(Aktualisiert am 26.11.2021)

Zur Eindämmung der Infektionsgefahr durch das Coronavirus haben wir an der HFT Stuttgart zahlreiche Maßnahmen getroffen, über die wir Sie hier aktuell informieren. Abläufe und Termine müssen stets der aktuellen Lage angepasst werden. Bitte informieren Sie sich daher regelmäßig in Moodle und hier auf der Website der HFT Stuttgart über den aktuellen Stand.

Kommen Sie gut durch diese schwierige Zeit und bleiben Sie gesund,

Das Rektorat der HFT Stuttgart

News

26. November 2021: Präsenz nach 2G-Regeln

Der HFT-Campus darf von Studierenden grundsätzlich nur noch mit einem gültigen Nachweis über die 2-G (Impf- oder Genesenenzertifikat) betreten werden. Ab Montag, den 29.11.2021 wird das Vorliegen des 2-G-Status von allen Studierenden direkt an den Eingängen der Gebäude kontrolliert. Diese laut CoronaVO-Studienbetrieb verpflichtend vorzunehmende Vollkontrolle erfordert eine Begrenzung der Anzahl der Zugänge zu den HFT-Gebäuden auf jeweils eine Tür für Bau 4/8, Bau 1/3, Bau 2 und das Gebäude in der Lautenschlagerstraße. Um zukünftige Kontrollen zu erleichtern, erhalten Sie mit dem ersten erbrachten 2-G-Nachweis ein HFT-2-G-Siegel, das auf Ihrem Hochschulausweis angebracht wird.

Für nicht geimpfte oder genesene Studierende, die nicht mehr an Präsenzveranstaltungen teilnehmen dürfen, werden Alternativen zur Vorbereitung auf die Prüfungen geprüft (bspw. Materialien zum Selbststudium, asynchrone Lehrformate, Livestreams, falls möglich auch hybride Lehre). 

Ausgenommen vom grundsätzlichen Zutrittsverbot sind Personen, die sich aus medizinischen Gründen nicht impfen lassen können und Personen, für die es keine Impfempfehlung der Ständigen Impfkommission (STIKO) gibt. Für Studierende, die auf dem Campus Prüfungs(vor-)leistungen zu erbringen haben oder die Bibliothek besuchen, gilt die 3-G-Regel. Für diesen Personenkreis und für Mitarbeitende werden die HFT-internen Tests weiterhin montags und donnerstags von 07:00 bis 11:00 in der Breitscheidstraße 2c angeboten. Sie gelten für 24 Stunden zum Betreten des HFT-Campus. 

Die aktuelle Corona-Verordnung Studienbetrieb finden Sie auf der Website des Landes Baden-Württemberg. 

24. November 2021: Tägliche Testpflicht für ungeimpfte Personen

Ungeimpfte Personen benötigen ab 24.11.2021 täglich einen negativen Corona-Test. Die bisher zwei Mal wöchentliche HFT-Reihentestung reicht für die durchgehende Teilnahme am Vorlesungsbetrieb nicht mehr aus. Die HFT-internen Tests werden weiterhin montags und donnerstags von 07:00 bis 11:00 für alle Hochschulangehörige in der Breitscheidstraße 2c angeboten. An anderen Wochentagen obliegt die Organisation eines Anti-Gen-Schnelltests den Betroffenen selbst. Die Stichprobenkontrollen auf dem Campus werden ausgeweitet.

18. November 2021: Erreichen der Alarmstufe

Die Hochschule bleibt innerhalb der Gültigkeit der derzeitigen CoronaVO-Studienbetrieb im überwiegenden Präsenzbetrieb. Die nächste CoronaVO-Studienbetrieb wird voraussichtlich am Freitag, den 26. November 2021 veröffentlicht, die sich daraus ableitende Corona-Regelberichterstattung bis spätestens 30. November 2021.

Zur Steigerung der Sicherheit an der Hochschule sollten sich alle Hochschulangehörigen (Mitarbeitende, Studierende, Professoren:innen, Lehrbeauftragte) regelmäßig (d.h. zwei bis dreimal wöchentlich) unabhängig vom Impfstatus testen lassen. Hinweise zu offiziellen Teststellen finden Sie hier. 

Kostenfreie HFT-Corona-Reihentests werden - bis die bundesweit kostenfreien Schnellteststellen wieder aufgebaut worden sind - bis Ende Ende des Jahres montags und donnerstags von 07:00 bis 11:00 in den Räumen der Breitscheidstraße 2c (hinter Bau 5) angeboten.

Im Falle eines positiven Testergebnisses ist eine unverzügliche Meldung für Mitarbeitende an arbeitssicherheit(at)hft-stuttgart.de und für Studierende an corona(at)hft-stuttgart.de vorzunehmen. Folgende Angaben sind zu machen: Zeitpunkt der Symptome sowie des Testergebnisses / Letzter Besuch an der HFT Stuttgart / Besuchte Vorlesungen / Angabe, ob Corona-Warn-App genutzt wird.
  
Im Falle einer Corona-Warn-Meldung oder eines bekannten Kontakts mit einer corona-positiven Person ist unverzüglich ein Corona-Test durchzuführen. 

Es wird dringend empfohlen, sich nach einem positiven Test zunächst für fünf Tage in Selbstisolation zu begeben. Personen, die über die Corona-Warn-App als Kontaktperson identifiziert wurden, können kostenfrei im Testzentrum Cannstatter Wasen einen PCR-Test durchführen lassen. Den Link zur Terminbuchung finden Sie hier: Terminvereinbarung | Corona-Testzentrum Cannstatter Wasen (corona-testzentrum-wasen.de)

In der Zeit vom 20. bis 23. Dezember 2021 findet der Lehrbetrieb online statt.

Außerhalb des Lehr- und Dienstbetriebs bedarf es Rektoratsgenehmigungen für die Durchführung von Veranstaltungen, die in Anbetracht der derzeitigen Corona-Situation nur noch äußerst restriktiv erteilt werden.

Die Nutzung studentischer Lernplätze, Übungsräume und Räume für Arbeiten am Werk in den Fakultäten ist ab 20.10.2021 in ausgewählten Räumen nach Voranmeldung über (https://anny.co/b/hochschule-fur-technik-stuttgart) grundsätzlich möglich. Diese Räume fallen gemäß der aktuellen CoronaVO Studienbetrieb unter die Stichprobenregelung. Darüber hinaus sind individuelle Sonderregelungen in Studiengängen in Absprache mit dem Rektorat möglich.

Die Maskenpflicht im Außenbereich wurde aufgehoben.

Die kostenlosen Corona-Selbsttests können nun bis 11 Uhr durchgeführt werden. Bitte beachten Sie: hochschuleigene unter Kontrolle durchgeführte, lückenlose SelbsttestsReihentestung montags und donnerstags von 07:00 – 11:00 (Wahlrecht gemäß CoronaVO Studienbetrieb: mindestens zwei Mal wöchentlich!); detailliertere Informationen (u.a. zu den Folgen einer Unterbrechung der Reihentestung) sind dem Hygienekonzept zu entnehmen HFT (hft-stuttgart.de).

Zum Wintersemester 2021/22 wurde ein neues Hygienekonzept verabschiedet, dieses steht hier zum Download bereit: Hygienekonzept HFT Stuttgart 


Außerdem möchten wir Sie an dieser Stelle noch einmal daran erinnern, dass an der HFT Stuttgart folgende Regelungen gelten:

  • Maskenpflicht auf dem gesamten Gelände (Innen- und Außenbereich) sowie in allen Lehrveranstaltungen.
  • Sie müssen einen 3G-Nachweis bei sich führen und auf Verlangen vorzeigen.
  • Beim Betreten und Verlassen eines Raumes ist ein Check-In bzw. Check-Out via UniNow verpflichtend.
  • An den Hochschulen des Landes Baden-Württemberg wird im Wintersemester 2021/2022 grundsätzlich die 3G-Regelung (geimpft – genesen – getestet) gelten, die auch an der HFT Stuttgart uneingeschränkt von Lehrenden und Studierenden für den Präsenz-Lehrbetrieb einzuhalten ist.
  • Corona-Selbsttests: Ab dem 14.10.2021 können Studierende jeweils montags und donnerstags von 07:00 bis 09:00 Uhr in den Räumen der Breitscheidstraße 2c (hinter Bau 5) kostenfrei Selbsttests durchführen. Die Selbsttests werden von der HFT zur Verfügung gestellt. Die hochschulseitig ausgestellten Test-Zertifikate können für die jeweilige zeitliche Gültigkeit in der UniNowApp erfasst werden und sind bei Stichproben vorzuzeigen. Die HFT-Test-Zertifikate gelten ausschließlich auf dem HFT-Campus zur Teilnahme an Lehrveranstaltungen, nicht jedoch außerhalb der HFT Stuttgart. Die Hochschule darf dies nur als Reihentestung durchführen. Das heißt: Sie müssen zum Folgetermin Ihre Bestätigung des vorherigen Tests mitbringen und dürfen keine Termine (Montag oder Donnerstag) aussetzen. Kommt es zur Unterbrechung, kann mit einem tagesaktuellen Test wieder in die Reihentestung der HFT Stuttgart eingestiegen werden. Näheres hierzu entnehmen Sie bitte dem Hygienekonzept der HFT Stuttgart. 
  • Die grundsätzliche Maskenpflicht auf dem Campus (diese gilt auch im Freien) wird auch im kommenden Semester beibehalten.
  • Die Bibliothek ist für Besucher:innen unter den genannten 3-G-Voraussetzungen weiterhin geöffnet.


Hinweis: Bitte beachten Sie, dass die HFT in der Ausgestaltung des kommenden Semesters nicht frei ist, sondern die Regelungen und Vorgaben des Bundes und Landes, insbesondere die CoronaVO Studienbetrieb des Landes Baden-Württemberg einzuhalten hat

Die Landesregierung hat ihr Schutzkonzept vor dem Hintergrund einer fortschreitenden Impfquote neu ausgerichtet. Im Zentrum der Neuausrichtung steht der Grundgedanke, den Bürgerinnen und Bürgern die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben entsprechend ihrem infektiologischen Gefährdungspotential zu ermöglichen. Die Corona-Verordnung Studienbetrieb wurde deshalb am 23.08.2021 entsprechend angepasst und für den Studienbetrieb weiterentwickelt.

Der Präsenzstudienbetrieb ist nunmehr wieder zulässig und ausdrücklich gewünscht. Zur Realisierung wird entsprechend der Corona-Verordnung Studienbetrieb ein Mindestabstand zukünftig lediglich empfohlen. Präsenzveranstaltungen sind von dem Vorliegen eines Impf-, Genesenen- oder Testnachweises (3G-Regelung) abhängig. Ergänzend zur Präsenzveranstaltung bleibt die Onlinelehre als „zusätzliches Element wichtig im Rahmen der Pandemiebekämpfung oder weil sie qualitativ das Lehrangebot bereichert. Die Konkretisierung der Umsetzung der neuen Corona-Verordnung Studienbetrieb an der HFT Stuttgart zum Wintersemester 2021/22 wird derzeit vom Rektorat und der studentischen Abteilung vorbereitet. Nähere Informationen dazu wird es in der Corona-Regelberichterstattung September 2021 geben.

Weitere Imnformationen:
Corona-Verordnung Studienbetrieb vom 23. August 2021
Ministerin Theresia Bauer im Interview mit dem SWR

Ministerin Theresia Bauer (Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst) wendet sich in einem Brief an die Studierenden und Mitarbeiter der Universitäten und Hochschulen des Landes Baden-Württemberg. 

Ziel ist es, allen Hochschulen die Durchführung eines grundsätzlich in Präsenz durchgeführten Wintersemesters zu ermöglichen. Dies erfordert die Einhaltung der 3 G-Regeln (geimpft – getestet – genesen) auf dem Campus für alle Studierenden. Ein Nachweis über den jeweiligen Status wäre dann (inzidenzunabhängig) beim Betreten der Hochschule mitzuführen und auf Verlangen vorzuzeigen.

Hier gibt es das persönliche Schreiben der Ministerin zum Nachlesen. 

Informationen zu den landesweiten Impfangeboten: 

Folgende Ergänzungen zu den Regelungen vom 11. Mai 2021 gelten ab sofort:

  • Die Öffnungszeiten der Hochschule werden ab Mittwoch, den 16.06.2021 wieder auf 08:00 – 20.00 ausgeweitet.
  • Für Studierende sind bei einer 7-Tages-Inzidenz von über 50 negative Schnelltests für die Teilnahme an Präsenzveranstaltungen an der HFT Stuttgart erforderlichdie nicht älter als 24 h sein dürfen. Stand heute (14.06.2021) besteht folglich keine Testpflicht, da die 7-Tage-Inzidenz in Stuttgart an drei Tagen hintereinander unter der Inzidenz von 50 lag. Die Nutzung der HFT-Räumlichkeiten ist für Studierende bei Vorliegen einer 7-Tage-Inzidenz ab 50 nur mit einem negativen Corona-Schnelltest oder als geimpfte oder genesene Person erlaubt.

Folgende Ergänzungen zu den Regelungen vom 26. April 2021 gelten ab sofort:

  • Zu den Ausnahmen für einen Lehrbetrieb ab einer Inzidenz von über 165 gehört auch, dass für Studierende, die unmittelbar vor dem Studienabschluss oder vor abschlussrelevanten Teilprüfungenstehen, Veranstaltungen in Präsenzform möglich sind (§ 13 Absatz 3 Satz 2 und § 20 Absatz 5 Satz 2 Nummer 3a).
  • Es ist weiterhin ein negativer Schnelltest für die Teilnahme an Präsenzveranstaltungen oder die Nutzung der HFT-Räumlichkeiten für Studierende  erforderlich. Für Genesene und Geimpfte im Sinne der CoronaVO BW gilt dies nicht, soweit sie einen geeigneten Nachweis darüber führen können. Als geimpfte Personen im Sinne der Corona VO BW gelten insbesondere alle Personen, die eine seit mindestens 14 Tagen abgeschlossene Impfung mittels Impfdokumentation im Sinne des § 22 Absatz 1 IfSG vorweisen können. Als Genesene gelten alle Personen, die bereits selbst positiv getestet waren, sofern sie über einen Nachweis über eine durch PCR-Test bestätigte Infektion mit dem Coronavirus verfügen und keiner darauf beruhenden Absonderungspflicht mehr unterliegen. Die nachgewiesene Infektion darf höchstens sechs Monate zurückliegen. Die negativen Corona-Schnelltests dürfen nicht älter als 24 Stunden sein.  

Ab einer Überschreitung des Schwellenwertes der 7-Tages-Inzidenz von 100 sieht das Infektionsschutzgesetz „Wechselunterricht“ auch an den Hochschulen vor, ab der Überschreitung eines Schwellenwertes von 165 an drei aufeinanderfolgenden Tagen ist den Hochschulen ab dem übernächsten Tag der Präsenzunterricht untersagt.

Prüfungen sind kein Unterricht und bleiben von der Vorschrift unberührt. Gemäß der Begründung von § 28b Absatz 3 IfSG gilt Gleiches auch „für Forschungstätigkeiten, Tätigkeiten in Laboren und ähnlichen Einrichtungen“. Eingeschlossen sind damit auch Laborkurse in einem Studium sowie Praktika, praktische und künstlerische Ausbildungsabschnitte, die ebenfalls kein Unterricht sind, und die nach BKMPK-Beschluss von 25.11.2020 in Präsenz – unter den Voraussetzungen des Landesrechts - zulässig sind. Ebenfalls nicht vom Anwendungsbereich des § 28b IfSG erfasst sind Bibliotheken, die deshalb auch weiterhin nach Maßgabe des Landesrechts geöffnet bleiben können.

Die 7-Tage-Inzidenz in Stuttgart am 25.04.2021 beträgt 215,9. Damit gelten ab 26.04.2021 die Ausnahmeregelungen des Lehrbetriebs ab einer Inzidenz von 165.

Ausnahmen sind trotz einer Inzidenz von 165 für alle Veranstaltungen mit Prüfungsbezug weiterhin möglich. Darüber hinaus ist die Präsenz an der HFT bei Forschungstätigkeiten, Tätigkeit in Laboren, Praktika sowie praktischen und künstlerischen Ausbildungsabschnitten erlaubt. Dies umfasst einen Großteil der bisher genehmigten Veranstaltungen, insbesondere:

  1. Prüfungen, die nicht digital abgebildet werden können oder eine bestimmte Software erfordern, unabhängig davon, mit welchem Anteil diese in die Endnote einfließen
  2. Vor-Prüfungen oder Prüfungen, die nur als Teilnoten in ein Modul einfließen
  3. Laborarbeiten (unabhängig von ihrer Prüfungsrelevanz)
  4. Tätigkeiten im Zusammenhang mit Abschlussarbeiten
  5. Veranstaltungen zur praktischen Ausbildung (bspw. Vermessungsübungen)
  6. Klausureinsichten

Bitte beachten Sie, dass alle Teilnehmer an Präsenzveranstaltungen (Studierende und Lehrende) einen tagesaktuellen negativen Corona-Schnelltest vorlegen müssen. 

Wenn Sie unsicher sind, ob Ihre Veranstaltung stattfindet oder nicht, wenden Sie sich gerne an Ihre Ansprechpartner im Studiengang.

Die Nutzung studentischer Arbeitsplätze in den Fakultäten ist für Studierende ohne ausreichenden Internet-Zugang nach Voranmeldung, Registrierung (UniNow-App) und Genehmigung des Dekanats weiterhin möglich. Wie bisher, ist die personenbezogene und schriftliche Genehmigung des Dekanats mit Zuweisung eines festen Arbeitsplatzes beim Aufenthalt an der HFT mitzuführen und auf Verlangen vorzuzeigen. Gruppenarbeiten in Präsenz sind bis zum Ende des Sommersemesters 2021 in Räumen der HFT nicht möglich. Die Nutzung der HFT-Räumlichkeiten ist für Studierende nur mit einem negativen Corona-Schnelltest erlaubt.

Das Land Baden-Württemberg hat aufgrund der angespannten Infektionslage seine Corona-Verordnungerneut angepasst. Der Lehrbetrieb findet im Sommersemester 2021 weiterhin online statt. In studienrelevanten Einzelfällen sind begründete Ausnahmen für Präsenzveranstaltungen (und -prüfungen sowie Klausureinsichten) weiterhin möglich. Bitte beachten Sie, dass alle Studierenden vor den Präsenzveranstaltungen den zuständigen Lehrenden einen negativen Corona-Schnelltest vorlegen müssen. Dies gilt auch für die Nutzung studentischer Arbeitsplätze. Eine frühzeitige Terminbuchung in einem Testzentrum ist hierfür zu empfehlen.

Terminvereinbarung | Kommunale Schnelltestzentren Stuttgart

Die im Handel erhältlichen Selbsttests können leider nicht anerkannt werden. 

Für die an der HFT genehmigten Präsenzveranstaltungen möchten wir Sie zum Schutz aller Hochschulangehöriger darum bitten, vorher auf freiwilliger Basis einen Corona-Schnelltest durchzuführen. In unmittelbarer Nähe zur HFT-Stuttgart ist dies im neu eingerichteten Schnelltestzentrum Hohe Straße (Jugendhaus Mitte, Hohe Straße 9, 70174 Stuttgart) möglich. Terminbuchungen können Sie online unter dem nachfolgenden Link vornehmen: Kommunale Schnelltestzentren Stuttgart

Die Gesundheitsämter des Landes sind auf der Suche nach Studierenden, die aktiv bei der Eindämmung der Corona-Pandemie helfen möchten.

Weitere Informationen finden Sie auf der Website Studis4GÖD.

Die Bibliothek ist ab 9. März 2021 wieder eingeschränkt geöffnet. Wir bitten Sie weiterhin bevorzugt auf unsere elektronischen Medien über die Homepage und den Katalog der Bibliothek zurückzugreifen. Alle Informationen zu den Öffnungsregeln finden Sie auf der Seite der Bibliothek.

Vorlesungszeitraum einschließlich Vorbereitungswoche: 15. März – 01. Juli 2021

Vorbereitungswoche für die Erstsemester: 08. März bis 12. März 2021

Prüfungszeitraum:  02.-17.07.2021

Semestergestaltung: Das Sommersemester 2021 wird als weitgehend digitales Semester starten und nur mit zwingend notwendigen Praxis-Lehrveranstaltungen in Präsenz durchgeführt. Die Stundenplangestaltung erfolgt wie in den Vorsemestern unter der fiktiven Annahme, dass die Lehre in Präsenz stattfinden würde.

Aktuelle Beschlüsse von Bund und Ländern sowie der Landesregierung Baden-Württemberg

Die Landesregierung Baden-Württemberg hat weitere Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie mit Wirkung zum 21.09.2021 beschlossen. Detaillierte Informationen finden Sie unter folgendem Link:

Aktuelle Änderungen der Corona-Verordnungen

Fragen & Antworten

Um bei bestätigten Infektionen diejenigen Personen (Studierende, Beschäftigte und Gäste) zu ermitteln und zu informieren, die Kontakt hatten, müssen alle Fälle an den direkten Vorgesetzten, das Rektorat unter arbeitssicherheit(at)hft-stuttgart.de und an das örtliche Gesundheitsamt gemeldet werden. 

Studierende senden bitte eine E-Mail mit folgenden Informationen an corona(at)hft-stuttgart.de:

  • Zeitpunkt der Symptome sowie des Testergebnisses
  • Letzter Besuch an der HFT
  • Besuchte Vorlesungen
  • Angabe, ob Corona-Warn-App genutzt wird

Bitte beachten Sie hierzu jeweils aktuellen Informationen des RKIs.

Alle weiteren Informationen zur Vorgehensweise erhalten Sie vom Gesundheitsamt und vom Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg.

Die Öffnungszeiten der Hochschule für Hochschulangehörige bleiben bis auf Weiteres bei 08:00 – 20:00 sowie ggf. für Lehrveranstaltungen an den Wochenenden. Bitte beachten Sie dabei die 3G-Regelung sowie das Tragen einer Maske.

In allen Hochschulgebäuden gelten die Maskenpflicht und die üblichen Corona- Abstandsvorgaben. Die Verwendung von FFP2-Masken oder medizinischen Masken ist verpflichtend. Hinweisen möchten wir darauf, dass die  Beschaffung der FFP2-Masken in Ihrer Verantwortung liegt. Nur in dringenden Notfällen stehen in den zentralen Sekretariaten in den Gebäuden 1-3 sowie in Gebäude 8 einzelne FFP2-Masken zur Verfügung.

In nicht- oder halböffentlichen Bereichen (z.B. Büros, Besprechungsräume, Labore, Studios und Werkstätten) müssen nur bei unvermeidbarem Kontakt zu anderen Personen bzw. nicht einhaltbaren Schutzabständen medizinische oder FFP2-Masken getragen werden. 

Lehrende, die den Mindestabstand von 1,5 m einhalten, können die Masken während der Lehrveranstaltungen abnehmen. 

Weitere Ausnahmen können dem Hygienekonzept entnommen werden. 

Aufgrund der aktuellen Auskunfstpflicht zur Nachverfolgung möglicher Infektionsketten besteht eine Registrierungspflicht bei Präsenzveranstaltungen. Diese sollte möglicht online über die HFT-App oder über Web-Varianten erfolgen, alternativ stehen Papierformulare und Sammelbehälter in den Eingangsbereichen der Hochschulgebäude zur Verfügung.

Online-Registrierung:
Mit dem Smartphone erfolgt die Registrierung in der HFT-App oder über eine mobile Web-Variante indem der QR-Code gescannt wird. Ebenso besteht die Möglichkeit, sich über den Laptop zu registrieren. Jeder Raumwechsel erfordert ein Login/Logout. Es ist nicht erlaubt, sich nur zur ersten Vorlesung einzuloggen und nach der letzten Vorlesung auszuloggen.

Registrierung in Papierform
Alternativ kann die Registrierung in Papierform in den Eingangsbereichen der Gebäude erfolgen. Dort liegen Registrierungsformulare aus und stehen Sammelbehälter. Für einen möglichst geringen Organisationsaufwand bitten wir darum, vorrangig die Online-Registrierung zu nutzen.

Download UniNOW-App:
iOS
Android

Weitere Informationen UniNOW-App

Die Info- und Support-Theke in der Bibliothek ist momentan geschlossen. Bei Fragen können Sie sich gerne telefonisch unter 0711 8926 2930, per E-Mail oder über das Service- und Supportportal des Informationszentrums an uns wenden.

Alle Informationen zu den Öffnungsregeln finden Sie auf der Seite der Bibliothek.

Die Studienberatung bietet momentan Beratung telefonisch, per E-Mail oder Zoom an. Studieninteressierte und Studierende finden die Kontaktdaten unter folgenden Links: 

Studienberatung für Studieninteressierte

Studienberatung für Studierende

Eine gute Selbstorganisation ist immer wichtig, das gilt aktuell mehr denn je. Die Kolleg:innen der Studienberatung haben einige Tipps und Tricks für das Lernen zuhause zusammengestellt:

Tipps für das Lernen zuhause

 

Informationen zur Rück- bzw. Einreise nach Baden-Württemberg finden Sie unter:

Landesportal Baden-Württemberg

Bitte lassen sie sich vom Akademischen Auslandsamt hinsichtlich des Antretens eines Auslandssemesters beraten. Ansprechpartner sind Barbara Kreis barbara.kreis(at)hft-stuttgart.de. Telefonisch erreichen Sie das Akademische Auslandsamt unter 0711 8926 2694 oder -2868.

Weitere Informationen gibt es auch unter folgendem Link:

Coronavirus und Erasmus+: Antworten auf häufig gestellte Fragen vom DAAD

Die Cafeteria ist ab dem 04.10.2021 wieder geöffnet.

Weitere Informationen finden Sie auf der Website des Studierendenwerks Stuttgart.
 

Vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie kann das praktische Studienprojekt (BPS: Praxissemester) zum Beispiel durch Firmenschließungen beeinträchtigt werden. Setzen Sie sich in solchen Fällen mit dem Praktikantenamt für das BPS in Verbidung. E-Mail: praktikantenamt(at)hft-stuttgart.de. 

Für die Berichtsabgabe der BPS-Berichte finden Sie die aktuellsten Informationen in Moodle.

If you have any enquiries, please do not hesitate to contact us by email:  isoaaa(at)hft-stuttgart.de, incoming(at)hft-stuttgart.de. We will continue to help you and be available for you by digital communication.

Studierende können Überbrückungshilfe beantragen, alle Informationen finden sich auf der Website des Studierendenwerks unter https://www.studierendenwerk-stuttgart.de/geld/hilfen-in-coronazeit/#panel-14180-0

Abläufe und Termine müssen stets der aktuellen Lage angepasst werden. Bitte informieren Sie sich daher regelmäßig in Moodle und auf der Website der HFT Stuttgart über den aktuellen Stand.

Für die Professorinnen und Professoren, für Lehrbeauftragte sowie für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der HFT Stuttgart sind weiterführende aktuelle Informationen in einem Moodle-Kurs zusammengefasst.

Allgemeine Hinweise

Die Beleuchtung im Lichthof

Allgemeines und hilfreiche Links

Information der Landesregierung Baden-Württemberg

Ansprechpersonen sind erreichbar

Durch die Corona-Situation müssen organisatorisch, strukturell und persönlich oft neue Lösungen und Herangehensweisen gefunden werden. Trotzdem stehen die Ansprechpersonen in den Studiengängen, die Studentische Abteilung und die Studienberatung sowie alle zentralen Einrichtungen der Hochschule für die Studierenden zur Verfügung, vorzugsweise per E-Mail, Telefon oder zu Terminvereinbarungen. Eine Übersicht der Kontakte finden Sie hier:

Folgende Corona-Verhaltensregeln gelten an der Hochschule: