Einrichtungen und Labore

0615_b172.jpg Digitale Photogrammetrie
bild_limes6_b172.jpg Luftbildphotogrammetrie
bild_limes4_b172.jpg Nahbereichsphotogrammetrie
bild_limes3_b172.jpg Fernerkundung
bild_limes5_b172.jpg Unmanned Aerial Vehicle (UAV)

Labor für Interpretation und Messung bildgebender Sensoren (LIMES) <<

Raum 2/218 und 2/222

Laborleiter:
Prof. Dr.-Ing. Eberhard Gülch
Telefon +49 (0)711 8926 2610
Telefax +49 (0)711 8926 2556
eberhard.guelch@hft-stuttgart.de

 

Laborbeschreibung

Das Photogrammetrie-Labor LIMES umfasst zwei Laborräume und ist für die automatisierte Interpretation und Messung in Luftbildern, Satelliten- und Nahbereichsaufnahmen ausgestattet. Diese Ausstattung ist auf dem Gebiet der Digitalen Photogrammetrie mit führend in der deutschen Hochschullandschaft. Das Labor bietet Dienstleistungen für 4 Studiengänge der Fakultät C, für Forschungsprojekte und externe Veranstaltungen der Hochschule.

Hardware

Hinsichtlich Rechnerausstattung stehen insgesamt 20 stereofähige PCs zur Verfügung, die alle für Aufgaben der Photogrammetrie und Fernerkundung ausgestattet sind

Alle Arbeitsstationen sind mit einer aktiven LCD Stereobetrachtung und jeweils mit einem zusätzlichen mindestens 19’’ großen TFT Bildschirmen ausgestattet. Jede dieser Stationen ist mit Matlab, AutoCAD und MS Officepaketen ausgerüstet.

Zur Visualisierung steht ein Stereobeamer CUBE 3D der Fa. Digital Image mit fester Leinwand (Raum 2/222) und transportabler Leinwand zur Verfügung, der für Vorlesungen und Übungen, sowie für 3D-Visualisierungen und Animationen der unterschiedlichsten Art eingesetzt wird. Die Betrachtung erfolgt passiv mit Polarisationsbrillen.

Zusätzlich stehen im Labor eine große Zahl externer USB Laufwerke mit bis zu je 1TByte Speicherkapazität zur Verfügung. Für Übungsbetreuung steht ein Tablet PC für den Dozenten zur Verfügung. Das Labor besitzt ein Whiteboard für Übungen, Besprechungen und Vorlesungen in Verbindung mit praktischen Übungen.

Software für die Luftbildphotogrammetrie

Für photogrammetrische Anwendungen stehen 21 Digitale Photogrammetrische Softwarepakete der Firma Trimble (INPHO Software) zur Verfügung.
Es sind 9 Voll-Lizenzen und 11 Educational Package (lite) Lizenzen vorhanden zur:

  • Basissoftware (Applications Master)
  • automatischen Aerotriangulation (MATCH-AT)
  • automatisierten Generierung digitaler Geländemodelle (MATCH-T DSM)
  • automatischen Orthophotoherstellung und Orthomosaikierung (OrthoMaster+OrthoVista)
  • halbautomatischen Gebäude- und Straßenerfassung (inJECT)
  • Editierung von digitalen Oberflächenmodellen aus Punktwolken, z.B. aus Laser Scanning (DTMaster-Stereo)

Zusätzlich gibt es:

  • 9 Voll-Lizenzen zur Stereomessung in digitalen Bilddaten (SUMMIT-Evolution)
  • 2 Voll-Lizenzen für die Generierung Digitaler Höhenmodelle mit einem Modul zur automatisierten Filterung von Laserscandaten (SCOP++)

Software für die Nahbereichsphotogrammetrie

Speziell für die Nahbereichsphotogrammetrie steht folgende Software zur Verfügung:

  • 10 Lizenzen der Software Pictran
  • 14 Lizenzen der Software Photomodeler
  • 1 Lizenz der Software Panoramastudio
  • 2 Lizenzen der Software iWitness
  • 3 Educational Lizenzen Agisoft Photoscan

Software für die Fernerkundung

Speziell für die automatisierte Fernerkundung steht folgende Software zur Verfügung:

  • 15 Softwarepakete ErMapper (Fa. Earth Resource Mapping), dazu Studierendenlizenzen
  • 15 Softwarepakete ERDAS inklusive LPS (für die digitale Photogrammetrie und dazu weitere Studierendenlizenzen)
  • 2 Lizenzen der objektbasierten Klassifizierungssoftware eCognition (Fa. Trimble)

Sonstige Ausstattung

Für photogrammetrische Aufnahmen stehen eine digitale Spiegelreflexkamera (Canon), zwei Panoramaköpfe, ein UAV PAMS der Firma Germatics GmbH für Luftbildaufnahmen und ein Tritop HD Industriemesssystem zur Verfügung.

2 Festo Robotino Premium Forschungsroboter wurden in dem HFT Strategieprojekt „Indoor Navigation und Mapping“ beschafft und bereits in der Lehre eingesetzt. Die Roboter sind mit 2 Bumblebee Stereokameras, 2 Xsens IMUs, 2Kincect 2.0 ausgestattet und können über WLAN gesteuert werden, bzw. können über WLAN auch intern kommunizieren. Ein Roboter hat zusätzlich eine Prime Sense Carmine Tiefenbildkamera zur Verfügung.

Als weitere Hardware stehen 2 Google Projekt Tango Development Kits seit September 2015 für die 3D Erfassung von Räumen bereit.