Vernetzungstreffen mit Dr. Anja Lurson

Dr. Anja Lurson (Landesvertretung BW in Brüssel) und Dr. Uta Sprenger (MWK) zu Besuch an der HFT Stuttgart

Frau Dr. Anja Lurson - Referentin für Wissenschaft, Forschung und Kunst (MWK) sowie Landesvertretung BW in Brüssel und Dr. Uta Sprenger, Stellvertretende Leiterin des Referats "Europäische Union und grenzüberschreitende Zusammenarbeit" des MWK trafen sich an der HFT Stuttgart mit Referenten/innen und Wissenschaftler/innen der baden-württembergischen Hochschulen für angewandte Wissenschaften (HAWs).

Dr. Anja Lurson möchte als baden-württembergische Landesvertretung in Brüssel Vertreter und Vertreterinnen der Hochschulen persönlich kennenlernen, um direkte Kommunikationswege zu etablieren und die individuellen Forschungsinteressen vertreten zu können. Gemeinsam mit Frau Dr. Sprenger berichtete sie über aktuelle Entwicklungen in der europäischen Forschungsförderung sowie Synergien mit europäischen Strukturfonds wie den „Europäischen Fonds für regionale Entwicklung“ (EFRE). Darüber hinaus interessierten Dr. Anja Lurson die spezifischen Herausforderungen der HAWs in der Beantragung und Umsetzung von EU-geförderten Projekten. Denn durch das Rahmenprogramm für Forschung und Innovation der Europäischen Union Horizont 2020 (H2020) wird nicht nur Grundlagenforschung, sondern insbesondere auch angewandte und anwendungsnahe Forschung bis hin zur Marktreife gefördert. Die Hochschulen profitieren hier auf Grund ihrer regionalen Verankerung und der Zusammenarbeit mit den KMUs. Diese Zusammenarbeit wird durch das Programm H2020 besonders gefördert.

Nach der Vorstellung von europäischen Forschungsprojekten fand nachmittags ein reger Erfahrungsaustausch mit Fr. Lurson und Fr. Sprenger statt. Im gemeinsamen Gespräch wurden  institutionelle wie individuelle Chancen im neuen europäischen Forschungsrahmenprogramm Horizon Europe erörtert.

Durch den steten Kontakt zur Vertretung in Brüssel will das Land Baden-Württemberg und die ansässigen Hochschulen die Beteiligung am Forschungsrahmenprogramm der EU intensivieren und ihre Erfolgschancen gezielt steigern. Organisiert wurde die Veranstaltung von Hochschulen für Angewandte Wissenschaften e.V. (HAW BW e.V.,) dem Dachverband der HAWs, um den Kontakt nach Brüssel zu stärken.

Veröffentlichungsdatum: 22. Juli 2020 Von Sarah Larsen-Vefring (), Marine Paichard ()