Deutsch-Französischer Doppelabschluss

Der Studiengang Umweltschutz bietet zusätzlich zum Masterabschluss die Möglichkeit, einen französischen Diplomabschluss an der ESAIP (Ecole Supérieure Angevine d’informatique et Productique) in Angers zu erwerben.

Zusätzlicher Abschluss als Diplom-Ingenieur in Frankreich

Auf Grundlage einer Vereinbarung mit der groupe esaip können Studierende des Masterstudiengangs zusätzlich den Studiengang „Ingénieur Prévention des Risques, Environnement et Sécurité“ (SEP) als Diplom-Ingenieur abschließen.

Vorteile:

  • ESAIP Angers ist eine anerkannte Grande Ecole (Mitglied in der Konferenz der Grandes Ecoles; vom Nationalen Ministerium für Hochschulwesen und Forschung und von der Commission des Titres d’Ingénieurs berechtigt und ermächtigt, den Diplom-Ingenieurstitel Sécurité et Prévention des Risques/Master Level zu verleihen)
  • mit nur einem zusätzlichen Semester (5 gegenüber 4) kann ein zweiter akademischer Grad erworben werden
  • Abschluss eröffnet leichteren Zugang zum französischen Arbeitsmarkt
  • Nachweis von Auslandserfahrung bei potenziellen Arbeitgebern in Deutschland

Ablauf:

  • 1. und 2. Semester im Masterstudiengang Umweltschutz (1. Semester muss das jeweilige Wintersemester sein!); Bewerbung um einen der beiden Studienplätze im Studiengang SEP (Angers)
  • 3. Semester im Studiengang SEP (Angers) = 4. SEP-Semester
  • 4. Semester: Masterarbeit oder PFE (projet de fin d’étude) im Rahmen des Masterstudiengangs Umweltschutz oder des Studiengangs Ingénieur Prévention des Risques, Environnement et Sécurité
  • 5. Semester im Studiengang SEP (Angers) = 5. SEP-Semester

Voraussetzungen:

  • Gute bis sehr gute Studienleistungen in den beiden ersten Semestern
  • Gute bis sehr gute Beherrschung (mündlich und schriftlich) der französischen Sprache

Weitere Informationen und Beratung:

Beim Studiengangleiter Prof. Hauffe oder Frau Mai-Peter (Geschäftsstelle).