die allgemeine Hochschulreife, fachgebundene Hochschulreife, Fachhochschulreife oder gleichwertige ausländische Bildungsabschlüsse.
  • Notwendig für das Studium der Informationslogistik sind Spaß am Umgang mit moderner Kommunikations- und Informationstechnologie und High-Tech-Messgeräten.
  • Gute Noten in naturwissenschaftlichen Fächern.
  • Kommunikationsfähigkeit, Fleiß, Neigung zu strukturellem, konzeptionellem Arbeiten und Freude am projektorientierten Arbeiten.
  • Allgemeine Computer-, Internet- und Programmierkenntnisse sind von Vorteil.

Perspektiven <<

Die typische Tätigkeit von Absolventinnen und Absolventen des Studiengangs Informationslogistik ist der (auch internationale) Projekteinsatz. Auf der Basis eines breiten Wissens in den Bereichen räumliche Informationen, Kommunikation, Informatik, BWL, Logistik und Consulting sind Sie in der Lage, mit allen Projektbeteiligten kompetent (auch in Englisch) zu kommunizieren und diese zu koordinieren.

Absolventinnen und Absolventen sind beispielsweise tätig:

Im Bereich Wirtschaft:

  • Analyse, Design, Optimierung und Dokumentation von Geschäfts- und Produktionsprozessen
  • Logistikcontrolling, Effizienz- und Qualitätsanalyse
  • Bestandsoptimierung und Materialflussplanung

Im Bereich Informatik:

  • Systemanalyse, Konzeption, Entwicklung, Änderung und Anpassung von Programmen
  • Konfigurieren und Pflegen von System- und Anwendungssoftware auf Rechnern
  • Support und Anwenderbetreuung

Internationale Partnerhochschulen <<

Intensive Beziehungen gibt es u.a. zu Universiti Teknologi Malaysia, Singapore Polytechnic, Dublin Institute of Technology und Istanbul Technical University. Weitere Partner sind u.a. University College London, Università degli Studi di Parma, KTH Stockholm, Universidad Politécnica de Valencia. Daneben gibt es über die Firmen im Fachbeirat weltweit vielfältige Kontakte zu ausländischen Firmen, die alle Gebiete des Studiums abdecken und von den Studierenden für das Betreute Praktische Studienprojekt und für Abschlussarbeiten genutzt werden. Die vielfältigen Kontakte zu ausländischen Hochschulen werden fortlaufend weiter ausgebaut.

Akkreditierung <<

Der Studiengang Informationslogistik wurde am 31. Juli 2007 von der ASIIN ohne Auflagen akkreditiert.
Der Bachelor-Studiengang Informationslogistik wird im Rahmen des Zukunftssicherungsprogramms Fachhochschulen und Berufsakademien der Baden-Württemberg Stiftung durchgeführt. Die gemeinnützige Baden-Württemberg Stiftung GmbH ist eine der großen Stiftungen in Deutschland. Sie ist die einzige Stiftung, die in außergewöhnlicher Themenbreite dauerhaft, unparteiisch und ausschließlich in die Zukunft Baden-Württembergs investiert - und damit in die Zukunft seiner Bürgerinnen und Bürger.

Kontakt <<

Telefon +49 (0)711 8926 2510 oder
Telefon +49 (0)711 8926 2606
Telefax +49 (0)711 8926 2556
sekretariat.vg@hft-stuttgart.de
Schellingstraße 24, 70174 Stuttgart

Studieninfomaterial anfordern >>