Das wirtschaftspsychologische Labor

eyetracker.jpg Eyetracking

Forschen leicht gemacht - Das wirtschaftspsychologische Labor nimmt seinen Betrieb auf!


Ein Labor - viele Möglichkeiten

Wirtschaftspsychologische Studien sind sehr vielfältig und können unterschiedliche Formen wie z.B. Einzelinterviews, Befragungen am Computer, Fragebögen, Computerexperimente, ökonomische Simulationen und Entscheidungsspiele, Gruppendiskussionen oder Verhaltensbeobachtungen beinhalten. Um dies alles möglich zu machen, sind die Labor-räumlichkeiten in der Lautenschlagerstraße 20 so konzipiert, dass sie sich flexibel für die jeweiligen Studien verändern lassen.

Fragen über Fragen: Datenerhebungs- und Auswertungstechnologie

Im wirtschaftspsychologischen Labor können Personen auf die unterschiedlichste Weise zu ihren Einschätzungen, Meinungen und Entscheidungen befragt werden. Dies kann sowohl am Computer als auch in Interviews und schriftlichen Befragungen erfolgen. Viele wirtschaftspsychologische Studien lassen sich nicht direkt im Labor durchführen, sondern erfordern es, dass Befragungen vor Ort (z.B. in Unternehmen, in Kaufhäusern, Supermärkten, etc.) durchgeführt werden. Um eine hohe Mobilität zu gewährleisten, verfügt das Labor deshalb über Notebooks und Tablets mit spezieller Software zur mobilen Datenerhebung. Neben der Hardware ist das Labor auch softwaretechnisch bestens ausgestattet. So können Studien auch über ein spezielles professionelles Umfragetool online zur Verfügung gestellt werden. Außerdem stehen ein Scanner und eine spezielle Software bereit, die es erlauben, von Hand ausgefüllte Fragebögen automatisch einzulesen. Natürlich stehen den Forschenden auch eine ganze Reihe von Programmen zur anschließenden quantitativen und qualitativen Auswertung der Daten zur Verfügung (z.B. SPSS, MAXQDAplus, Tobii Studio).

Im Auge des Betrachters - Eyetracking und biophysiologische Messungen

Ein technisches Highlight des Labors ist der Eyetracker. Dieser Blickbewegungsmesser ermöglicht es Forschenden, die Blickbewegungen von Personen nachzuvollziehen und so wichtige Erkenntnisse über die Informationsverarbeitung dieser Personen zu gewinnen. Das Gerät kann zur Beantwortung vieler Forschungsfragen z.B. in der Marktforschung und der Untersuchung der Nutzerfreundlichkeit (Usability) von Webseiten und Software genutzt werden. Zusätzlich stehen im wirtschaftspsychologischen Labor auch biophysiologische Messgeräte (z.B. zur Messung von Puls und Hautleitfähigkeit) zur Verfügung. Damit lassen sich z.B. physiologische und emotionale Reaktionen von Personen bei der Betrachtung von Werbung beobachten.

Foto, Video & Co.

In vielen wirtschaftspsychologischen Studien wird speziell dafür produziertes Bild-, Ton- oder Videomaterial benötigt. Im wirtschaftspsychologischen Labor stehen den wirtschaftswissenschaftlichen Studierenden und Forschenden für ihre Projekte und empirischen Studien diverse Audio,- Foto- und Videogeräte (z.B. Diktiergeräte, Video-und Fotokameras, Beleuchtungs-Sets, Mikrofon-Sets, u.v.m.) zur Verfügung. Natürlich ist auch die passende Software für die Weiterverarbeitung des Materials vorhanden.

Psychologische Testverfahren und Instrumente

Neben Studien und Befragungen stellt die psychologische Diagnostik einen weiteren Schwerpunkt der wirtschaftspsychologischen Forschung und praktischen Tätigkeit dar. Dabei helfen etwa psychologische Tests und Fragebögen dabei festzustellen, wie intelligent eine Person ist, was sie für eine Persönlichkeit aufweist, welche Interessen und Motivationen sie hat und wie sie mit bestimmten Situationen (z.B. Stress) umgeht. In der Test-Bibliothek des wirtschaftspsychologischen Labors können Studierende auf über 100 psychologische Tests zu vielen verschiedenen Themengebieten zurückgreifen. Diese diagnostischen Tests und Fragebögen können dabei sehr vielseitig - ob für Studien- und Abschlussarbeiten oder für Forschungsprojekte - eingesetzt werden.

Im Rahmen der „Testsprechstunde" erhalten die Studierenden zudem die Möglichkeit, eine Auswahl an psychologischen Tests näher kennenzulernen und selbst an diesen teilzunehmen. Ziel der Veranstaltung ist die Vermittlung von Hintergrundwissen zum jeweiligen Testverfahren sowie die selbstständige Durchführung und Auswertung des Tests durch die Studierenden.

Erwähnenswert ist ebenfalls das umfangreiche Übungsmaterial für Team- und Personalentwicklungsmaßnahmen, über die das Labor verfügt. Übungen wie Brückenbau und Planquadrat sind häufig in der Praxis eingesetzte Mittel, deren Anwendungen in Projekten und auch in Vorlesungen vorgestellt werden.

Hervorragende Ausstattung - Hervorragende Perspektiven

Dank seiner umfassenden Ausstattung bietet das wirtschaftspsychologische Labor eine große Bandbreite an Forschungsmöglichkeiten und bildet somit das Fundament für viele spannende Projekte im Hochschulumfeld sowie in Zusammenarbeit mit Organisationen aus der Wirtschaft und Gesellschaft.