Master-Thesis | 3. Semester | Wintersemester 2019/20

Die Master-Thesis von Mitchelle Rosales wurde als "Best of" Arbeit der Kohorte ausgezeichnet.

www.bestof.hft-stuttgart.de/master-smart-city-solutions/collaborativeprocesses

Smart City Projekte verfolgen einen systemischen Ansatz bei der Entscheidungsfindung mit der Sammlung von Daten und der Umsetzung logischer Entscheidungsprozesse; dennoch mangelt es an Forschung zu Entscheidungsprozessen. Der erste Ansatz für Smart City war die Verbindung von Infrastruktur, was zum zweiten Ziel führt, das darin besteht, Menschen zu integrieren und kollektive Intelligenz durch ein verbundenes Ökosystem zu erreichen. Die Integration und Zusammenarbeit von verschiedenen Interessengruppen durch Planungsprozesse hat die Notwendigkeit geschaffen, dass sich die Stadtplanung mit der Technologie weiterentwickelt, um neue innovative und gleichzeitig transdisziplinäre Methoden der Zusammenarbeit zu übernehmen. Dieser Bereich der Möglichkeiten ist auch in der Analyse der Fallstudie, die im Rahmen dieser Untersuchung durchgeführt wurde, vorhanden, wo die Entwicklung von Smart M-Quartier die Interessenvertreter integriert, dennoch gibt es aufgrund des Mangels an einer gemeinsamen Sprache eine Herausforderung der gemeinsamen Übereinstimmung.

Die Master-Theis wurde von Dr. Nadine Kuhla von Bergmann betreut.

Hier finden Sie die Dokumentation der Master-Thesis.