Tag des Lernens und der Lehre 2022

Impressionen TdLL 2022

„Zukunftsbilder Lernen und Lehren – Präsenz neu denken“ unter diesem Motto fand am Mittwoch, den 22.06.2022 der 4. Tag der Lehre erstmals als „Tag des Lernens und der Lehre 2022“ (TdLL22) hybrid an der HFT Stuttgart statt.

Lehrende, Studierende und Hochschulbeschäftigte nutzten die Gelegenheit, vor Ort und online einen Blick auf die Bildungstrends der Zukunft zu werfen, in Impulsworkshops mit zu diskutieren und Ideen für die Zukunft der Lernräume an der HFT Stuttgart zu entwickeln.  Ziel des TdLL22 war es, an der Schnittstelle von Präsenz und Digitalisierung gemeinsam den Fragen nachzugehen, was die Hochschule als Lern- und Aufenthaltsort attraktiv macht, wieviel Digitalisierung Präsenz benötigt und welche Lehren für die Gestaltung von Studium und Lehre aus der Corona-Pandemie gezogen werden können.

Das SkiLL (Servicezentrum für kompetenzorientiertes & innovatives Lernen & Lehren) stellte ein abwechslungsreiches Programm zusammen, in dem Prof. Dr. Rade (Rektorin) und Prof. Dr. Gaspers (Prorektor für Studium und Lehre) den Auftakt bildeten. Beide starteten interaktiv mit einer Umfrage zu digitalen Lernbedingungen an der der HFT, die einen gelungenen Übergang für die Keynote von Prof. Dr. Tobias Seidl bildete. Passend zum Motto führte Herr Seidl seine Zuhörer:innen hin zu Überlegungen, welche Aspekte es zu berücksichtigen gilt, um Präsenz neu zu denken. Im anschließenden Coffee-Talk nutzten Frau Prof. Dr. Pado (Professorin der Informatik, HFT Stuttgart) und Madeleine Bode (Studierende im Masterstudiengang Stadtplanung, HFT Stuttgart) die Möglichkeit, mit Herrn Seidl ihre jeweiligen Perspektiven als Lehrende und Studierende an der HFT Stuttgart zu diskutieren.

Im Anschluss lieferten die Impulsworkshops - thematisch verortet in Zukunftsbildern des Lernens und der Lehre -  eine Reihe von Anregungen für kommende Maßnahmen zur Gestaltung von Lern- und Lehrräumen an der HFT Stuttgart.

Souverän und sympathisch führte die Moderatorin und erfahrene Lehrbeauftragte Emma von Bergenspitz durch die Veranstaltung und schaffte es, gleichermaßen Professor:innen, Studierende und Hochschulbeschäftiget für das Thema zu begeistern.

Nach dem TdLL22 ist vor dem TdLL23 und hier steht bereits die Verleihung des Lehrpreises auf der Agenda. Bleiben Sie gespannt!