Unter Rückmeldung versteht man die Zahlung des Semesterbeitrags. Nur mit der Zahlung des Semesterbeitrags sichert man sich das Recht zum Weiterstudium. Gezahlt werden muss immer Anfang Januar bzw. Juli. Der Semesterbeitrag setzt sich zusammen aus dem Studierendenwerksbeitrag, dem Verwaltungskostenbeitrag und dem Beitrag zur verfassten Studierendenschaft. Dieser Beitrag ist für jedes Semester, in dem Sie an der Hochschule immatrikuliert sind, zu bezahlen, also auch während eines Urlaubs-, Ausland- oder Praxissemesters.

Studierende, die das Studium im kommenden Semester fortsetzen möchten, melden sich innerhalb der Rückmeldefrist durch Zahlung des Semesterbeitrages zurück.

Wer unter die neue Studiengebührenpflicht für Internationale Studierende oder Zweitstudiengebühren fällt, muss diesen Betrag künftig im gleichen Zeitraum zusammen mit dem o.g. Semesterbeitrag bezahlen. Alle im weiteren Text beschriebenen Abläufe gelten für Sie ebenfalls.

Die Rückmeldung und Bezahlung erfolgt Online über die Online-Funktionen in LSF. Unter folgenden Link gelangen Sie direkt zur Rückmeldung: https://rueckmeldung.hft-stuttgart.de. Bevor Sie sich zurückmelden, lesen Sie bitte unbedingt die FAQs zur Rückmeldung (siehe unten).

Zum Einloggen benötigen Sie Ihre E-Mail-Zugangskennung und das E-Mail-Passwort. Geben Sie, da die Zahlung über SEPA erfolgt, nur ein Girokonto an, bei dem Sie Kontoinhaber/in sind. Andere Konten werden nicht akzeptiert. 14 Tage nachdem Sie sich online zurückgemeldet haben, wird das Geld von Ihrem Girokonto abgebucht. Bei einer verspäteten Zahlung erhöht sich der Gesamtbetrag um einen Säumniszuschlag in Höhe von 16,00 Euro.

Sollte bei der Abbuchung der Semestergebühren Ihr Konto kein ausreichendes Guthaben aufweisen wird die Bank die Zahlung ablehnen. Die durch diese Rücklastschrift Ihrer Bank entstehenden Bankgebühren müssen Ihnen, wie auch eine weitere Verwaltungsgebühr von 16,00 Euro, in Rechnung gestellt werden. Nach erfolgter Bezahlung des Beitrages können Sie sich über die Online-Funktionen in LSF eine aktualisierte Studienbescheinigung oder sonstige Bescheinigungen für das neue Semester ausdrucken. Die Überschreibung (Validierung) des Aufdrucks auf dem Studierendenausweis führen Sie am Validierungsterminal in Bau 1, 1. Stock durch.

Für Fragen zum Login wenden Sie sich bitte an die Info und Support Theke des Informationszentrums.

WICHTIG: Studierende, die sich nicht durch Zahlung des Semesterbeitrages und der eventuell zu zahlenden Studiengebühren zurückmelden, werden exmatrikuliert.

Was passiert, wenn ich die Rückmeldung vergesse? 
Sie erhalten ein Mahnschreiben der Hochschule mit einer Nachfrist zur verspäteten Rückmeldung (Säumnisgebühr von 16,00 Euro zusätzlich). Bezahlen Sie auch innerhalb dieser Nachfrist den erhöhten Semesterbeitrag nicht, werden Sie  wegen fehlender Rückmeldung, zum Ende des Semesters, exmatrikuliert.

Wann wird der Semesterbeitrag abgebucht? 
Ca. 14 Tage nach erfolgreicher Rückmeldung über die Online Funktionen werden die Gebühren per Lastschrift von Ihrem Konto abgebucht.

Bei der Eingabe der Bankdaten habe ich mich vertippt. Kann ich diese Daten nachträglich ändern? 
Nein, dies ist leider nicht möglich. Bitte warten Sie die Zahlungsaufforderung der Hochschule ab. Wir informieren Sie darin, wie Sie sich noch erfolgreich zurückmelden können.

Mein Konto war nicht gedeckt? Was muss ich machen? 
Kann der Semesterbeitrag nicht vom Konto abgebucht werden, müssen zusätzliche Gebühren bezahlt werden. Sie erhalten eine Zahlungsaufforderung der Hochschule mit weiteren Hinweisen. Bitte warten Sie diesen Brief ab.

Muss ich mich rückmelden, wenn ich ein Semester im Ausland studiere, das Praxissemester absolviere oder im Urlaubssemester bin? 
Ja, Sie müssen sich zurückmelden, da der Studentenwerks- Beitrag , der Verwaltungskostenbeitrag, und der Beitrag zur Verfassten Studierendenschaft auch im Auslandssemester ,Praxissemester oder Urlaubssemester bezahlt werden müssen.

Ich bin Absolvent/in und schreibe noch Prüfungen. Was mache ich, wenn ich eine Prüfung nicht bestehe?  
Wir gehen davon aus, dass Sie Ihr Studium in diesem Semester erfolgreich abschließen. Bitte melden Sie sich deshalb nicht vorsorglich zurück. Falls Sie eine Prüfung doch nicht bestehen, dann nehmen Sie bitte unverzüglich Kontakt mit uns auf, da Sie aktuell für die Rückmeldung gesperrt sind.

Kann ich mich als Absolvent/in zurückmelden, wenn ich mein Studium noch in diesem Semester abschließe? 
Nein, in diesem Fall dürfen Sie sich nicht zurückmelden. Sie werden zum Ende des Semester von Amts wegen exmatrikuliert und sind für die Rückmeldung gesperrt

Unter welchen Voraussetzungen erfolgt die Rückzahlung des Studentenwerksbeitrags und/oder des Verwaltungskostenbeitrag? 
Erfolgt die Exmatrikulation innerhalb des 1. Monats nach Vorlesungsbeginn, erhalten Sie die Beitragsanteile „Verwaltungsgebühren“ und  „verfasste Studierendenschaft“ zurück. Schicken Sie dazu das Antragsformular „Antrag auf Rückerstattung des Semesterbeitrags“  unverzüglich, zusammen mit Ihrem Studierendenausweis (oder einem Nachweis, dass der Ausweis ungültig, also nicht für das neue Semester validiert ist, an die Hochschule. Die Rückerstattung des Anteils des „Studierendenwerks“ muss innerhalb eines Monats nach Semesterbeginn direkt beim Studierendenwerk gestellt werden. Das dazu erforderliche Formular „Antrag auf Rückerstattung des Studierendenwerkbeitrags“  finden Sie ebenfalls im Downloadbereich. Nach Genehmigung der Rückerstattung wird die Auszahlung von der Hochschule vorgenommen.Bitte beachten Sie unbedingt die vorab genannten unterschiedlichen Fristen und Empfänger der Antragsformulare.

Ich erhalte die Meldung, dass ich für die Rückmeldung gesperrt wurde 
Bitte wenden Sie sich an die im Meldungstext genannte Person

Kann jemand aus einem wichtigen Grund nicht studieren, kann er ein Urlaubssemester beantragen. Eine Beurlaubung kann in der Regel für bis zu insgesamt zwei Semester gewährt werden. Mehr Urlaubssemester sind nur aufgrund Krankheit oder Elternzeit möglich. Das Urlaubsemester ist vor Vorlesungsbeginn des jeweiligen Semesters zu beantragen. Der Beurlaubungsgrund ist durch geeignete Nachweise zu belegen. Tritt der Grund erst später ein, muss der Antrag unverzüglich vorgelegt werden. Zum Antrag benötigen wir auch immer einen Nachweis. Eine rückwirkende Beurlaubung für ein abgeschlossenes Semester ist ausgeschlossen!

Den Antrag auf Beurlaubung finden Sie in unserem Moodle-Kurs "Studienorganisation" (nach Login bei Moodle in linker Navigation auf "Startseite" > Studierende > Studienorganisation > Formulare für Studierende).

Über die Genehmigung oder Ablehnung Ihres Antrags erhalten Sie einen schriftlichen Bescheid.

Wichtige Gründe für ein Urlaubssemester sind zum Beispiel:

  • Krankheit
  • studienplanbedingtes Aussetzen bei Halbzügen (betrifft nur Bauphysik, Informationslogistik, Innenarchitektur)
  • Praktische Tätigkeit, die dem Studienziel dient
  • Studium an einer ausländischen Hochschule oder Sprachschule
  • Bevorstehende Niederkunft (Mutterschutz) und/oder Pflege eines Kindes (Elternzeit)
  • Pflege des/der Ehegatten/Ehegattin oder eines Elternteils (Pflegezeit)
  • Sonstige wichtige Gründe

Bitte beachten Sie:

  • Urlaubssemester zählen nicht als Fachsemester. Die Anzahl der Fachsemester bzw. ein Urlaubssemester kann aber Auswirkungen auf das BAföG und Kindergeld haben.
  • Eine Beurlaubung im ersten Fachsemester ist grundsätzlich nicht möglich, es sei denn, die Beurlaubung erfolgt aufgrund Mutterschutz oder nach dem Elternzeitgesetz bzw. Pflegezeitgesetz.
  • Beurlaubte Studierende sind nicht berechtigt, Lehrveranstaltungen zu besuchen und Hochschuleinrichtungen zu benutzen - ausgenommen sind Studierende, die aufgrund von Mutterschutz oder Elternzeit oder aufgrund des Pflegezeitgesetzes beurlaubt sind. Die Nutzung der Biblikothek und Einrichtungen des Informationszentrums sind zulässig.
  • Das Ablegen von Prüfungsleistungen und Prüfungsvorleistungen ist nicht möglich. Dies gilt nicht für Studierende die aufgrund von Mutterschutz oder Elternzeit oder aufgrund des Pflegezeitgesetzes beurlaubt sind.
  • Die Anrechnung von praktischen Tätigkeiten während des Urlaubssemesters auf das Betreute Praktische Studienprojekt ist ausgeschlossen.
  • Finanzielle oder wirtschaftliche Gesichtspunkte sind keine wichtigen Gründe.

Während eines Urlaubssemesters wird der volle Semesterbeitrag fällig!

Den Antrag auf Beurlaubung finden Sie in unserem Moodle-Kurs "Studienorganisation" unter "Formulare für Studierende".

Die Mitgliedschaft Studierender in der Hochschule erlischt durch die Exmatrikulation. Die Exmatrikulation kann auf eigenen Antrag oder von Amts wegen erfolgen. "Von Amts wegen" bedeutet z.B., wenn das Abschlusszeugnis ausgehändigt wurde, der Prüfungsanspruch verloren, der Semesterbeitrag nicht rechtzeitig bezahlt oder die Krankenkassenbeiträge nicht innerhalb einer bestimmten Frist bezahlt wurden.

Die Exmatrikulation wird in der Regel zum Ende des Semesters wirksam, in dem sie ausgesprochen wird. Eine rückwirkende Exmatrikulation ist nicht möglich. Bei Vorliegen besonderer Gründe kann sie mit sofortiger Wirkung ausgesprochen werden.

Über die Exmatrikulation wird ein Bescheid erteilt bzw. eine Bescheinigung erstellt. Die Exmatrikulation muss bei Studierenden, die der gesetzlichen Krankenversicherungspflicht unterliegen, durch die Hochschule der zuständigen Krankenversicherung gemeldet werden.

Den Antrag auf Exmatrikulation finden Sie in unserem Moodle-Kurs "Studienorganisation" (nach Login bei Moodle in linker Navigation auf "Startseite" > Studierende > Studienorganisation > Formulare für Studierende).

Kontakt

Michaela Matheis michaela.matheis@hft-stuttgart.de +49 711 8926 2302
Annette Graf
Annette Graf Annette.Graf@hft-stuttgart.de +49 711 8926 2655