Nachrichten

City of tomorrow Mit Microgrid-Projekten wie diesem in Brooklyn nähert sich die Stadt New York ihren Nachhaltigkeitszielen (Copyright Ursula Eicker)
City of tomorrow Potenziale nachhaltiger Energieerzeugung auf New Yorks Dächern und Fassaden (Copyright E. Duminil, HFT/Zafh.net)

Building the City of Tomorrow <<

Städte unterliegen weltweit in einem raschen Wandel und müssen einen hohen Grad an Nachhaltigkeit entwickeln, wenn sie auch künftig Energie, Wasser und Lebensmittel für ihre Bewohner bereitstellen wollen. Politische Entscheidungsträger, Energieversorger, Stadtplaner und Investoren müssen mehr denn je diese Zusammenhänge verstehen und darauf reagieren. Die Modellierung des Food-Water-Energy Nexus, bezogen auf die Land-/Wassernutzung, städtische Infrastrukturen und erneuerbare Energien, und die Berechnung optimierter Szenarien kann die Entwicklung von nachhaltigen Strategien für CO2-neutrale Städte unterstützen.

Das HFT-Forschungsmarketing-Projekt CITYtrans unter Leitung von Prof. Dr. habil. Ursula Eicker organisiert vom 1. bis 7. Juni eine Reihe von Workshops zu diesem Themenkomplex. Gefördert wird CITYtrans und die Veranstaltungsreihe vom Bundesministerium für Bildung und Forschung. Forschungspartner aus den USA und Deutschland stellen darin ihre Forschungsarbeiten zu Modellierungsansätzen für den Lebensmittel-, Wasser- und Energie-Nexus vor. Die Veranstaltungen finden in Zusammenarbeit mit Akteuren aus Politik und Wirtschaft statt, um gemeinsam Projektideen zu entwickeln und Forschungskooperationen zu gestalten.

Weitere Informationen finden Sie hier

Ursula Pietzsch (Ursula.pietzsch@hft-stuttgart.de)