Internationale Workshops

Istanbul 2013: Shopping Culture and Spaces of Exchange

Anfang September 2013 trafen sich 55 Studierende sowie 21 Professoren und Mitarbeiter aller Partnerhochschulen in der pulsierenden Metropole am Bosporus, wo der von der Istanbul Technical University ausgerichtete internationale IMIAD Workshop stattfand.

Unter dem Titel „Shopping Culture and Spaces of Exchange” beschäftigten sich die Beteiligten mit der Entwicklung von Istanbuls Konsumtempeln in der Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft. Dabei wurden Orte, die im Laufe der Geschichte eine wichtige Rolle in der Entwicklung und Verbreitung der städtischen Shoppingkultur übernommen haben, aus  unterschiedlichen Gesichtspunkten analysiert und in Frage gestellt. Dies ebnete den Weg für ein neues Bewusstsein und damit für neue Vorschläge im kreativen Umgang mit Innenräumen, um so einzigartige Interieurs zu schaffen. Die Herausforderung war dabei, innerhalb der sich ständig weiterentwickelnden Shoppingkultur Istanbuls neue Layer zu entwickeln und dabei gleichzeitig den Genius loci, den „Geist des Ortes“, also die maßgeblichen Merkmale des jeweiligen Raumes, nicht zu verlieren.

Das Rahmenprogramm des Workshops beinhaltete neben Fachvorträgen als theoretischen Input auch Exkursionen zu bedeutenden architektonischen Orten türkischer Handelsaktivitäten, sowohl zeitgenössischer als auch historischer Art. Als Inspiration wurden ebenfalls verschiedene Einkaufszentren in Istanbul besichtigt, die dann als Fallstudien analysiert wurden.