Nachrichten

Franziska Bauer Franziska Bauer, Foto: Tiago Fernandes
Jan Klenk Jan Klenk

Links

1. Platz für HFT-Wirtschaftspsychologin <<

Im Rahmen ihrer 22. Fachtagung in Wernigerode im März 2018 vergab die Gesellschaft für angewandte Wirtschaftspsychologie (GWPs) auch dieses Jahr den GWPs-Bachelor Award für die besten Vorträge, die auf einer Bachelor-Thesis basieren. Nachdem die Wirtschaftspsychologie der HFT Stuttgart schon in den beiden letzten Jahren mit zwei zweiten Plätzen sehr erfolgreich war, gelang den Studierenden der HFT dieses Jahr eine ganz besondere Leistung.

Erster und dritter Platz gehen an die HFT Stuttgart

Franziska Bauer, Absolventin des Bachelor-Studiengangs Wirtschaftspsychologie, belegte mit ihrer Arbeit „Auswirkungen des Einsatzes von archetypischen Charakteren im Storytelling auf die Markenbewertung“ den ersten Platz. Die Arbeit konnte die Jury sowohl auf Grund ihrer theoretischen Fundierung als auch ihrer praktischen Implikationen überzeugen. „Die Möglichkeit, seine Bachelor-Thesis vor einem so fachkundigen Publikum vorstellen zu dürfen, ist großartig. Ich freue mich riesig über den Gewinn - für mich und auch für die Hochschule,“ so die Preisträgerin Franziska Bauer.

Auch der dritte Platz des Bachelor-Awards ging an einen Absolventen der HFT Stuttgart. Jan Klenk wurde für seine Arbeit zum Thema „Die gelungene Vereinbarkeit von Familie und Beruf: Analyse der Zufriedenheit von Karriereeltern in Deutschland“ ausgezeichnet. Auch für ihn war diese Auszeichnung ein sehr positiver Abschluss seines gerade absolvierten Studiums. Er dankte den Organisatoren für die Möglichkeit seine Arbeit präsentieren zu können. „Besonders freut mich, dass das Thema Vereinbarkeit von Familie und Beruf auf so große Resonanz gestoßen ist. Ich hoffe, dass dessen Bedeutung für die Gesellschaft in Zukunft noch weiter untersucht wird,“ erklärt der Preisträger Jan Klenk.

Beide Gewinner erhielten neben einem Geldpreis ein Fachzeitschriften-Abonnement und eine einjährige Mitgliedschaft in der GWPs.

Neben den beiden Gewinnern war der Studiengang Wirtschaftspsychologie mit einer Vielzahl von Vorträgen und Postern von Studierenden, Mitarbeiterinnen sowie Professorinnen und Professoren an der diesjährigen Fachtagung beteiligt. Die Studiendekanin des Master-Studiengangs Wirtschaftspsychologie und Erstbetreuerin der prämierten Arbeit von Franziska Bauer, Prof. Dr. Stephanie Huber, brachte die besondere Leistung des gesamten Teams wie folgt auf den Punkt: „Unsere Studierenden haben die HFT Stuttgart in hervorragender Weise repräsentiert und einen exzellenten Eindruck bei Veranstaltern und Teilnehmern der Fachtagung hinterlassen, worauf wir sehr stolz sind.“

Prof. Dr. Patrick Müller (patrick.mueller@hft-stuttgart.de)