Fotoausstellung »Transformation«

Zeitraum:
-

Die Ausstellung an der Hochschule zeigt Fotografien, die Studierende der Fakultät Architektur und Gestaltung im Rahmen des Wahlpflichtfachs »Transformation« erstellt haben.

Wie alle drei Jahre findet im Juli 2024 die Fotoausstellung »Fotosommer Stuttgart« statt. Das diesjährige Motto lautet »Transformation«.

»…Transformation ist Verwandlung. Was müssen wir in Politik, Wirtschaft, Architektur und Kultur verändern, um den Herausforderungen der neuen Zeit zu entsprechen? Wenn wir uns nicht verändern, unseren Umgang mit der Erde, der Natur, nicht transformieren, entgleitet uns unsere Welt. Die zeitgenössische Fotografie als reflektierende Kunstgattung stellt diese Frage ebenfalls. Welchen Beitrag können Fotografen zum Thema Transformation bezüglich der Inhalte der Fotografie und bezüglich der Veränderung des Mediums des Bildes leisten…«

Auszug aus der Auslobung des Fotosommers.

Welchen Beitrag können die gebaute Architektur und wir handelnde Architekten zu diesem Thema leisten?
»Die Studierenden gingen mit dem Medium der Fotografie diesen Fragestellungen nach. Kai Hertfelder führte als fotografierender Architekt in die Technik der Fotografie ein, der renommierten Fotograf Toby Binder begleitete uns beratend auf dem Weg.«

Prof. Harald Roser


Ziel des Seminars war die fotografische Umsetzung des Themas »Transformation«.
Die Ergebnisse werden parallel zum Fotosommer Stuttgart im Foyer des Bau 8 ausgestellt. Die Konzeption und der Aufbau der Ausstellung war Teil des Seminars.

Betreuer: Prof. Harald Roser, Kai Hertfelder & Toby Binder

Vernissage
17. Juli 2024, 18 Uhr

Dauer
18.– 26. Juli 2024

Veranstaltungsort
HFT Stuttgart, Bau 8, Bau 8, Foyer

Öffnungzeiten
Während der regulären Öffnungszeiten der HFT Stuttgart