Neue Professoren an der Fakultät Architektur und Gestaltung

Zum Wintersemester 2020/21 konnte die HFT Stuttgart neue Professoren berufen.

Die HFT Stuttgart heißt die drei neuen Lehrkräfte Prof. Dr. Julian Petrin, Prof. Martin Stumpf und Prof. Dr. Jakob von Heyl herzlich willkommen.

Prof. Dr. Julian Petrin, Fachgebiet: Smart City Solutions

Portraitfoto

Julian Petrin arbeitet seit über 20 Jahren als forschender Praktiker und praxisorientierter Forscher im Bereich Stadtentwicklung mit dem Schwerpunkt der Co-Kreation urbaner Strategien und Zukunftsszenarien. Mit seinem 1998 gegründeten Unternehmen urbanista berät Petrin deutschlandweit Kommunen, Unternehmen und Verbände in Fragen der Stadtentwicklung und entwickelt mit ihnen Strategien, um technologischen, gesellschaftlichen und ökologischen Herausforderungen zu begegnen, darunter auch der Digitalisierung von Prozessen und Strukturen in der Stadt. Von 2013 bis 2015 war Julian Petrin als Gastprofessor für Stadtmanagement an der Universität Kassel tätig. Seit 2011 ist er Mitglied der Deutschen Akademie für Städtebau und Landesplanung. 2012 wurde Petrin in den Konvent der Bundesstiftung Baukultur berufen. Er war unter anderem Mitglied im Expertenrat der Initiative Zukunftsstadt, dem interministeriellen Arbeitskreis „Smart City Charta“ des Bundes und ist seit 2016 Mitglied des Beirats der Internationalen Bauausstellung Thüringen. Prof. Dr. Julian Petrin wurde zum Wintersemester 2020/21 an die HFT Stuttgart berufen.

Prof. Martin Stumpf, Fachgebiet: Tragwerkslehre

Martin Stumpf studierte  „Konstruktiven Ingenieurbau“ an der Technischen Universität Dortmund. Im Jahr 2000 startete er bei wh-p GmbH Beratende Ingenieure, wo er seit 2010 geschäftsführender Gesellschafter ist. 2013 gründete er die Niederlassung in Basel, die er seitdem leitet. An der FH Nordwestschweiz war er vier Jahre Dozent für Baustatik. Zu seinen Projekten gehören verschiedene Hochhäuser in Basel in Zusammenarbeit mit den Architekten Herzog & de Meuron sowie das weitgespannte Dachtragwerk der NürnbergMesse „Eingang Mitte“ mit kadawittfeldarchitektur. Aktuell ist er verantwortlich für den Hamburger Elbtower mit David Chipperfield Architects. Mit Henning Larsen Architects entwickelt er ein modulares Holz-Hybrid Tragwerk. An der HFT Stuttgart möchte er das Entwickeln von Tragwerken mit intelligenten Konzepten vermitteln. Durch das Verstehen des Lastflusses eröffnet sich die Möglichkeit, architektonisch bedeutsame und gleichzeitig wirtschaftliche und nachhaltige Tragstrukturen zu entwickeln. Dies bei den Studierenden und in der Fachwelt zu fördern und zu vertiefen, wird ein wesentlicher Inhalt von seiner Arbeit an der HFT Stuttgart sein. Prof. Martin Stumpf wurde zum Wintersemester 2020/21 an die HFT Stuttgart berufen.

Prof. Dr. Jakob von Heyl, Fachgebiet: International Project Management

Nach Abschluss einer Schreinerlehre erwarb Jakob von Heyl ein Wirtschaftsingenieur-Diplom an der Universität Stuttgart. Dies beinhaltete ein akademisches Jahr an der Universidade da Coruña in Spanien. In Rahmen seiner Diplomarbeit befasste er sich mit der Anwendung von Lean Management-Methoden im Bauwesen. Danach war von Heyl dreieinhalb Jahre bei Drees & Sommer in den Bereichen Projektmanagement sowie Organisations-, Prozess- und ÖPP-Beratung und daran anschließend als Forschungsassistent am Institut für Baubetriebslehre der Universität Stuttgart tätig. Forschungsschwerpunkt war die Suche nach einer sinnvollen Verbindung des klassischen Projektmanagements mit den Themen Building Information Modeling sowie modernen Managementansätzen wie Agiles Design Management und Lean Construction.  Nach Abgabe seiner Doktorarbeit kehrte er zunächst als Manager zu Drees & Sommer zurück und baute den Kompetenzbereich Smart Infrastructure Services auf, ehe er zum Geschäftsführer der Firma LCM Digital GmbH benannt wurde. Prof. Dr. Jakob von Heyl wurde zum Wintersemester 2020/21 an die HFT Stuttgart berufen.

Veröffentlichungsdatum: 09. September 2020