Studieninteressierte

Bachelor-Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen Bau und Immobilien

Steckbrief  <<
Studienbeginn: zum Sommer- und Wintersemester
Bewerbungsschluss: 15. Januar (Sommersemester), 15. Juli (Wintersemester)
Regelstudienzeit: 7 Semester
Abschluss: Bachelor of Engineering (B.Eng.)
Weiterführende Master-Studiengänge: Umweltschutz
International Project Management
General Management

Kurzbeschreibung / Profil des Studiengangs  <<

Das Planen und Bauen moderner Immobilien erfordert zunehmend interdisziplinär denkende Ingenieure, die ihre Kernkompetenzen sowohl im Bauingenieurwesen als auch in der Betriebswirtschaftslehre haben. Wirtschaftsingenieurinnen und Wirtschaftsingenieure für die Bau- und Immobilienwirtschaft verstehen, wie Bauwerke technisch geplant und konstruiert sind, beherrschen die Bauprozesse bei der Errichtung und sind in der Lage, die betriebswirtschaftlichen und rechtlichen Grundlagen herbeizuführen. Gegenstand der Lehre sind vor allem Immobilien im Hochbau und im Bestand. Auch das spätere Bewirtschaften und Betreiben von Immobilien ist deswegen Gegenstand des Studiums.

Das Studium vermittelt eine ganzheitliche Sichtweise von Immobilien und bereitet systematisch auf spätere Führungsaufgaben vor. Vor allem in vielen kleinen und mittelständischen Unternehmen der Bau- und Immobilienwirtschaft sind zunehmend Führungskräfte gefordert, die in Personalunion die komplexen technischen und wirtschaftlichen Zusammenhänge ihrer Entscheidungen überblicken können. Mit Abschluss des Studiums Wirtschaftsingenieurwesen Bau und Immobilien sind Studierende systematisch für diese zukünftigen Herausforderungen vorbereitet.

Aufbau / Ablauf des Studiums <<

Das Bachelor-Studium Wirtschaftsingenieurwesen – Bau und Immobilien besteht aus dem Grundstudium (1./2. Semester) mit Bachelor-Vorprüfung und dem Hauptstudium (3. bis 7. Semester) mit der Bachelor-Abschlussprüfung. Es ist modular aufgebaut und umfasst insgesamt 210 CP.

Im 1. und 2. Semester werden allgemeine Grundlagen aus dem Bauingenieurwesen und der Betriebswirtschaftslehre gelehrt. Dies umfasst Vorlesungen in Mathematik, Mechanik, Baustoffkunde und Bauphysik, Geotechnik und Vermessung sowie Baumanagement. Im wirtschaftlichen Bereich werden neben dem Modul Betriebswirtschaft die Module Volkswirtschaft, Recht und Rechnungswesen angeboten. Zudem steht baubezogenes Englisch als Schlüsselqualifikation auf dem Lehrplan.

Im Hauptstudium werden Inhalte der Baustatik, der Baukonstruktion, des Brandschutzes, der Architektur sowie vertiefte Themen des Baumanagements gelehrt. Ebenso stehen Digitalisierung und Innovationen in der Bau- und Immobilienwirtschaft auf dem Vorlesungsplan. Die betriebswirtschaftlichen Inhalte umfassen Bilanzierung, Steuerlehre, Investition und Finanzierung sowie Lehrveranstaltungen zum Thema Recht und Immobilienbewertung. Schlüsselqualifikationen und ein Betreutes Praktisches Studienprojekt, indem die Studierenden umfangreiche Berufserfahrungen in der Bau- und Immobilienbranche sammeln können, ergänzen das Studium. Im 6. und 7. Semester setzen die Studierenden durch Wahlpflichtfächer, wie beispielsweise Straßenbautechnik, Grundstücks- und Grundbuchrecht, Betriebliches Immobilienmanagement sowie Internationales Bauen, eigene Studienschwerpunkte.

Nach einem abgeschlossenen Wirtschaftsingenieurstudium mit dem Abschluss Bachelor of Engineering ist ein weiterführendes anschließendes Master-Studium z.B.in International Project Management, General Management oder Umweltschutz möglich.

Perspektiven <<

Das Studium bereitet auf spätere Führungspositionen in Unternehmen der Bau- und Immobilienwirtschaft vor, die sich mit Projektentwicklung, Projektsteuerung, Planung und Finanzierung, der Bauausführung sowie der Bewirtschaftung von Immobilien befassen.
Als potentielle Arbeitgeber kommen Unternehmen des Bauhaupt- und Baunebengewerbes in Frage, Projektentwicklungsgesellschaften. Projektsteuerungsunternehmen oder Immobiliengesellschaften, die einen großen Immobilienbestand technisch und wirtschaftlich zu betreuen haben.

Internationalität <<

Für Studierende der HFT Stuttgart bestehen Kontakte zu über 70 Partnerhochschulen weltweit. Eine aktuelle Auflistung finden Sie auf der Homepage. Das Akademische Auslandsamt der Hochschule steht Ihnen bei der Vorbereitung eines Auslandaufenthalts zur Verfügung. Es besteht die Möglichkeit, das Betreute Praktische Studienprojekt oder ein Studiensemester im Ausland zu absolvieren.

Akkreditierung <<

Der Bachelor-Studiengang wird analog zum Qualitätsleitfaden des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg entwickelt und akkreditiert.

Kontakt <<

Milena Dunsche
Telefon +49 (0) 711 8926 2368
Fax +49 (0) 711 8926 2913
milena.dunsche@hft-stuttgart.de
Raum 207, Bau 3, Schellingstraße 24
70174 Stuttgart

Nadja Zeis, B.Sc.
Telefon +49 (0) 711 8926 2377
Fax +49 (0) 711 8926 2913
nadja.zeis@hft-stuttgart.de
Raum 207, Bau 3, Schellingstraße 24
70174 Stuttgart