Bewerbung

Ausländische Studienbewerberinnen und Studienbewerber

Wichtiger Hinweis: Zum Wintersemester 2017/18 werden an den staatlichen Hochschulen in Baden-Württemberg für ausländische Studienbewerberinnen und Studienbewerber mit ausländischen Bildungsnachweisen Studiengebühren in Höhe von 1.500 Euro pro Semester eingeführt. Weitere Informationen erhalten Sie hier.  

Ausländische Studienbewerberinnen und Studienbewerber benötigen das Zeugnis des Studienkollegs für die Hochschulen für angewandte Wissenschaften des Landes Baden-Württemberg (Brauneggerstraße 55, 78462 Konstanz).

Das Zeugnis des Studienkollegs ist zusammen mit dem Zeugnis der Hochschulzugangsberechtigung aus dem Herkunftsland und einer Übersetzung in die deutsche Sprache in beglaubigter Kopie bei der Hochschule für Technik Stuttgart vorzulegen.

Ausländische Studienbewerberinnen und -bewerber, deren Muttersprache nicht Deutsch ist und die keine sog. „Bildungsinländer“ sind, müssen außerdem deutsche Sprachkenntnisse nachweisen, um eine Zulassung bzw. Immatrikulation zu erhalten.

Anerkannt werden folgende Deutsche Sprachprüfungen:

  • Zeugnis der Deutschen Sprachprüfung für den Hochschulzugang ausländischer Studienbewerberinnen und -bewerber (DSH-2 oder DSH-3)
  • Test Deutsch als Fremdsprache „TestDaF“ (im Durchschnitt 4,0)
  • Deutsches Sprachdiplom der Kultusministerkonferenz – Stufe II
  • Zeugnis der Prüfung zur Feststellung der Eignung ausländischer Studienbewerberinnen und -bewerber (Feststellungsprüfung Deutsch)
  • Nachweise deutscher Sprachkenntnisse, die durch bilaterale Abkommen oder sonstige von der KMK und HRK getroffenen Vereinbarungen als für die Aufnahme eines Hochschulstudiums hinreichender Sprachnachweis anerkannt wurden
  • Goethe-Zertifikat C2 (seit 01.01.2012)
  • Großes und Kleines Deutsches Sprachdiplom sowie das Zeugnis der Zentralen Oberstufenprüfung (ZOP) des Goethe-Instituts- (bis 31.12.2011)
  • Deutsche Sprachprüfung II des Sprachen- und Dolmetscherinstituts München
  • Zeugnis über die bestandene Prüfung "telc Deutsch C1 Hochschule"
  • Nachweis über das an einer ausländischen Hochschule abgeschlossenem Germanistik-Studium

Deutsche Studienbewerberinnen und -bewerber mit ausländischer Hochschulzugangsberechtigung oder Bewerberinnen und Bewerber mit Hochschulreifezeugnissen, die nur in bestimmten Bundesländern gültig sind, benötigen eine Bescheinigung des Regierungspräsidium Stuttgart, Abt. Schule und Bildung (Ruppmannstraße 21, 70565 Stuttgart) über die Gleichwertigkeit der Vorbildung mit Berechnung der Durchschnittsnote.

Diese Bescheinigung ist zusammen mit dem Zeugnis der Hochschulzugangsberechtigung und bei Zeugnissen in ausländischer Sprache mit einer Übersetzung in die deutsche Sprache in beglaubigter Fotokopie vorzulegen.