Attraktive Orte im ländlichen Raum

Überblick

Ziel des Projektes ist die Übertragung des „Smart Cities“-Ansatzes auf kleine und mittelgroße Gemeinden, unter Berücksichtigung der besonderen Gegebenheiten des ländlichen Raums, als Vorarbeit einer späteren landesweiten allgemeinen Nutzung. Dies erfolgt anhand von drei Szenarien. Im Einzelnen umfasst es die Entwicklung einer 3D-Webplattform durch das LGL und die HFT.

Fragestellung

Im Mittelpunkt des Projekts steht die Prototypische Entwicklung einer 3D-Webplattform welche die drei Projektteile beinhaltet. Nach jedem Projektteil soll überprüft werden, ob die Implementierung reproduzierbar ist und von den Gemeinden auch in größerem Rahmen genutzt werden kann. Daraus sollen sich auch Richtlinien zur Verstetigung durch das LGL ergeben.

Vorgehensweise

Das Projekt ist in drei Teilabschnitte gegliedert. Im ersten Projektteil geht es um die Integration von Gebäudemodellen (BIM-Modelle) für kommunale Planungen in die Webplattform.

Der zweite Projektteil behandelt die Verknüpfung des 3D-Basismodells mit Sensoren und Echtzeitvisualisierung zur Auswertung von Messergebnissen dynamischer Prozesse sowie deren Präsentation und damit Nutzbarmachung für Wissenschaft, Verwaltung und Bürger.

Im dritten Projektteil  wird eine Verknüpfung unterschiedlicher Verkehrsträger mit der 3D-Webanwendung hergestellt und deren Auswirkung auf Infrastruktureinrichtungen untersucht.

Angestrebte Ergebnisse

Durch die Prototypischen Entwicklungen in den jeweiligen Projektteilen sollen Erkenntnisse zur Verstetigung gewonnen werden. Im Idealfall sollte es möglich sein, diese Projektarbeiten auszuweiten und smarte Dienste für eine nachhaltige Entwicklung attraktiver Wohn-, Lebens- und Arbeitsorte entlang der demographischen Veränderungsprozesse im ländlichen Raum anzubieten.  Ziel ist es, Bürgerinnen und Bürgern eine geodatenbasierte Beteiligungsplattform zur Verfügung zu stellen.  

LeitungProf. Dr. Volker Coors
TeamPatrick Würstle und Thunyathep (Joe) Santhanavanich
PartnerLGL (Landesamt für Geoinformation und Landentwicklung)
Websitehttps://www.lgl-bw.de/unsere-themen/Geoinformation/Digitalisierungsstrategie/Smart-Villages/
Projekt E-MailadresseMonique.Voegele@lgl.bwl.de 
Fördergeberdigital@bw
Laufzeit01.07.2018 – 31.12.2020