Schwerbehindertenvertretung

Aufgabe einer Schwerbehindertenvertretung ist es, die Eingliederung von schwerbehinderten Bewerberinnen und Bewerbern in einem Betrieb zu fördern, die Interessen der im Betrieb beschäftigten Schwerbehinderten zu vertreten und helfend zur Seite zu stehen – sowohl jedem Einzelnen wie auch in der Gemeinschaft der Schwerbehinderten insgesamt. Dass wir alle Angelegenheiten persönlicher Art (im Rahmen der Arbeit in der Schwerbehindertenvertretung) vertraulich behandeln, ist für uns eine Selbstverständlichkeit.

Eine Zusammenarbeit findet hierbei auf mehreren Ebenen statt: Partner der Schwerbehindertenvertretung sind sowohl der Arbeitgeber über seine Beauftragte bzw. seinen Beauftragten für Schwerbehindertenfragen wie auch der Personalrat und die Gleichstellungsbeauftragte sowie die Frauenvertreterin.

Auch der Kommunalverband für Jugend und Soziales Baden-Württemberg steht Ihnen jederzeit für eine Kontaktaufnahme zur Verfügung. Die Hauptverwaltung befindet sich mit ihrer Hausanschrift in der Lindenspürstr. 39, 70176 Stuttgart. Bitte beachten Sie, dass Sie schriftliche Anfragen an folgende Postanschrift richten: Kommunalverband für Jugend und Soziales Baden-Württemberg, Postfach 10 60 22 in 70049 Stuttgart (Telefon +49 (0)711 6375 0).

Wer kann sich an uns wenden

  • Schwerbehinderte/Gleichgestellte, die sich für eine Tätigkeit an der HFT Stuttgart bewerben möchten
  • Alle Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der HFT Stuttgart
  • Alle behinderten oder chronisch kranken Studierenden der HFT Stuttgart

Kontakt

Ursula Weiler
Telefon +49 (0)711 8926 2564
sbv@hft-stuttgart.de
Raum 4/113

Stellvertretung: Gabriel Stark, Telefon +49 (0)711 8926 2696, gabriel.stark@hft-stuttgart.de, Raum 1/201

Behinderte oder chronisch kranke Studierende können sich selbstverständlich auch jederzeit an das Studierendenwerk Stuttgart wenden.