Projekte

home+ HFT-Beitrag home+ zum Solar Decathlon Europe 2010
Studierende beim Bau der Casa Mellifera Studierende beim Bau der Casa Mellifera

Fächerübergreifende Projekte mit Nachhaltigkeitsbezug

  • Casa Mellifera
    In Kooperation mit der Stadt und dem Bezirksbienenzüchterverein Ludwigsburg realisierten Studierende der HFT Stuttgart das Naturinfozentrum „Casa Mellifera“  in einer Grünanlage am Hungerberg in Ludwigsburg.
  • Capital Markets and Sustainability (CAMSUS)
    Fokus: Green Buildings / Green Infrastructure als Investitionsprojekte – Analyse von Wirtschaftlichkeitsaspekten und Finanzierungsalternativen (HFT-Impulsmittelprogramm)
  • EnViSaGe - Kommunale netzgebundene Energieversorgung
    Vision 2020 am Beispiel der Gemeinde Wüstenrot. Finanzierungskonzepte für die einzelnen Maßnahmen (gefördert durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi)).
  • Klimaneutrale Kommune
    Sanierung des Nachkriegsbestandes am Beispiel Wohneigentümergemeinschaft Elefant, Ludwigsburg-Grünbühl (gefördert  durch das Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft in Baden-Württemberg): In enger Zusammenarbeit von Eigentümern, Kommune und externen Fachleuten werden in einem integrierten Prozess am Beispiel „Elefant“ in Ludwigsburg mögliche energetische Sanierungsszenarien entwickelt. Unter Berücksichtigung der finanziellen Möglichkeiten wird als integriertes Finanzierungsmodell das optimale Kosten/Nutzen-Verhältnis eines umsetzbaren Maßnahmenbündels herausgearbeitet. Zur Refinanzierung werden insbesondere auch Konzepte zur Eigennutzung von Strom aus einem vorhandenen BHKW und aus möglichen zusätzlichen Photovoltaikanlagen betrachtet.
  • RealLabor ENSign - Klimaneutraler Innenstadtcampus
    Die HFT wird klimafreundlich: die Nutzung erneuerbarer Energien, Ausschöpfung der Möglichkeiten zur Energieeffizienz, energetische Sanierung, Nutzerverhalten und nachhaltige Finanzierung der einschlägigen Maßnahmen sind Themen des neuartigen, transdisziplinären Projekttyps, bei dem nicht nur geforscht, sondern auch umgesetzt wird. Als Beispiel für die klimafreundliche Sanierung öffentlicher Gebäude ist die HFT eines landesweiten Programms für neue Nachhaltigkeitsforschung (RealLabore).
  • Solar Decathlon
    Die HFT Stuttgart trat als eines von 20 ausgewählten Hochschulteams aus der ganzen Welt an, um ein 75m² großes, ausschließlich mit solarer Energie versorgtes Wohnhaus zu entwerfen und zu bauen und hat dabei einen Spitzenplatz erzielt.
  • UmweltGIS
    Gemeinsam setzen das Zentrum für Geodäsie und Geoinformatik und das Zentrum für Nachhaltige Entwicklung eine mobile App und Web-Service im Rahmen von EMAS (Eco-Management and Audit Scheme der Europäischen Kommission) ein, um an der Hochschule Energieeffizienzpotentiale zu erkennen, das Nutzerverhalten zu analysieren und einen Nachhaltigen Hochschulbetrieb mithilfe von digitalen Gebäudeplänen umzusetzen.

 

Weitere Projekte aus den unterschiedlichen Kompetenzzentren des Instituts für Angewandte Forschung (IAF):