Unsere natürliche Umwelt wird zunehmend durch das starke Wachstum des weltweiten Gütertransportes beeinträchtigt. Dieser Entwicklung möchte unser Master-Studiengang Rechnung tragen, indem wir zukünftigen Logistikern die passenden Werkzeuge und Fähigkeiten für eine nachhaltige Entwicklung der Logistik mitgeben. Somit übernimmt die Hochschule für Technik Stuttgart mit der Etablierung des deutschlandweit ersten Master-Studienganges in Umweltorientierter Logistik, eine Vorreiterrolle bei der Mitgestaltung einer zukunftsorientierten, innovativen und umweltverträglichen Logistik.

Bewerbung

15. Juni (Bewerber aus EU-Staaten)
15. Mai (Bewerber aus Nicht-EU-Staaten)

Regelstudienzeit

4 Semester

Abschluss

Master of Science (M.Sc.)

Bewerbung

Für wen eignet sich der Master-Studiengang Umweltorientierte Logistik

Unser Master-Studiengang Umweltorientierte Logistik richtet sich an Studieninteressierte mit wirtschaftswissenschaftlichem oder technisch / informationstechnichem Hintergrund, welche nach neuen und innovativen Wegen suchen, die Logistikbranche nachhaltiger zu gestalten. Wer nach einem anwendungs- und zukunftsorientierten Logistik-Master mit hohem Praxisanteil sucht, ist bei uns genau richtig!

Zulassungsvoraussetzungen

Um sich erfolgreich für den Master-Studiengang Umweltorientierte Logistik zu bewerben, müssen folgende Voraussetzungen erfüllt sein:

  • Überdurchschnittlich guter Hochschulabschluss - Note 2,5 oder besser (Bachelor, Diplom oder äquivalent) in den Studienrichtungen Logistik, Informatik, Wirtschafts- oder Ingenieurwissenschaften oder entsprechend kombinierter Studienrichtungen (z.B. Informationslogistik, Wirtschaftsingenieurwesen).
  • Mindestens 6 Semester (3 Jahre) Vollzeitstudium (180 CP).
  • Motivationsschreiben mit persönlichen Vorstellungen und Erwartungen an das Studium und angestrebtem Beruf (max. 1 Seite DIN A4).

 

Bei ausländischen Studienbewerberinnen und Studienbewerbern: Nachweis über Deutschkenntnisse von Bewerbern, die ihren Hochschulabschluss an einer nicht deutschsprachigen Hochschule erworben haben gemäß § 1 Nr.3. Bescheinigung des Studienkollegs Konstanz über die Anerkennung der erworbenen Bildungsnachweise aus dem Herkunftsland. Dieses ist zusammen mit dem Zeugnis aus dem Herkunftsland und einer Übersetzung in die deutsche Sprache sowie dem Deutschen Sprachnachweis einzureichen.

Auswahlverfahren

Unser Studiengang hat eine Zulassungsbeschränkung auf 24 Studienplätze.
Dies ermöglicht uns den Studierenden ein familiäres Umfeld mit individueller Betreuung zu gewährleisten.
Zudem gibt es ein studienganginternes Auswahlverfahren, welches auf der Hochschulvergabeordnung (HVVO) basiert.

Einzureichende Unterlagen

  • Zeugnis des ersten berufsqualifizierenden Hochschulabschlusses
  • Tabellarischer Lebenslauf
  • Motivationsschreiben
  • Zeugnis der Hochschulzugangsberechtigung

Bei ausländischen Studienbewerbern 

  • Nachweis über Deutschkenntnisse
  • Bescheinigung des Studienkollegs Konstanz

(Nähere Informationen finden Sie in der Auswahl- und Zulassungssatzung.)

Sind alle Dokumente vollständig? Dann freuen wir uns sehr auf Ihre Bewerbung!

Inhalt

Ablauf des Studiums

In unserem Studiengang verschmelzen logistische, technologische und strategische Inhalte mit nachhaltigkeits- und umweltspezifischen Themen. Dies gibt den Studierenden die Möglichkeit über einzelne Bereiche hinaus transdisziplinär zu lernen. Einen großen Teil des Studiums nehmen zudem praxisorientierte Inhalte ein. Dies soll unseren Studierenden die Umsetzung des theoretischen Wissens in die Praxis erleichtern und bestmöglich auf den Berufseinstieg vorbereiten.

Präsenzphase

Während des Grundstudiums vertiefen und erweitern die Studierenden ihre Kenntnisse und Kompetenzen in den Bereichen Logistik, Umwelt und IT. Während dieser Präsenzphase werden neben Studienarbeiten auch Gruppenarbeiten und kleinere Projektarbeiten durchgeführt.

Folgende Module werden gelehrt:

  • Logistikprozesse 
  • Umwelttechnologien
  • Informationstechnologien
  • Umwelt und Logistik
  • Transportmanagement
  • Nachhaltigkeit
  • Logistikmanagement
  • Logistiksteuerung
  • Umweltmanagement
  • Umweltrechnung
  • Logistiksysteme
  • Unternehmensstrategie
Semester
1-2

Praxisphase

Im dritten Semester bieten wir den Studierenden die Möglichkeit ihr Wissen und ihre Kompetenzen in der Praxis anzuwenden und weiter auszubauen.

Die Studierenden haben in dieser Phase 3 Wahlmöglichkeiten:

  • Praxissemester im Inland
  • Praxissemester im Ausland
  • Auslandssemester an einer unserer zahlreichen Partnerhochschulen oder als Freemover
Semester
3

Master-Thesis

Das Anfertigen der Master-Arbeit wird das gesamte vierte Semester in Anspruch nehmen. Die Themen werden von den betreuenden Professorinnen und Professoren zusammen mit den Studierenden individuell auf deren Forschungs- und Anwendungsinteressen zugeschnitten. In der Regel wird die Master-Thesis in Zusammenarbeit mit einem Unternehmen angefertigt. Oft ergeben sich Themen und Unternehmenskooperationen aus der vorangegangen Praxis-Phase.

Semester
4

Profil

Die Logistikbranche steht derzeit vor großen Herausforderungen. Klimaschutzziele, steigende Energiekosten und sinkende Ressourcenverfügbarkeit zwingen die Branche zum Wandel. Genau hier setzt der neue Studiengang Umweltorientierte Logistik an. Denn um die natürliche Umwelt zu erhalten und verschärfte Umweltschutzgesetze einzuhalten, braucht es qualifizierte und nachhaltig orientierte Logistiker. Unser Studiengang gibt Handlungsempfehlungen und Maßnahmen zur Steigerung der Umweltverträglichkeit der Logistik. Im Fokus stehen nachhaltige und adaptive Logistikmethoden, sowie innovative Technologien und Logistiksysteme.

 

Was zeichnet unseren Studiengang aus?

UmLog Studierende sitzen an einem Tisch im Logistiklabor und unterhalten sich

 

 

Familiär

Im Master-Studiengang Umweltorientierte Logistik stehen jährlich 24 Studienplätze zur Verfügung. Dies ermöglicht eine direkte Lehre in familiärem Umfeld. Es ist uns wichtig, unsere Studierenden individuell zu betreuen und sie bestmöglich zu unterstützen.

UmLog Studierende stehen unter einer Probesäule auf der Baustelle von Stuttgart 21

 

Praxisnah

Um unserer Lehre so praxisnah wie möglich zu gestalten, werden verschiedenste Vorlesungen durch Lehrbeauftragte mit direktem praktischen Bezug zum Thema gehalten. Zudem veranstalten wir Gastvorträge mit Unternehmensvertretern und interessante Exkursionen. So stellen wir sicher, dass unserer Studierenden immer die aktuellsten Trends und Innovationen im Bereich der Logistik kennen.

Eine HTC VR Brille liegt im Logistiklabor vor dem Banner der Hochschule

 

Innovativ

Wir setzen uns selbst das Ziel, die neuesten Innovationen und Trends im Bereich Logistik zu kennen und dieses Wissen an unsere Studierenden weiterzugeben. Auch der Bestand unseres Logistiklabors erweitert sich ständig. Neben Drohnen, Exoskeletten und Kommisionierhandschuhen finden sich noch viele weitere Möglichkeiten die eigenen Forschungsideen zu verwirklichen.

 

 

In bester Lage

Unsere Hochschule liegt im Herzen Stuttgarts. Für Studierende bieten sich hier allerhand Freizeitmöglichkeiten, sowie der Zugang zu bekannten Unternehmen und Konzernen, welche sich zahlreich rund um Stuttgart angesiedelt haben.

Hochschulpreis für Güterverkehr und Logistik 2019

Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer hat unseren Master-Studiengang Umweltorientierte Logistik mit dem Hochschulpreis für Güterverkehr und Logistik 2019 ausgezeichnet. Der Preis wurde auf der Nationalen Konferenz Güterverkehr und Logistik in Frankfurt am Main vergeben – und stand in diesem Jahr unter dem Motto „Innovative Logistik“.

„Mit dem Hochschulpreis fördern wir die Logistik der Zukunft und setzen ein wichtiges Zeichen. Dank exzellent ausgebildeter Fachkräfte ist Deutschland der führende Logistikstandort. Der Hochschule für Technik Stuttgart gelingt die intelligente Verknüpfung von Logistik, Umwelt und Digitalisierung. Mit dem Masterstudiengang Umweltorientierte Logistik ist sie Vorreiter für eine innovative Logistik“, betonte Bundesminister Scheuer bei der Preisübergabe in Frankfurt.

Praxis

Umweltorientiertes Logistikprojekt

Um gelerntes Wissen anzuwenden, führen die Studierenden während des Studiums - meist in Kooperation mit externen Unternehmen oder Organisationen - ein umweltorientiertes Logistikprojekt zu aktuellen logistischen Themen durch. Ziel dieses Projektes ist es, Lösungsstrategien zu selbst konzipierten logistischen Frage- und Problemstellungen auszuarbeiten. Die Ergebnisse werden in einer ausführlichen Präsentation sowohl den Kooperationspartnern als auch internen Stakeholdern vorgestellt.

Praktikum / Auslandssemester

Im dritten Semester bekommen unsere Studierenden die Möglichkeit ein Praktikum im In- oder Ausland bzw. ein Auslandssemester zu absolvieren. Studierenden können in dieser Zeit wertvolle praktische Erfahrung sammeln und ihr erlerntes Wissen anwenden.

Professoren und Lehrbeauftragte mit Praxiserfahrung

Unser Studiengang legt großen Wert auf eine qualitativ hochwertige und praxisnahe Lehre. All unsere Professoren haben langjährige Praxiserfahrung und enge Kontakte zu zahlreichen Unternehmen in der Logistikbranche. Zudem wird die Lehre durch Lehrbeauftragte aus unterschiedlichsten Unternehmen und Organisationen bereichert. Diese bringen neuestes Know-How und Erfahrungen aus ihrem beruflichen Alltag in die Vorlesungsinhalte ein.

Gastvorträge

Um praktische Inhalte auch außerhalb der Lehrveranstaltungen einzubringen, organisieren unsere Professoren regelmäßig interessante Vorträge von Unternehmensvertretern.

Exkursionen

Neben Gastvorträgen bieten wir unterschiedlichste Exkursionen, um unseren Studierenden direkte Einblicke in verschiedenste Stellen der Supply Chain zu ermöglichen. So gab es unter Anderem Exkursionen zu Stuttgart 21, dem Kernkraftwerk Philippsburg, dem Amazon-Lager in Pforzheim und dem Container-Umschlag-Bahnhof in Kornwestheim.

Kooperationen

Unser Studiengang legt hohen Wert darauf, dass Studierende direkte praktische Erfahrungen auch außerhalb des Praxissemesters sammeln. Daher unterstützen und fördern wir Projektarbeiten in Kooperation mit Wirtschaft und Forschung.

86%

unserer Master-Thesen werden in Kooperation mit Unternehmen geschrieben.

100%

unserer Dozenten haben einschlägige Praxiserfahrung.

Logistiklabor

Erlerntes Wissen praktisch anwenden - hierfür steht unser Logistiklabor!

Studierende sind eingeladen ihre Ideen in Projekten mit unserem Equipment umzusetzen. So stehen den Studierenden für Forschungarbeiten ein Alterssimulationsanzug, Kommissionierhandschuhe, AR- und VR-Brillen, sowie Exoskelette und mehrere Drohnen zur Ausleihe zur Verfügung.

Unser Logistiklabor steht gemäß unseres Master-Studiengangs für Innovation und Praxisnähe. Unsere Professorinnen und Professoren sind daher stets auf der Suche nach neuen Trends und Entwicklungen im Bereich Logistik, um das Labor weiter auszubauen.

International

Wege ins Ausland

Das dritte Semester kann für eine Praxistätigkeit im In- oder Ausland oder für ein Auslandssemester an einer unserer zahlreichen Partnerhochschulen weltweit genutzt werden. Gemeinsam mit dem Akademischen Auslandsamt unterstützen wir unserer Studierenden bei der Suche nach geeigneten Hochschulen, vermitteln Studienplätze und helfen bei der Bewerbung für ein Stipendium (z.B. ERASMUS).

Unsere Partneruniversitäten

Mein Auslandssemester in Amsterdam war eine unvergessliche und lehrreiche Zeit, in der ich mich sowohl fachlich als auch persönlich weiterentwickelt habe.

Thomas Krug M.Sc. Umweltorientierte Logistik

Neben japanischer Sprache und Tradition habe ich auch über die Kultur und die kleinen Unterschiede zwischen Ländern viel gelernt.

Gökhan Cenk M.Sc. Umweltorientierte Logistik

Karriere

Klassische Einsatzfelder für Master-Absolventinnen und Absolventen mit Fokus auf umweltorientierter Logistik sind alle kaufmännischen Bereiche im Umfeld der Logistik, bei Industrie- und Handelsunternehmen oder Logistikdienstleistern ebenso wie bei logistik- bzw. umweltorientierten Beratungsunternehmen, Energieversorgungsunternehmen, Branchenverbänden, Behörden, politischen Institutionen oder politiknahen Einrichtungen, z.B. Umweltbundesamt, OECD, Ökoinstitut, BUND, BMVBS. Spezielle Einsatzfelder finden sich u.a. in der Entsorgungslogistik/Abfallwirtschaft, bei Recyclingunternehmen, in der Krankenhauslogistik, der Katastrophenlogistik bzw. humanitären Logistik, in der Pharmalogistik, der Kunst- bzw. Theaterlogistik sowie in der Automobillogistik.

FAQ

Der Master-Studiengang Umweltorientierte Logistik wird nur zum Wintersemester angeboten. 
Der Bewerbungzeitraum startet Anfang Mai.

Schon abgeleistete Praktika und andere Praxiserfahrungen können nicht angerechnet werden.
Alternativ zum Praktikum kann ein Auslandssemester absolviert werden.