Interdisziplinäres GIS-Projekt im 6.&7. Semester des Bachelor Studiengangs Vermessung und Geoinformatik: Projekt "Corona"

Bei diesem Projekt ist die Motivation aus gegebenem und aktuellem Anlass, eine Website zu entwickeln, welche ein Dashboard als Überblick über die Corona Fallzahlen zeigt. Eine deutschlandweite Darstellung mit allen Landkreisen ist ein festes Ziel, dazu werden noch Daten über Krankenhäuser oder andere öffentliche Einrichtungen mit in das Dashboard integriert. In der folgenden Abbildung ist die Darstellung der Bundesländer in Deutschland zu sehen. Je dunkler ein Bundesland oder Landkreis eingefärbt ist, desto stärker sind dort die Fallzahlen von Covid-19 Infizierten. Dadurch hat der Betrachter einen schnellen Gesamtüberblick ohne dabei viele Zahlen miteinander vergleichen zu müssen.

 

Das Projekt befindet sich noch in der Entwicklung und daher sind einige Funktionen noch nicht umgesetzt oder nur vorläuft eingefügt worden. Eine bisher nicht umgesetzte Funktion ist eine separate Seite, auf welcher nur Statistikdaten angezeigt werden sollen und somit ein genauer Einblick über die Fallzahlen geben soll.

Eine weltweite Karte mit Darstellung der Entwicklung, also ein zeitlicher Verlauf, der Fallzahlen in den einzelnen Ländern wurde umgesetzt. Hierbei soll es möglich sein, dass beim Mausklick, oder beim "Darüberfahren", Daten zu dem jeweiligen Land, Bundesland oder Landkreis angezeigt werden. Diese können in übersichtlichen Diagrammen betrachtet werden. Dabei soll der Benutzer selbst über die Größe und Anordnung der einzeln "Bausteine" auf der Website entscheiden können.

Als Ziel soll eine übersichtliche Website entstehen, die mittels interaktiven Karten, Diagrammen und Statistiken einen schnellen Überblick über die weltweite Corona Situation gibt.

Durch verschieben des Reglers, der den Zeitpunkt der Darstellung ändert, kann ein Verlauf dargestellt werden und somit wird deutlich wie und wann der Virus von China über Europa nach USA übergegangen ist.

Als Ausgangspunkt dienen Daten des Robert Koch Instituts, die täglich aktualisiert werden und verlässliche Zahlen liefern. Die komplette Entwicklung soll mit Open Source Tools, also mit kostenlosen Programmen und Daten umgesetzt werden.

Für die Umsetzung der Grundfunktionen des Dashboards werden HTML 5 für die Struktur, CSS (Cascading Style Sheets) für das Design und JavaScript für die Funktionalität der Karte verwendet. Für die Erstellung der Diagramme fiel die Entscheidung auf die JavaScript Bibliothek Chart.js und für die Erstellung der Karte auf die JavaScript Bibliothek OpenLayers. Zudem wird für die Umsetzung des Datendownloads die Skriptsprache PHP benötigt.

Die Zielsetzung ist die positiven Aspekte der genannten Dashboards auf einer Website zu vereinen. Es soll ein schönes und trotzdem informatives Dashboard entwickelt werden, welches nicht nur den aktuellen Status anzeigt, sondern auch über andere Features verfügt. Zum Beispiel soll auch der zeitliche Krankheitsverlauf angezeigt werden können.

Studierende aus VG6&7 im Sommersemester 2020 - Projektgruppe "Corona"

Kontakt

Sonja Bauer
Sonja Bauer sonja.bauer@hft-stuttgart.de +49 711 8926 2327
Dietrich Schröder
Dietrich Schröder dietrich.schroeder@hft-stuttgart.de +49 711 8926 2612