Technologische Weiterentwicklungen und gesellschaftliche Veränderungen führen dazu, dass Bauprojekte immer komplexer werden. Damit sie trotzdem erfolgreich realisiert werden können, ist eine effizientere und nachhaltigere Gestaltung der gesamten Wertschöpfungskette erforderlich.

Der Master-Studiengang Bauprozessmanagement richtet sich an Ingenieurinnen und Ingenieure, die sich diesen Herausforderungen stellen und eine moderne Bauwelt maßgeblich mitgestalten möchten.

Im Mittelpunkt der Ausbildung stehen neben Lean Construction und Building Information Modelling (BIM) auch Virtual Design & Construction sowie Integrierte Projektabwicklung (IPA).

Bewerbung

15. Januar (Sommersemester)
15. Juli (Wintersemester)

Regelstudienzeit

3 Semester Vollzeit

Abschluss

Master of Engineering (M.Eng.)

Studiengang entdecken
  • Schwerpunkte
  • Studien- und Prüfungsordnung
  • Zulassungssatzung
  • Modulhandbuch
Bauprozessmanagement

Inhalt

Der Master-Studiengang vermittelt Methoden- und Fachkompetenzen für ein ganzheitliches und nachhaltiges Bauprozessmanagement über alle Phasen im Lebenszyklus von Bauwerken.

Neben technischen Grundlagen für die Planung und Durchführung moderner, anspruchsvoller Bauwerke stehen die besonders zukunftsweisenden Ansätze, Methoden und Werkzeuge für die Baubranche im Mittelpunkt des Master-Studiums: Lean Construction, Building Information Modelling, Virtual Design & Construction, Integrierte Projektabwicklung (IPA).

Um die Studierenden optimal auf eine anschließende Berufstätigkeit vorzubereiten, sind ein starker Praxisbezug und ein hohes Maß an Anwendungsorientierung zentrale Aspekte.

Die Lehrveranstaltungen werden vorzugsweise zu Blöcken zusammengefasst, so dass sich zwischen den Präsenzphasen frei verfügbare Tage ergeben.

Der Master-Studiengang hat eine Regelstudienzeit von 3 Semestern und ist mit einem Umfang von 90 Credit Points akkreditiert. Ein Einstieg in den Studiengang ist sowohl zum Wintersemester als auch zum Sommersemester möglich.

    Akkreditierung

    Der Studiengang Bauprozessmanagement wurde im September 2020 erfolgreich akkreditiert.

    Hier geht´s zum Zertifikat des Studiengang Bauprozessmanagement.

    News
    Top

    Schwerpunkte

    In den ersten beiden Semestern des Master-Studiengangs Bauprozessmanagement bauen die Studierenden ihr bisher erworbenes Wissen aus. Da das Studium zum Winter- und zum Sommersemester begonnen werden kann, werden in jedem Semester inhaltlich abgeschlossene Module angeboten:

    • Baukonstruktion
    • Bauprozesse (Lean Design, Virtual Design & Construction)
    • Immobilienmanagement
    • Collaboration (Lean Construction)
    • Intelligentes Bauen
    • Prozesse und Management
    • Integrierte Projektabwicklung

    Die Studieninhalte werden in verschiedenen Lehr- und Lernformen praxisnah vermittelt, projektbezogenes
    Arbeiten ist in das Curriculum integriert. Die Lehrveranstaltungen werden vorzugsweise zu Blöcken zusammengefasst, so dass sich zwischen den Präsenzphasen frei verfügbare Tage ergeben.

    Der Schwerpunkt im dritten Semester liegt auf der Anfertigung der Master-Thesis, die bevorzugt in Kooperation mit einem Unternehmen durchgeführt werden soll.

    Zudem werden folgende Lehrveranstaltungen angeboten:

    • Wissenschaftliches Arbeiten
    • Führung und Kommunikation

    Die Inhalte der einzelnen Module finden Sie im Modulhandbuch.

    Praxisbezug

    Als Hochschule für angewandte Wissenschaften bilden wir unsere Studierenden für die Praxis aus. Berufspraxische Erfahrungen sind daher auf unterschiedliche Weise in das Curriculum integriert.

    Im Rahmen der Vorlesungen werden regelmäßig Gastreferenten eingeladen, die in spannenden Vorträgen von ihren Erfahrungen aus der Unternehmenspraxis und aktuellen Herausforderungen berichten.

    Die Studierenden sind aufgefordert, ihre Master-Thesis in Kooperation mit einem Unternehmen zu schreiben und dabei für das Unternehmen relevante Fragestellungen zu untersuchen.

    Durch diesen intensiven Austausch mit Fachbehörden, Ingenieurbüros und Bauunternehmungen erhalten unsere Studierenden Einblicke in die Praxis, sie können ihr Fachwissen im Unternehmen anwenden und sich für den späteren Beruf ein Netzwerk aufbauen.

    Auslandsaufenthalte

    Gerade im Bereich Lean Management kommen viele Impulse aus anderen Ländern und von international tätigen Firmen. Im Hinblick auf eine effiziente und nachhaltige Gestaltung der gesamten Wertschöpfungskette sind internationale Erfahrungen so gefragt wie nie zuvor. Zudem wird die persönliche Lebenserfahrung durch das Kommunizieren in einer anderen Sprache, durch das Eintauchen in neue Kulturen sowie neuen, erfrischenden Zugänge zum studierten Fachgebiet bereichert. Und während des Studium ist der Weg ins Ausland leichter zu realisieren als in späteren Lebensphasen!

    Zwar sieht der Studienplan keinen planmäßigen Auslandsaufenthalt vor, doch der Studiengang und die Hochschule bestärken und unterstützen die Studierenden bei der Planung und Durchführung von Auslandsaufenthalten, seien es Auslandspraktika oder Studienaufenthalte. Es besteht daher die Möglichkeit, in einem Semester ihrer Wahl an einer der zahlreichen Partnerhochschulen der Hochschule ein Auslandssemester zu absolvieren. Das akademische Auslandsamt der HFT Stuttgart bietet hierzu regelmäßige Informationsveranstaltungen an. Im Ausland erbrachte Studien- und Prüfungsleistungen können mit entsprechendem Nachweis angerechnet werden.

    Bewerbung

    Der Master-Studiengang richtet sich an Absolventinnen und Absolventen von Bachelor-Studiengängen mit baubezogenem Schwerpunkt (z. B. Bauingenieurwesen, Wirtschaftsingenieurwesen Bau und Immobilien, Infrastrukturmanagement, Architektur).

    Bewerberinnen und Bewerber benötigen einen ersten erfolgreichen, berufsqualifizierenden Hochschulab- schluss mit mindestens sechs Studiensemestern an einer deutschen Hochschule oder einer vergleichbaren ausländischen Hochschule in einer Studienrichtung mit baubezogenem Schwerpunkt.

    Bewerberinnen und Bewerber mit Bachelor-Abschluss müssen mindestens 210 Credit Points (CP) nach ECTS nachweisen. Fehlende Module oder CP können durch Teilnahme an geeigneten Lehrveranstaltungen der HFT Stuttgart erworben werden.

    Da der Studiengang vorwiegend auf Deutsch gelehrt wird, müssen Bewerberinnen und Bewerber aus dem Ausland, die den Hochschulabschluss oder gleichwertigen Abschluss nicht an einer deutschsprachigen Hochschule erworben haben, ausreichende Deutschkenntnisse nachweisen (z.B. Deutsche Sprachprüfung für den Hochschulzugang (DSH), Großes oder Kleines Deutsches Sprachdiplom des Goethe-Instituts, Test Deutsch als Fremdsprache (TestDaF) mindestens Niveaustufe 4).

    Erwünscht und von Vorteil ist eine fachbezogene Berufstätigkeit im Bereich Baumanagement.

    Das Bewerbungsportal der HFT Stuttgart finden Sie hier.

    Karriere

    Die Bau- und Immobilienwirtschaft hat einen steigenden Bedarf an gut ausgebildeten Fachkräften, die neben einem soliden technischen und wirtschaftlichen Grundlagenwissen über ein tiefes Verständnis für moderne Prozesse der Projekt- und Produktionsorganisation sowie fundierte Kenntnisse digitaler Methoden und Tools verfügen.

    Der Master-Studiengang Bauprozessmanagement ist ein anwendungsorientierter und interdisziplinärer Studiengang. Er bereitet die Absolventinnen und Absolventen darauf vor, Bau- und Immobilienprojekte von der Planung über die Ausführung bis hin zum Betrieb mit optimaler Wertschöpfung für den Kunden zu begleiten.

    Die aktuelle Arbeitsmarktsituation lässt erwarten, dass Absolventinnen und Absolventen sofort nach Beendigung des Master-Studiengangs Bauprozessmanagement eine adäquate Beschäftigung aufnehmen können. Der Abschluss „Master of Engineering“ qualifiziert für den höheren Dienst und in Zusammenarbeit mit einer Universität zur Promotion.

    Typische Arbeitgeber sind:

    • Unternehmen mit Fokus Projektentwicklung, Planung, Bauausführung oder Bewirtschaftung von Immobilien
    • Ingenieurbüros
    • Beratungsunternehmen
    • Bauabteilungen öffentlicher und privater Auftraggeber
    • Hochschulen und Institute im Bereich Forschung

    Downloads