Im September 2018 erhielt die Hochschule für Technik Stuttgart durch das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg den Zuschlag zur Entwicklung eines emissionsfreien Mobilitätskonzeptes für den eigenen Campus. Es handelte sich um ein interdisziplinäres Projekt, bei dem die Wirtschaftspsychologie mit den Fachrichtungen Verkehrsinfrastrukturmanagement, Stadtplanung und Informatik zusammenarbeitete.

Der Ideenwettbewerb, an dem sich 11 Hochschulen aus ganz Baden-Württemberg beteiligen, war eingebettet in den Strategiedialog Automobilwirtschaft Baden-Württemberg. HFTmobil entwickelte ein Mobilitätskonzept und nutzerzentrierte Mobilitätsangebote für Studierende, Angestellte, die Professorenschaft und Lehrbeauftragte.

Aufbauend auf einer umfassenden IST-Analyse zum Mobilitätsverhalten an der Hochschule wurden u.a. von Studierenden aus dem Master-Studiengang Wirtschaftspsychologie Lösungsansätze entwickelt, um das Mobilitätsverhalten an der HFT zukünftig nachhaltiger zu gestalten.

 

IST-Analyse zum Mobilitätsverhalten an der Hochschule

NaMobi-Bag

Die NaMobi-Bag soll die Erstsemester-Tüte ersetzen. Hierbei soll der Inhalt auf die Bedürfnisse der Studierenden beim zu Fuß gehen abgestimmt werden und mit unterhaltsamen Sprüchen diese Form der Mobilität fördern.

Konzept
1

Skyline

Das Konzept Skyline soll Mobilität in der Luft fördern. Ein Konzept für Gondeln und Ziplines in Stuttgart soll eine unterhaltsame und nachhaltige Alternative zu aktuellen Verkehrsmitteln bieten.

Konzept
2

BC-Interact

Ein mechanischer Blinker am Fahrrad, der mit den Navigationsgeräten anderer Verkehrsmittel kommuniziert und über die Position sowie die Fahrtrichtung von Radfahrern*innen, soll die Sicherheit beim nachhaltigen Verkehrsmittel Fahrrad erhöhen.

Konzept
3

Pimp my Bike

Durch ein Konzept für eine hochschuleigene Werkstatt, in der günstige Beratung durch Experten und die Möglichkeit kleinere Reparaturen selbst durchzuführen,  geboten wird, soll das nachhaltige Verkehrsmittel Fahrrad gefördert werden.

Konzept
4

Bike with me

Eine Smartphone App soll die Möglichkeit zur Vernetzung mit Radfahrern, die dieselbe Strecke zurücklegen, bieten. Hierdurch sollen Hochschulangehörige dazu motiviert werden häufiger mit dem Fahrrad zu fahren.

Konzept
5

The Ride Way

Das Angebot von hochschuleigenen Leihrädern mit einer Smartphone Applikation, welche Bonuspunkte für das Nutzen von Fahrrädern vergibt, soll die Fahrradnutzung der Hochschulangehörigen erhöhen.

Konzept
6

Die Konzepte der Studierenden wurden auf dem Science Slam beim 1. Tag der Mobilität der Öffentlichkeit vorgestellt.

Das abschließende Gesamtkonzept der Hochschule wurde von der Wissenschaftsministerin Theresia Bauer mit dem Sonderpreis für Originalität (Preisgeld 100.000 Euro) mit folgender Begründung ausgezeichnet:

Die Hochschule für Technik liegt im Herzen Stuttgarts und ist heute schon durch ihre Lage sehr gut an das Netz des öffentlichen Verkehrs angebunden. Nur noch 16 Prozent der Hochschulangehörigen und Besucher wählen das Auto. Das Projekt zielt darauf ab, die Emissionen zu minimieren, die auf Mobilität und Verkehr zurückzuführen sind. HFTmobil verfolgt einen interdisziplinären Ansatz, wodurch Wege vermieden, auf umweltfreundliche Verkehrsträger verlagert und vernetzt werden. Ziel soll es sein, dass Studierende ihr umweltfreundliches Mobilitätsverhalten auch beim Einstieg in das Berufsleben nicht grundlegend verändern.

Theresia Bauer Wissenschaftsministerin

Präsentationen

  • Silberer, J., Bäumer, T., Müller, P., Dehdari, P. & Huber, S. (2019). Measuring the Use of Sustainable Modes of Transport at a University. Symposium on Sustainability Reporting in Higher Education, Edinburgh.

 

Veröffentlichungen

  • Silberer, J., Bäumer, T., Müller, P., Dehdari, P. & Huber, S. (2020). Measuring the Use of Sustainable Modes of Transport at a University. In W. Leal Filho, P. R. B. de Brito & F. Frankenberger (Hrsg.), International Business, Trade and Institutional Sustainability (World Sustainability Series, S. 1071–1085). Cham, Switzerland: Springer.

Kontakt

Thomas Bäumer
Thomas Bäumer thomas.baeumer@hft-stuttgart.de +49 711 8926 2304