Projekte

Kompetenzbereich Lehmbau <<

 

Interdisziplinäres Experimentieren & Forschen:

Zentrum für experimentelle Architektur & Weiterbildung, Ait Bouguemez Maroc
Prof. Eberhard Holder, Prof. Andreas Löffler, Prof. Fritz-Ulrich Buchmann, Dipl.-Ing. (FH) Albert Stöcker


Das fakultätsübergreifende Projekt Ait Bouguemez, ein Studien- und Weiterbildungszentrum in innovativer Lehmbauweise am Fuß des Atlasgebirges in Marokko, ergänzt den Forschungsbereich ökologische Architektur der HFT Stuttgart. Das Ziel war es aufzuzeigen, wie eine traditionelle Lehmbauweise, verbunden mit innovativen Technologien (z.B. Solartechnik), Materialverwendung, Tragwerk, Ver- und Entsorgungstechniken und Freiraumplanung als Symbiose von Tradition und moderner Umwelttechnik möglich wird. Der Masterplan des Ausbildungsdorfes ist geprägt durch die infrastrukturelle Situation in Zentralmarokko. Die Materialität konzentriert sich auf ortsübliche Lehmprodukte, die aufbauend auf den Erfahrungen und Produktionsmethoden der Handwerker im Tal mit innovativen Technologien und Zuschlagstoffen so verändert wurden, dass größere Spannweiten für Decken erreicht werden und Lehmbauteile bauphysikalisch verbesserte Eigenschaften aufweisen.


Lehmbauprojekte der Fakultät Architektur & Gestaltung:

Festival International de la Maison, Écomusée d’Alsace
Prof. Andreas Löffler, Prof. Fritz-Ulrich Buchmann, Dipl.-Ing. (FH) Albert Stöcker



Als Beispiel einer Mikroarchitektur entstand bei einem gemeinsamen Projekt der Studiengänge Architektur und Innenarchitektur auf dem Gelände des Freilichtmuseums Écomusée im elsässischen Ungersheim ein Einraum, der den elementaren Vorgang des Essens und Trinkens im Stehen, Sitzen und Liegen ermöglicht. In einem 14-tägigen Bauprozess wurden die Lehmwände gestampft und mit verschiedenen Zuschlägen versehen. Vorausgegangen war eine einsemestrige Entwurfsphase an der HFT. Nach einer Phase der Werkplanung, Materialbeschaffung und Montagevorbereitung erfolgte auf dem Museumsgelände mit sehr großem Engagement die Realisierung.


Naturinfozentrum, Ludwigsburg
Prof. Andreas Löffler, Dipl.-Ing. (FH) Albert Stöcker, Dipl.-Ing. Janina Jenny May, B.A. Claudia Bullmann



In Kooperation mit der Stadt Ludwigsburg, des Bezirksbienenzüchtervereins Ludwigsburg und der Ludwigsburger Energieagentur realisierten Studierende der HFT das Naturinfozentrum Hungerberg „Casa Mellifera“ in einer Grünanlage in Ludwigsburg. Die HFT Stuttgart hat das Gebäude entworfen und ihr Fachwissen auf dem Gebiet des Lehmbaus eingebracht. Im Mittelpunkt des Entwurfs steht eine 60 cm starke Stampflehmwand, welche sich in Kombination mit Holz, bodentiefen Glaselementen und einem auskragenden Gründach dezent an die Umgebung anpasst. Ein großer Teil des ökologischen Vorzeigeprojektes wurde ehrenamtlich in Eigenleistung erstellt. Aus einer eigens für das Naturinfozentrum entwickelten Rezeptur aus Lösslehm der Umgebung haben die Studierenden die Lehmwände selbst gestampft.