Bewerbung / Zulassung

Die Bewerbung zum Master-Studiengang Wirtschaftspsychologie erfolgt online.
Weitere Informationen zum Bewerbungsverfahren finden Sie hier.

Bewerbungsschluss

Für das Wintersemester:

  • 15. Juni (Bewerber aus EU-Staaten),
  • 15. Mai (Bewerber aus Nicht-EU-Staaten)

Studienbeginn

  • Wintersemester Anfang Oktober

Voraussetzungen für die Zulassung

  • Erster berufsqualifizierender Hochschulabschluss (Bachelor, Diplom oder Äquivalent) in den Studienrichtungen Wirtschaftspsychologie, Wirtschaftswissenschaften oder Psychologie nach einem mindestens dreijährigen Vollzeit-Studienprogramm (180 Creditpoints gemäß ECTS) mit einem Prüfungsergebnis von mindestens 2,5.

  • Der Bachelorstudiengang muss Lehrveranstaltungen im Bereich der betriebswirtschaftlichen und/oder psychologischen Lehre von mindestens 100 Creditpoints enthalten (siehe Zulassungs- und Auswahlsatzung; Anlage 1). Diese sind über das Formular "Leistungsübersicht Module für die Masterzulassung" nachzuweisen und mit der Bewerbung einzureichen.

  • Englische Sprachkenntnisse mindestens auf dem Niveau B2 (Europäischer Referenzrahmen). Dieses Niveau wird häufig mit der Hochschulzugangsberechtigung erworben und ist dann auf Ihrem HZB-Zeugnis ersichtlich. Ein Nachweis über einen gesonderten Sprachtest ist dann nicht erforderlich.
    Falls es auf dem HZB-Zeugnis nicht aufgeführt ist, benötigen wir ein separates Sprachzertifikat. Hier muss ausdrücklich das Niveau B2 genannt sein.

  • Sprachliche Studierfähigkeit (Deutsch).

Hinweis: Sollten Sie Ihre Bewerbung nicht vollständig eingereicht haben, können Sie die fehlenden Unterlagen – mit Angabe der Bewerbernummer und des Studiengangs - noch bis zum Bewerbungsschluss einreichen. Danach werden keine Unterlagen mehr berücksichtigt. Fehlende Unterlagen werden von uns nicht nachgefordert.

Studieninformation