Studienbereich
News

Erschließung des Potenzials von Frauen zur Unterstützung erneuerbarer Energien im Wärme- und Kältemarkt

W4RES ein neues Horizon-2020-Projekt

W4RES, ein neues Horizon-2020-Projekt der Europäischen Union, ist jetzt gestartet und wird bis Oktober 2023 von einem internationalen Konsortium aus zwölf Partnern aus acht Ländern Europas durchgeführt: Belgien, Bulgarien, Dänemark, Deutschland, Griechenland, Italien, Norwegen und der Slowakei.

Im Projekt W4RES geht es darum, mit vereinten Kräften Fachwissen in den Bereichen Forschung und Interessensvertretung zu erneuerbaren Energiequellen, Entwicklung innovativer Geschäftszweige und Interessensvertretung von Frauen zu bündeln. Die HFT ist mit ihrer Expertise Partner in diesem Konsortium und bietet ihre erfolgreich etablierten Modellierungsmethoden und individuellen Beratungsleistungen für Projekte im RHC-Bereich (Renewable Heating and Cooling) an. Ziel ist es, rechtzeitig in der Planungsphase technisch zu unterstützen und damit die Umsetzbarkeit der Projekte zu erhöhen.

Der Wärme- und Kältemarkt macht 50% der gesamten Energie aus, die in Europa pro Jahr für private oder industrielle Zwecke verbraucht wird. Ausgehend von der hohen Abhängigkeit des Wärme- und Kältemarktes von fossilen Brennstoffen geht der marktorientierte W4RES-Aktionsplan die Notwendigkeit an, fossile Brennstoffe durch erneuerbare Energiequellen (EE) in einem geschlechtergerechten Szenario zu ersetzen.

Das W4RES-Projekt zielt darauf ab, die Beteiligung von Frauen an der Markteinführung und Akzeptanz von Lösungen für erneuerbare Heiz- und Kühlsysteme (RHC) durch reproduzierbare Unterstützungsmaßnahmen zu erhöhen, die in den achtjeweiligen Ländern getestet und validiert werden. Dem Grundkonzept des Projekts liegt die Erkenntnis zugrunde, dass Frauen als Akteurinnen des Wandels vielversprechend sind und dabei helfen können, Klima- und Energieziele für 2030 schneller zu erreichen.

Die Projektergebnisse

RHC-Marktaufnahme-Berichte

Die Berichte von W4RES beziehen sich auf den  europäischen Geltungsbereich mit Schwerpunkt auf acht verschiedene, jedoch repräsentativen Märkten innerhalb des Wärme- und Kältesektors: Belgien, Bulgarien, Dänemark, Deutschland, Griechenland, Italien, Norwegen und die Slowakei. Diese Berichte werden sich auf folgende Themen konzentrieren: aktuelle europäische Bedingungen, die die Einführung erneuerbarer Energien im Wärme- und Kältesektor behindern oder begünstigen; Herausforderungen und Empfehlungen für die oben genannten Länder; insbesondere darauf, wie Frauen Hindernisse bei der Markteinführung überwinden und die Einführung von RHC-Lösungen vorantreiben können.

Das W4RES-Observatorium und regionale Knotenpunkte

Ein globaler Online-Hub präsentiert nationale RHC-Netzwerkinitiativen, relevante RHC-Netzwerke, Ergebnisse, bewährte Praktiken und Co-Creation-Aktivitäten präsentiert, um neue Maßnahmen zur Förderung der RHC-Marktakzeptanz zu definieren. Gleichzeitig werden regionale Hubs eingerichtet, um regionale Interessenvertreter einzubinden und die Durchführung von Maßnahmen zur Unterstützung der RHC-Marktaufnahme zu erleichtern.

Unterstützungsprogramme für vielversprechende, von Frauen geleitete RHC-Projekte

W4RES wird 50 europäische RHC-Projekte auswählen, die von Frauen geleitet werden, die von W4RES' praktischen, an ihre Herausforderungen angepassten Dienstleistungen zur Unterstützung der Marktakzeptanz profitieren werden. Zu den W4RES-Unterstützungsmaßnahmen gehören: technische Hilfe & Beratung, um Frauen bei der Einrichtung und Einführung geschlechtergerechter RHC-Lösungen zu helfen; und Unterstützungsdienste für Unternehmen & Innovation, um die RHC-Markteinführung zu erleichtern und zu beschleunigen.

Nationale RHC-Kampagnen

Das Konsortium wird nationale Kampagnen koordinieren, die sich an die Zivilgesellschaft, Marktakteure, Akademiker, Behörden und politische Entscheidungsträger richten, um durch soziale Medien, Seminare, Webinare und Networking- und Matchmaking-Veranstaltungen das Bewusstsein für die besonderen Herausforderungen jeder Region in Bezug auf die Aufnahme zu schärfen.

Das W4RES Learning Toolkit: Hackathons, Trainings Workshops und der W4RES-Leitfaden

Um die Ergebnisse und besten Praktiken des Projekts auszutauschen, wird das W4RES-Konsortium eine Reihe von Hackathons und Schulungen organisieren. Schließlich wird ein exklusiver Leitfaden erstellt, der zeigen soll, wie politische Entscheidungsträger die Unterstützungsmaßnahmen von W4RES replizieren können, einschließlich umsetzbarer Empfehlungen für eine sachkundigere und geschlechtergerechtere RHC-Politik, Marktunterstützung und finanzielle Rahmenbedingungen.

Die W4RES-Auftaktsitzung fand am 12. und 13. November 2020 statt. Die European Association of Renewable Energy Research Centres - EUREC leitet die Kommunikation des Projekts. Um über die Neuigkeiten des Projekts auf dem Laufenden zu bleiben, abonnieren Sie den Projektnewsletter und verfolgen Sie den Hashtag #Women4RES in den sozialen Medien. Die Projekt-Website wird im Februar 2021 eröffnet.

Kontakt

Bastian Schröter
Bastian Schröter bastian.schroeter@hft-stuttgart.de +49 711 8926 2371
Maryam Zirak
Maryam Zirak Maryam.Zirak@hft-stuttgart.de +49 711 8926 2950
Veröffentlichungsdatum: 24. November 2020