Ehrendoktor für Prof. Dr.-Ing. Dietrich Schröder

Im Rahmen des Abschlusssymposiums des TEMPUS GIDECS Projektes in Alushta/Ukraine wurde Prof. Dr.-Ing. Dietrich Schröder die Ehrendoktorwürde der Universität für Architektur und Bauwesen Yerevan (Yerevan State University of Architecture and Construction - YSUAC) in Armenien verliehen.



In der Laudatio wurde auf die besonderen Verdienste von Prof. Dr. Schröder im Rahmen der Zusammenarbeit der Fachgruppe Vermessung und Geoinformatik und der Fakultät Vermessung der YSUAC verwiesen. Herr Prof. Dr. Schröder habe sich besonders beim Aufbau der neuen Spezialisierung Master Geoinformatik engagiert und eine hervorragende Hilfestellung bei der Entwicklung des Curriculums, bei der Schulung des Lehrpersonals und Erstellung der Lehrmaterialien gegeben. Es besteht der Wunsch der YSUAC die erfolgreiche Kooperation zwischen den Hochschulen auch nach Auslaufen des Projektes fortzusetzen. Ein wichtiger Schritt ist hierzu die Unterzeichnung eines Memorandum of Understandings, um so der Kooperation eine neue Basis zu geben.

Das GIDEC Projekt wird durch das Tempus-Programm der Europäischen Union finanziert. Das Ziel des Projektes ist es, die Hochschulbildung in Geodäsie und Geoinformatik in der Ukraine, Armenien und Moldawien zu reformieren, um die nachhaltige Entwicklung in diesen Ländern zu unterstützen.

Weitere Information zum TEMPUS GIDEC Projekt
GIDEC Projekt an der HFT >>
Offizielle Internetseite des Projekts >>

Prof. Dr.-Ing. Dietrich Schröder
Ehrendoktor der Yerevan State University of Architecture and Construction (YSUAC)

Back <<