Akustische Prüfung von technischer Gebäudeausrüstung

Überblick

Das Zentrum für akustische und thermische Bauphysik der HFT Stuttgart arbeitet im Rahmen dieses Projekts eng mit der Prüfstelle HLK Stuttgart GmbH als Kooperationspartner zusammen. Eine wesentliche Aufgabe der Kooperation ist dabei die akustische Prüfung von Geräten der technischen Gebäudeausrüstung.

Fragestellung

Bei der schalltechnischen Untersuchung von gebäudetechnischen Anlagen geht es vor allem um die Schallleistung von Wärmepumpen, Heizanlagen, Lüftungsgeräten sowie deren Kanäle. In den letzten Jahren sind für diese Geräte neben den anlagentechnischen Kenngrößen im Rahmen von Prüfungen und Zertifizierungen auch zunehmend die schalltechnischen Kennwerte zu bestimmen.

Vorgehensweise

Die schalltechnischen Untersuchungen finden überwiegend in Zusammenarbeit mit den Mitarbeitern der HLK Stuttgart GmbH in den Akustik-Prüfstanden, z.B. Hallraum, reflektionsarmer Raum und Fensterprüfstand, der HFT Stuttgart im Zentrum für Bauphysik (ZfB) statt. Alle akustischen Prüfverfahren und Prüfgeräte werden über die Akkreditierung der HLK Stuttgart GmbH regelmäßig überprüft und sind dem Qualitätsmanagement unterstellt. Messtechnisch bestimmt werden im Wesentlichen der Geräteschall und Kanalschall von haustechnischen Anlagen, insbesondere von Wärmepumpen und Lüftungsgeräten. Durch die unterschiedlichen Prüfstände und zahlreichen Prüfgeräte können alle gängigen Messmethoden zur Bestimmung der Schallleistung angewandt werden. Die akustischen Fragestellungen erfordern teilweise auch spezielle Prüfaufbauten und eine gezielte Anpassung oder Erweiterung der üblichen Messmethoden. Das Kooperationsprojekt beinhaltet neben der akustischen Prüfung von haustechnischen Geräten und Anlagen auch die Weiterentwicklung der Messmethoden und die Mitarbeit in den entsprechenden Normungsgremien.

Angestrebte Ergebnisse

Ziel des Projektes ist es, schalltechnische Kennwerte für Geräte der technischen Gebäudeausrüstung dem Projektpartner und dessen Auftraggebern zur Verfügung zu stellen. Somit können insbesondere auch Gerätehersteller mit wenig Akustikerfahrung und fehlenden Prüfeinrichtungen bei schalltechnischen Fragestellungen zu ihren Produkten unterstützt werden.

LeitungProf. Dr. Ing. Berndt Zeitler
PartnerHLK Stuttgart GmbH
Fördergeberverschiedene Gerätehersteller
Laufzeit01.01.2018 - 01.01.2025

Team

Name und Position Bereich E-Mail und Telefon Raum
Professor, Mitglied IAF Direktorium Studienbereich Bauphysik +49 711 8926 2507 7/104
Akademischer Mitarbeiter Akustikgruppe Bauphysik +49 711 8926 2879 7/113
Akustik +49 711 8926 2889 7/112
+49 711 8926 2756 7/113
Akad. Mitarbeiter Fak. B - Bauphysik +49 711 8926 2881 7/115