Projekte

Hybrid spaces in contemporary cities <<

Akronym UNTITLED
Projektleiter HFT Prof. Dr.-Ing. Volker Coors
Projektpartner Politecnico di Torino, Università di Torino, Hochschule für Technik und Architektur Freiburg, Università degli Studi di Firenze
Laufzeit 19.04.2018 - 18.04.2019
Projektbeschreibung Ziel des der Politechnico die Torino geleiteten Projekts ist eine Strategieentwicklung zur Nutzung von Brachflächen und leerstehenden Gebäuden in Turin. Ist es aus energetischer Sicht sinnvoller, solche Gebäude zu modernisieren oder durch energie-effiziente Neubauten zu ersetzen? Können innerstädtische Flächen zur dezentralen Energieversorgung genutzt werden? Zur Beantwortung solcher Fragestellungen sollen im Projekt urbane Simulationen eingesetzt werden. Dazu wird zunächst eine Vergleichsstudie anhand zweier Fallbeispiele erstellt. Die Methode hierzu wurde von Prof. Mutani an der Politecnico Turin entwickelt. Die Fallbeispiele basieren auf Geoinformationssystemen und der urbanen Simulationsumgebung SimStadt. SimStadt wurde an der HFT Stuttgart in einem vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie geförderten Projekt entwickelt. Im Rahmen des Projekts besteht auch die Möglichkeit eines Austausches von Studierenden.
Schlagworte SimStadt, Brachflächen, Leerflächen, Modellierung, Energieversorgung