GROUNDBREAKERS SUMMIT

Aufbruch in eine nachhaltige Zukunft der Bau- und Gebäudewirtschaft

Die Initiative GROUNDBREAKERS aus Stuttgart verbindet Startups und Unternehmen, um grünen Ideen zum Durchbruch zu verhelfen. 150 Innovator:innen der Branche haben die Grundsteinlegung beim GROUNDBREAKERS SUMMIT gefeiert. Im Fokus standen vielversprechende Early-Stage-Start-ups im Bereich Nachhaltigkeit und Bauen.

“Time to break new ground” stand in großen Lettern an den Fenstern des Banh Mi & Bubbles in der Stuttgarter Innenstadt. Passend zur Grundsteinlegung war im Foyer ein großer Erdhaufen aufgeschüttet, ein Spaten steckte darin. Auf die Gäste wartete ein Tag voller Inspiration und Aufbruchstimmung. 

GROUNDBREAKERS legt den Schwerpunkt  auf die kollaborative Zusammenarbeit von Start-ups und etablierten Unternehmen. Die Initiative setzt auf innovative und skalierfähige Lösungen als Schlüssel für die Reduzierung von CO2-Emissionen und die Förderung von Digitalisierung und Nachhaltigkeit in der Branche.

Revolutionierung der Baubranche

Der GROUNDBREAKERS SUMMIT war ein vielversprechender Auftakt und zeigte, wie viel Stärke im Netzwerk von GROUNDBREAKERS steckt.  Philipp Erler, CTO und Co-Founder von GROPYUS lieferte eine spannende Keynote zur Vision "Creating sustainable living for everyone". Er zeigte auf, wie sie als Tech-Unternehmen die gesamte Wertschöpfungskette eines Gebäudes revolutionieren und welche technologischen Potenziale sich hier verbergen.

Im Anschluss beschäftigte sich ein hochkarätig besetztes Panel mit der zentralen Frage:  “Wie können wir die Transformation der Bau- und Gebäudewirtschaft gestalten und beschleunigen?” Dr. Christine Lemaitre (CEO DGNB), Dr. Stephan Klamert (Vorstand Wolff & Müller), Jochen Grötzinger (CTO Sika Deutschland) und Max Wörner (Co-Founder TRIQBRIQ) diskutierten verschiedene Perspektiven für die Baubranche. Erstes Fazit: Es geht nur gemeinsam und der Gesetzgeber muss die Voraussetzungen schaffen, damit Veränderungen möglich werden und nicht an der Bürokratie scheitern.

Der Höhepunkt: neun Pitches der Startups und Voting

Die Highlights des Tages lieferten neun junge Startups auf der Bühne, die jeweils einen impulsiven 3-Minuten-Pitch vorstellen. Mit dabei waren Evergrow Elements (http://www.evergrowelements.de/) , GEOPOLTech, OPTOCYCLE GmbH (https://optocycle.com/), Celekohr (https://celekohr.de/), build_shift (https://build-shift.com/) , 3D-Bautec (https://www.3d-bautec.com/), hydrop systems (https://hydrop-systems.com/), FÜNF PROZENT (https://www.5-prozent.de/), parallelum (https://www.parallelum.de/).

Anschließend wurden sie von einer Fachjury mit kritischen Fragen herausgefordert.Die Jury zeigte sich beeindruckt davon, was in den Themenbereichen alternativer Baustoffe, Circular Economy, Digitalisierung / KI und Gebäudeenergieeffizienz schon an Potenzial und Impact von den Start-ups vorgestellt wurde. 

Nach dem Voting ging der Jury-Preis an Simon Wuttig und sein Team GEOPOLTech! Zum Publikumsliebling wurde das HFT-Spin-Off FÜNF PROZENT gekürt. Sarina Hötzel nahm den Preis stellvertretend entgegen.

“Mehr von dieser Stimmung”

Parallel zum Programm wurden Podcasts aufgezeichnet - in einem eigenen Podcast-Van, der vor der Location geparkt war. Der Van diente als mobiles Tonstudio und nacheinander wurden spannende Gäste interviewt.

Jan Kohlmeyer, Leiter der Stabsstelle Klimaschutz bei der Stadt Stuttgart ist begeistert: “Gerne mehr davon, von der Stimmung, von diesen Menschen und von diesem Style” schreibt er über das Event auf LinkedIn. Die ersten beiden Folgen des Podcasts sind bereits auf Youtube und Spotify zu sehen und zu hören:

Innovationsallianz verhilft grünen Ideen zum Durchbruch

Die Innovationsallianz GROUNDBREAKERS wurde von der Hochschule für Technik Stuttgart, der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB) und dem Fraunhofer IAO ins Leben gerufen. Sie hat sich zum Ziel gesetzt, die Transformation der Bau- und Gebäudewirtschaft in Richtung Nachhaltigkeit durch die gezielte Förderung von Startups und Innovation voranzutreiben. 

Startups, mit ihrer Mischung aus Innovation und Skalierbarkeit, haben das Potenzial, bestehende Märkte, Strukturen und Denkweisen aufzubrechen. “Damit die Transformation im großen Stil auch in der Baubranche gelingt, braucht es Menschen, die den Wandel aktiv gestalten und nachhaltige Lösungen in die breite Anwendung bringen. Dafür bietet GROUNDBREAKERS die Plattform”, erläutert Matthias Schöttler, der die Initiative gemeinsam mit Elena Schön und Prof. Dr. Patrick Planing gegründet hat.

„Ziel ist es das bestehende Umfeld aus Unternehmen, Hochschulen und Startups als Nährboden für innovative Lösungen nutzbar zu machen und die Region als deutschlandweiten Leuchtturm und Magneten für Con- und PropTech (Bau- und Gebäudetechnologie; Anm. d. R.) Startups zu etablieren,“ führt Elena Schön von den GROUNDBREAKERS aus.

2024 startet das Acceleration-Programm

Lasst uns diesen Schwung nutzen, um gemeinsam eine Zukunft zu gestalten, in der Nachhaltigkeit und unternehmerischer Erfolg Hand in Hand gehen, und so einen bleibenden, positiven Einfluss auf unsere Welt ausüben.

[Bild: PLAN G | Marco Di Giacomo]
Patrick Planing,
Leiter der Initiative

Interessierte Unternehmen, der Bau -und Immobilienbranche sollten sich bis Januar bei den GROUNDBREAKERS  melden, dann werden gemeinsam die Suchfelder und die Ausrichtung der Initiative für das kommende Jahr gestaltet.

Kontakt

Folge GROUNDBREAKERS auf Linkedin
Folge GROUNDBREAKERS auf Instagram
Veröffentlichungsdatum: 21. Dezember 2023 Von Elena Schön ()