Projekte

Entwicklung eines Berechnungstools für die energetische Optimierung innovativer Sanierungsmaßnahmen für Fenster in Baudenkmälern und baukulturell bedeutsamen Gebäuden <<

Akronym ENO.SAFE
Ausschreibung Bundesministerium für Bildung und Forschung
Träger Projektträger Jülich (PTJ)
Projektleiter HFT Prof. Markus Binder, Prof. Dr. Andreas Beck
Mitarbeiter Dipl.-Phys. Doris Buck, M.A. Nansi Palla
Projektpartner Holzmanufaktur Rottweil, Kurz + Fischer GmbH, Landesamt für Denkmalpflege Baden-Württemberg
Laufzeit 01.08.2016 - 30.09.2018
Projektbeschreibung Ziel des Projektes ist die Entwicklung eines computergestützten Planungswerkzeugs für Architekten, Ingenieure, Gebäudeeigentümer und Denkmalbehörden, das bereits zu einem frühen Planungszeitraum unterschiedliche Varianten der Fenstersanierung bei baukulturell wertvollen Gebäuden im Hinblick auf ihren Einfluss auf den Energiebedarf des Gebäudes beurteilt. Dabei sollen neben etablierten Sanierungsverfahren insbesondere innovative Ansätze unter Verwendung neuer Materialien sowie die Besonderheiten des Fenstereinbaus im denkmalgeschützten Bestand, v.a. bezüglich des Wärmestroms über die angrenzenden Bauteile wie Natursteineinfassungen u.ä., berücksichtigt werden.
Schlagworte energetische Sanierung, Denkmalschutz