Projekte

Energieoptimiertes Bauen - Membrankonstruktionen zur energetischen Sanierung von Gebäuden (MESG) <<

Akronym MESG
Website http://www.mesg.info/
Geldgeber Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie
Ausschreibung Forschung für Energieoptimiertes Bauen
Träger Forschungszentrum Jülich GmbH
Projektleiter HFT Prof. Dr. Andreas Beck
Laufzeit 01.11.2008 - 31.10.2011
Projektbeschreibung Die energetische Sanierung des Gebäudebestandes kann entscheidend dazu beitragen die bundesweiten CO2-Emissionen zu reduzieren und damit helfen, die deutschen Verpflichtungen zum Klimaschutz zu erfüllen. Der wärmetechnischen Instandsetzung der Gebäudehülle kommt dabei eine besondere Rolle zu. Studien (Feist, IWU) belegen, dass alleine durch geeignete Dämmmaßnahmen der Hülle der Heizenergiebedarf um bis zu 50% gesenkt werden kann. Als Sekundäreffekt wird die thermische Behaglichkeit im Inneren wesentlich angehoben. Werden die Maßnahmen gezielt geplant und durchgeführt, so lässt sich die gesamte Architektur positiv beeinflussen - wodurch sich eine deutliche Wertsteigerung für die Gebäude ergibt. Im Rahmen des vorliegenden Projekts sollen zum einen neue Konzepte erarbeitet werden, um durch den Einsatz von Folien bzw. Geweben in der Sanierung eine deutliche Energieeinsparung für Gebäude in Deutschland zu erreichen und zwar sowohl von Heiz- als auch von Kühl- und Beleuchtungsenergie. Zum anderen führen solche neuartigen Konzepte auch zu einer energetischen Verbesserung von Neubauten, bei denen verstärkt Membrankonstruktionen zum Einsatz kommen.