...SEE YOU ZOOM...

15.06.2020, von Emma von Bergenspitz

Stay at home. So lautete die Devise. Für meine Studierenden und für mich. Chillen war trotzdem nicht, die HFT Stuttgart bzw. das eigene Didaktikzentrum möchte den Workshop "Team-Meetings erfolgreich leiten" aus dem Studium Integrale Programm gerne online umsetzen.

Online vs. Präsenz. Übernahme 1:1 ? Wer das denkt, liegt falsch. Aber vollkommen. Für alle, die das
interessiert: Vorbereitungszeit = 1 Woche. Hier ein kleiner Einblick in das Ganze:

Ich seh alle. Und ihr auch. Die Herausforderung, aber für mich als Lehrbeauftragte ein Muss bei Kommunikationsseminaren: Video & Audio auf ON. Im normalen Workshop sehen wir uns ja auch alle.
Gewöhnungsbedürftig. Weil man virtuell Pausen und stille Momente viel intensiver wahrnimmt als im Klassenraum. Das muss man aushalten und relaxt bleiben. Gelegentlich lernt man auch die Mutter
beim Einräumen der Wäsche oder die Freundin, die durchs Bild huscht, kennen. Die Technik beschäftigt einen permanent. Halten die Leitungen, funktioniert Alles einwandfrei. Klappt das Bildschirm-Teilen
bei allen und kommen "Hilferufe" aus den Breakout-Sessions auch bei mir an? Am Ende hats super funktioniert. Natürlich haben wir uns nicht 8 Stunden angeguckt, das wäre für alle wohl zu viel des Guten. Dank Breakout-Sessions bei zoom kann man aus großen Gruppen kleine Arbeitseinheiten bilden. Das Gute für die Studierenden, sie sind auch mal unter sich.

Super Alternative und absolut zukunftsfähig. Je mehr Online-Kurse ich gebe, desto mehr Spaß habe ich daran. Und ich lerne jedes Mal etwas dazu - auch von meinen Studierenden. Werden wir in Zukunft bestimmt in den Lehralltag integrieren. Das hat noch viel Luft nach oben...