Untersuchung eines direkt solarregenerierten Flüssigsorptionssystems für Klimatisierungsanlagen in Wohngebäuden

Mit dem Ziel, den Primärenergiebedarf im Gebäudebereich , der weltweit mit 40 % des Gesamtenergiebedarfs beziffert wird zu senken, sollen in diesem Projekt Kollektor-Regeneratoren für ein innovatives direkt solarthermisch regeneriertes Flüssigsorptionssystem zur Klimatisierung (SRF) von Gebäuden untersucht werden. Die Hauptaktivitäten im Projekt sind in 6 Arbeitspakete unterteilt und in Unterpunkten den beteiligten Projektpartnern Hochschule für Technik-Stuttgart (HFT) und dem WPK-Partner dr. jakob energy research (JER) zugeordnet. In AP1 sollen die Grundlagen für die geplanten FuE-Arbeiten ermittelt werden. AP2 beschäftigt sich mit Materialuntersuchungen und der Prozessführung der neu zu entwickelnden Absorber, Kollektorregeneratoren und der flüssigen Sorptionsmittel. Im 3. AP wird die Vorentwicklung in Form von Konzepten für die Absorberentwicklung und Kollektor-Regeneratorentwicklung in Zusammenarbeit mit dem WPK-Partner durchgeführt. AP 4 und 5 beschäftigen sich mit experimentellen Analysen der Absorber und Kollektor-Regenerator Demonstratoren. In AP 6 werden ein Leistungsvergleich mit indirekten Regeneratoren sowie eine Wirtschaftlichkeitsbetrachtung nach VDI2067 durchgeführt. Die spätere Verwertung der Projektergebnisse erfolgt zum einen auf wissenschaftlicher Ebene (Integration in den Lehrbetrieb, Grundlage für die kooperative Promotion, Veröffentlichungen) und auf wirtschaftliche Ebene zwischen WPK-Partner und HFT.

AkronymDiReg
GeldgeberBundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)
AusschreibungForschung an Fachhochschulen - Förderlinie IngenieurNachwuchs
TrägerProjektträger Jülich
Projektleiter HFTProf. Dr. habil. Ursula Eicker, Prof. Dr. Wolfram Mollenkopf
ProjektpartnerUniversität Kassel (kooperierende Universität)
Laufzeit01.04.2015 - 31.03.2018
Verlängert bis31.07.2018