Ethikum Vortrag "Der hörende Mensch. Über die ganzheitliche Resonanz von Ethik und Akustik"

Zeitraum:
-
Ort:
digital via Zoom

Ehikum Vortrag "Der hörende Mensch. Über die ganzheitliche Resonanz von Ethik und Akustik" von Dr. phil. Monika Gatt, TU München

Der Mensch ist von Natur aus ein ethisch-moralisches Wesen. In der Philosophie nennen wir den Menschen gerne das hörende Wesen, denn im Hören verbinden sich die eigenen Gedanken und Emotionen mit der natürlichen und der technischen Außenwelt. Wir sprechen im Stillen zu uns selbst und hören uns im Meditieren zu. Unser Hören ist höchst individuell, jeder Mensch entwickelt während seines Lebens eine eigene Hörbiographie, persönliche Vorlieben und Hörgewohnheiten und legt Wert auf seinen/ihren Zugang zur Welt. Auf natürlichem Wege entfaltet der Mensch im Sprechen und Zuhören sein dialogisches Wesen, wird achtsam und aufmerksam gegenüber Lärm, Melodie und Stille.