Werkvorträge "Punkt 7 Reihe"

Vorträge namhafter Architekten

Auch in diesem Wintersemester freuen wir uns wieder auf Architekturvorträge im Rahmen der Punkt 7-Reihe. Namhafte Architekten und Gestalter präsentieren und erläutern ihre Projekte, bringen ihre Architekturauffassung zum Ausdruck  und geben spannende Einblicke in ihre Arbeit.

Die diesjährigen Referenten spannen thematisch einen weiten Bogen – von der Smart City über zeichnerisch und textlich entworfene Architekturfiktionen bis hin zur Betrachtung des Themas "Raum".

15.11.2018, 19:00 Uhr
Dr. Sebastian Seelig

BuroHappold, Berlin, www.burohappold.com
<THE SMARTER SMART CITY>
Sebastian Seelig ist als Associate Director im Bereich Cities Consulting bei BuroHappold Engineering in Berlin tätig. Ausgebildet als Stadt- und Regionalplaner (TU Berlin, Oxford Brooks University) berät er Investoren, Wohnungswirtschaft und Kommunen in Fragen innovativer Quartiersentwicklung an den Schnittstellen von Städtebau, Infrastruktur und Digitalen Systemen. Er ist Gastdozent im Rahmen des internationalen Master-Studiengangs “Urban Development” auf dem Campus der Technischen Universität Berlin in El Gouna, Ägypten und hat die von der Knödler- Decker-Stiftung getragene Stiftungsdozentur im Master-Studiengang "Smart City Solutions" an der HFT Stuttgart inne.

22.11.2018, 19:00 Uhr

Prof. Gottfried Müller
Autor & Bildender Künstler
<FIKTIONEN UND DIE FOLGEN>
Gottfried Müller ist ein Bildender Künstler und Autor, sowie seit 2010 Professor für Architekturdarstellung an der TU Dortmund. Bekannt wurde er in Architektenkreisen durch seine skurrilen Architekturfiktionen, die unter dem Titel "Schwermut und Abenteuer des Hausbaus" seit 2000 vielfach ausgestellt wurden (Pinakothek der Moderne München, Architekturbiennale Venedig 2010, Eremitage St. Petersburg). Der Vortrag berichtet von der Entstehung dieser Häusergeschichten sowie der Fülle an unerwarteten Auswirkungen, die sie in den vergangenen 18 Jahren ausgelöst haben.

29.11.2018, 19:00 Uhr
Mag. Arch. Ernst J. Fuchs

tnE Architects, Wien, www.tne.space
<BEYOND FACTS AND FICTION>
Marie-Therese Harnoncourt und Ernst J. Fuchs haben the next ENTERprise Architects im Jahr 2000 gegründet. Die endlosen Möglichkeiten Raum zu denken und Raum in einen gesellschaftlichen Diskurs zu stellen, ist Thema des Vortrages. Für uns gibt es keine ideale Architektur. Wir sprechen über Raumqualitäten und deren Möglichkeiten der Raumeroberung. So bedeutet Architektur für uns das Denken in zukünftigen Szenarien. Wir sind der Meinung, dass der Raum erst in der Benützung seine Funktion findet und schaffen Räume, die erobert werden wollen.

VERANSTALTUNGSORT
HFT Stuttgart, Bau 1, Aula (Joseph-von-Egle-Saal), Schellingstraße 24, 70174 Stuttgart

Die Vorträge werden als Fortbildung im Umfang von 1 Fortbildungsstunde durch die Architektenkammer Baden-Württemberg anerkannt.